Rechtsprechung
   LSG Bayern, 28.06.2018 - L 8 SO 240/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,21472
LSG Bayern, 28.06.2018 - L 8 SO 240/15 (https://dejure.org/2018,21472)
LSG Bayern, Entscheidung vom 28.06.2018 - L 8 SO 240/15 (https://dejure.org/2018,21472)
LSG Bayern, Entscheidung vom 28. Juni 2018 - L 8 SO 240/15 (https://dejure.org/2018,21472)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,21472) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • BAYERN | RECHT

    SGB XII § 53 Abs. 1 S. 1, § 54 Abs. 1 S. 1 Nr. 1, § 75 Abs. 3, § 76; SGB V § 32
    Kein Anspruch auf Petö-Therapie zur medizinischen Rehabilitation

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Übernahme von Kosten für eine "konduktive Förderung" nach Petö als Leistung der Eingliederungshilfe nach dem SGB XII; Abgrenzung zu den Leistungen der Krankenbehandlung nach dem SGB V nach dem Leistungszweck; Anforderungen an einen Erstattungsanspruch für ...

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anspruch auf Übernahme von Kosten für eine "konduktive Förderung" nach Petö als Leistung der Eingliederungshilfe nach dem SGB XII

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 25.11.2020 - L 12 SO 583/18
    Die Leistungen der medizinischen Rehabilitation entsprechen gem. § 54 Abs. 1 S. 2 SGB XII a.F. jeweils den Rehabilitationsleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung; die Leistungen der medizinischen Rehabilitation sind also mit den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung so verknüpft, dass sie nach Art und Umfang nicht über die Leistungen des Sozialgesetzbuches Fünftes Buch - Gesetzliche Krankenversicherung (SGB V) hinausgehen (BSG Urteil vom 28.08.2018, B 8 SO 5/17 R, juris Rn. 27; Bayerisches LSG Urteil vom 28.06.2018, L 8 SO 240/15, juris Rn. 47; ebenso unter Verweis auf § 52 Abs. 5 SGB XII a.F. auch LSG Hamburg Urteil vom 12.03.2018, L 4 SO 17/15, juris Rn. 21).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht