Rechtsprechung
   LSG Bayern, 30.03.2004 - L 17 U 153/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,20242
LSG Bayern, 30.03.2004 - L 17 U 153/01 (https://dejure.org/2004,20242)
LSG Bayern, Entscheidung vom 30.03.2004 - L 17 U 153/01 (https://dejure.org/2004,20242)
LSG Bayern, Entscheidung vom 30. März 2004 - L 17 U 153/01 (https://dejure.org/2004,20242)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,20242) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Unfallversicherung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Anerkennung von Folgen einer Sepsis als landwirtschaftlicher Arbeitsunfall; Infektion durch Zerlegen eines Keilers auf der sog. Nachsuche; Versicherungsschutz für einen sog. Jagdgast; Voraussetzungen eines Beschäftigungsverhältnisses; Auslegung des Begriffs der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • LSG Hessen, 05.11.2019 - L 3 U 45/17

    Kein Versicherungsschutz einer Tätigkeit als bewaffneter Treiber und Hundeführer

    Auch diese Tätigkeit gehört zur Jagd (in diesem Sinne LSG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 11. April 2005, L 2 U 9/04, juris, Rn. 29) einschließlich der Nachsuche (Bayerisches LSG, Urteil vom 30. März 2004, L 17 U 153/01, juris, Rn. 21).
  • LSG Hessen, 20.02.2017 - L 9 U 144/16

    Witwe eines Jagdhelfers ist zu entschädigen

    Da sich die Jagdausübung auf das Aufsuchen, Nachstellen, Erlegen und Fangen von Wild erstreckt (§ 1 Abs. 4 BJagdG) und nach § 22a Abs. 1 BJagdG krankgeschossenes Wild unverzüglich zu erlegen ist, gehört die Nachsuche zur Jagd (Hessisches LSG, Urteil vom 25. März 2014 a. a. O.; Bayerisches LSG, Urteil vom 30. Mai 2004 - L 17 U 153/01 - LSG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 11. April 2005, a. a. O.).
  • LSG Hessen, 25.03.2014 - L 3 U 128/11

    Versicherungsschutz eines Jagdgastes in der gesetzlichen Unfallversicherung als

    § 4 Abs. 2 Nr. 1 SGB VII befreit damit nach seinem eindeutigen Wortlaut lediglich von der Versicherungspflicht nach § 2 Abs. 1 Nr. 5 SGB VII, nicht aber von anderen Versicherungstatbeständen (ebenso LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 08.09.2005, L 10 U 2535/04, juris, Rn. 31; SG Lüneburg, Urteil vom 07.07.2009, S 2 U 200/04, juris, Rn. 13; Wiester, in: P. Becker u.a., SGB VII, § 4 Rn. 103, Stand: Dezember 2004; ohne diese Differenzierung LSG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 11.04.2005, L 2 U 9/04, juris, Rn. 30; Urteil vom 11.11.2004, L 2 U 268/04, juris, Rn. 29; LSG für das Saarland, Urteil vom 12.07.2006, L 2 U 126/04, juris, Rn. 20; LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 17.02.2010, L 3 U 139/07, juris, Rn. 28 f.; Bayerisches LSG, Urteil vom 30.03.2004, L 17 U 153/01, juris, Rn. 19; Schmitt, SGB VII, 4. Aufl. 2009, § 4 Rn. 18).

    Versicherungsschutz genießt ein Jagdgast nur, wenn er jagdfremde Tätigkeiten, die nicht mehr zur eigentlichen typischen Jagdausübung gehören, verrichtet (Bayerisches LSG, Urteil vom 30.03.2004, L 17 U 153/01, juris, Rn. 19).

    Auch diese Tätigkeit gehört zur Jagd (in diesem Sinne LSG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 11.04.2005, L 2 U 9/04, juris, Rn. 29) einschließlich der Nachsuche (Bayerisches LSG, Urteil vom 30.03.2004, L 17 U 153/01, juris, Rn. 21).

  • SG Augsburg, 15.05.2006 - S 5 U 5041/04

    Gewährung von Hinterbliebenenleistungen in Form der Zahlung einer Witwenrente

    Der Begriff der Jagdausübung ist den einschlägigen Vorschriften des Jagdrechts zu entnehmen; einen hiervon unterschiedlichen sozialversicherungsrechtlichen Jagdbegriff gibt es nicht (vgl. z.B. Bayer. LSG, Urteil vom 30.03.2004, Az.: L 17 U 153/01; Brackmann/Wiester, a.a.O., § 3, Rdnr. 38, m.w.N.).

    Der sozialgerichtlichen Rechtsprechung sowie auch der einschlägigen Literatur ist stets derselbe folgende Grundsatz zu entnehmen: Ein Jagdgast ist beim Aufenthalt im Jagdrevier, aus welchem Grunde auch immer er sich dort aufhalten mag, grundsätzlich unversichert, es sei denn, dass der Aufenthalt jagdfremden Zwecken dient (vgl. Bayer. LSG, Urteil vom 27.03.2002, Az.: L 2 U 10/00; Schleswig-Holsteinisches LSG, Urteil vom 27.10.1970, Az.: L 1 U 72/68 = SozVers 1971, 139; Lauterbach/Schwerdtfeger, a.a.O. , § 3, Rdnr. 35; Tölzer, SGb 1970, 225; sinngemäß auch BSG, Urteil vom 30.01.1985, Az.: 2 RU 1/84; BSG SGb 1970, 224; Bayer. LSG, Urteil vom 30.03.2004, Az.: L 17 U 153/01).

  • SG Magdeburg, 04.04.2018 - S 8 U 235/16

    Landwirtschaftliche Unfallversicherung - Arbeitsunfall - Jagdunfall - versicherte

    Er hat auf eine Entscheidung des bayerischen Landessozialgerichts vom 30. März 2004 (L 17 U 153/01) hingewiesen, wonach das Aufbrechen und Zerlegen des Wildes zur Jagdausübung gehöre.

    Ob das Aufbrechen des Wildes - dann aber bereits in einer erweiterten Auslegung des § 1 Abs. 4 BJagdG - zu den versicherten Tätigkeiten gehört (bejahend: Landessozialgericht M., Urteil vom 30. März 2004, L 17 U 153/01), hat die erkennende Kammer offen lassen können.

  • LSG Berlin-Brandenburg, 17.02.2010 - L 3 U 139/07

    Jagdunfall; Jagdgast; Treiberschütze; Versicherungsfreiheit; arbeitnehmerähnliche

    Hierzu gehören etwa der planmäßige Abschuss des Wildes (vgl. Urteil des BSG vom 15. Dezember 1982 - 2 RU 5/82 - in SozR 2200 Nr. 2 zu § 542 RVO), die Nachsuche sowie das Aufbrechen und Zerlegen von Wild (vgl. Urteil des Bayerischen LSG vom 30. März 2004 - L 17 U 153/01 -, zitiert nach Juris) oder die gelegentliche Treibertätigkeit (vgl. Urteil des BSG vom 30. April 1971, a. a. O.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht