Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 04.06.2009 - L 33 R 130/09 B PKH   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,9359
LSG Berlin-Brandenburg, 04.06.2009 - L 33 R 130/09 B PKH (https://dejure.org/2009,9359)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 04.06.2009 - L 33 R 130/09 B PKH (https://dejure.org/2009,9359)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 04. Juni 2009 - L 33 R 130/09 B PKH (https://dejure.org/2009,9359)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,9359) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Stattfinden der sofortigen Beschwerde bei Ablehnung der Prozesskostenhilfe bei Übersteigen des Streitwertes von 600,- Euro in der Hauptsache; Anfechtung der Ablehnung von Prozesskostenhilfe mit der Beschwerde bei Verneinung der Erfolgsaussichten in der Hauptsache durch das Gericht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • LSG Sachsen, 18.08.2009 - L 2 AS 321/09

    Zulässigkeit einer Beschwerde gegen die Ablehnung einer Bewilligung von

    § 127 Abs. 2 Satz 2 ZPO ist sowohl nach dem Wortlaut als auch dem systematischen Zusammenhang und dem Sinn und Zweck der genannten Vorschrift im sozialgerichtlichen Verfahren anzuwenden (ebenso: LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 13.05.2009 - L 34 B 2136/08 AS PKH -, zitiert nach JURIS, Rdnrn. 3 ff.; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 04.06.2009 - L 33 R 130/09 B PKH -, zitiert nach JURIS, Rdnrn. 3 ff; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 29.07.2008 - L 7 SO 3120/08 PKH-B -, zitiert nach JURIS, Rdnrn. 2 ff.; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 17.11.2008 - L 7 AS 2588/08 PKH-B, zitiert nach JURIS, Rdnrn. 3 ff.; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 15.07.2008 - L 12 B 18/07 AL - Wündrich, SGb 2009, S. 267, 276; Knittel, in: Hennig, SGG, § 73a Rdnr. 72; Rohwer-Kahlmann, SGG, § 73a (§ 127 ZPO) Rdnr. 27; Luik, Anmerkung zu LSG Baden-Württemberg vom 06.09.2005, jurisPR-SozR 21/2006, Anm. 6).

    Demgegenüber enthält das SGG noch an zahlreichen anderen Stellen einen Ausschluss der Beschwerde, und zwar etwa in § 18 Abs. 4 SGG, § 22 Abs. 3 Satz 2 SGG, § 67 Abs. 4 Satz 2 SGG und § 75 Abs. 3 Satz 3 SGG (LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 13.05.2009 - a. a. O., Rdnr. 4; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 04.06.2009, a. a. O., Rdnr. 4).

    Die Einfügung des § 172 Abs. 3 Nr. 2 SGG kann daher nur als Regelung eines besonderen Falls eines Beschwerdeausschlusses verstanden werden, der anderweitig schon normierte Beschwerdeausschlüsse nicht berührt (LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 13.05.2009, a. a. O., Rdnr. 4; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 04.06.2009, a. a. O., Rdnr. 4).

    Dass im sozialgerichtlichen Verfahren trotz der ausdrücklichen Verweisungsvorschrift des § 73 Abs. 1 Satz 1 SGG etwas Abweichendes gelten sollte, ist nicht erkennbar (LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 13.05.2009, a. a. O., Rdnr. 6; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 04.06.2009, a. a. O., Rdnr. 6; Knittel, a. a. O.).

  • LSG Hessen, 08.07.2009 - L 6 AS 174/09

    Sozialgerichtliches Verfahren - Unzulässigkeit der PKH-Beschwerde - Anwendbarkeit

    Dies entspricht dem Wortlaut, dem systematischen Zusammenhang sowie dem Sinn und Zweck der genannten Vorschriften (so bereits LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 15. Juli 2008, Az: L 12 B 18/07 AL; LSG Berlin-Brandenburg, Beschlüsse vom 4. Juni 2009, Az: L 33 R 130/09 B PKH und vom 13. Mai 2009, Az: L 34 B 2136/08 AS PKH; LSG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 20. Februar 2009, Az: L 5 B 305/08 AS; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 29. Juli 2008, Az: L 7 SO 3120/08).

    Dann wäre die Beschwerde nämlich -im Gegensatz zur Regelung bis zum 31. März 2008 -nunmehr immer zulässig bei Streitwerten unterhalb der Berufungssumme (LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 4. Juni 2009, a.a.O.).

  • LSG Sachsen, 06.12.2010 - L 1 AL 212/09

    Statthaftigkeit der Beschwerde gegen die Ablehnung von Prozesskostenhilfe im

    Der Senat schließt sich im Ergebnis und in der Begründung der Rechtsprechung anderer LSG an, die die Statthaftigkeit der PKH-Beschwerde auf der Grundlage der §§ 172 Abs. 1, 73 a Abs. 1 Satz 1 SGG i. V. m. § 127 Abs. 2 Satz 2 ZPO und § 144 Abs. 1 SGG für ein nicht berufungsfähiges Klageverfahren gänzlich verneint haben, und zwar auch dann, wenn die Zulassung der Berufung in Betracht kommt (Hessisches LSG, Beschluss vom 04.10.2010 - L 7 AS 436/10 B - juris; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 27.09.2010 - L 20 AS 1602/10 B PKH - juris; Bayerisches LSG, Beschluss vom 29.07.2010 - L 16 AS 331/10 B ER - juris, dort zu einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren, aber einschränkungslos auch für Hauptsacheverfahren; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 23.12.2009 - L 15 AS 812/09 - juris; Bayerisches LSG, Beschluss vom 10.12.2009 - L 7 AS 563/09 B PKH - juris; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 11.09.2009 - L 20 AS 1322/09 B PKH - juris; Schleswig-Holsteinisches LSG, Beschluss vom 04.11.2009 - L 9 B 50/09 AS PKH - juris, dort zu einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren, aber einschränkungslos auch für Hauptsacheverfahren; Bayerisches LSG, Beschluss vom 22.10.2009 - L 7 AS 525/09 B PKH - juris, dort zu einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren, aber einschränkungslos auch für Hauptsacheverfahren; Sächsisches LSG, Beschluss vom 18.08.2009 - L 2 AS 321/09 B PKH - juris, dort zu einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren, aber einschränkungslos auch für Hauptsacheverfahren; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 16.07.2009 - L 34 AS 1124/09 B PKH - juris, dort zu einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren, aber einschränkungslos auch für Hauptsacheverfahren; Hessisches LSG, Beschluss vom 08.07.2009 - L 6 AS 174/09 B - juris; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 04.06.2009 - L 33 R 130/09 B PKH - juris; Thüringer LSG, Beschluss vom 04.06.2009 - L 9 B 33/09 AS - juris; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 13.05.2009 - L 34 B 2136/08 AS PKH - juris; LSG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 20.02.2009 - L 5 B 305/08 AS, L 5 B 304/08 AS - JMBl LSA 2009, 166; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 05.12.2008 - L 8 AS 4968/08 PKH-B - juris, dort zu einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren, aber einschränkungslos auch für Hauptsacheverfahren; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 29.07.2008 - L 7 SO 3120/08 PKH-B - juris, dort zu einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren, aber einschränkungslos auch für Hauptsacheverfahren, allerdings unter unzutreffender Annahme, dass der Beschwerdeausschluss sich aus der entsprechenden Anwendung des § 172 Abs. 3 Nr. 1 SGG ergebe; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 15.07.2008 - L 12 B 18/07 AL - Breith 2008, 906, offen gelassen für den Fall, dass der Beschwerdewert der Berufung nicht erreicht wird, aber in der Hauptsache Zulassungsgründe im Sinne des § 144 Abs. 2 SGG ersichtlich sind; Thüringer LSG, Beschluss vom 14.07.2008 - L 7 B 19/08 AS - NZS 2009, 62; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 06.09.2005 - L 8 AL 1862/05 PKH-B - juris; a. A. [ohne Unterscheidung nach Klage- oder Antragsverfahren in der Hauptsache]): LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 10.06.2010 - L 5 AS 610/10 B PKH - juris; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 06.05.2010 - L 7 AS 5876/09 B - juris; LSG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 06.05.2010 - L 1 SO 52/10 B ER - juris; LSG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 29.03.2010 - L 6 AS 122/10 B - juris; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 06.01.2010 - L 2 R 527/09 B - juris; Sächsisches LSG, Beschluss vom 01.10.2009 - L 7 AS 294/09 B PKH - juris; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 16.07.2009 - L 28 B 1379/08 AS PKH - juris; LSG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 09.07.2009 - L 1 AY 6/09 B - juris; LSG Hamburg, Beschluss vom 31.03.2009 - L 5 B 187/08 PKH AL - juris, jedenfalls seit 01.04.2008; Sächsisches LSG, Beschluss vom 18.03.2009 - L 7 B 446/08 AS-PKH - juris; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 23.02.2009 - L 13 AS 3835/08 PKH-B - juris; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 16.07.2008 - L 29 B 1004/08 AS PKH - ZFSH/SGB 2008, 555; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 06.05.2008 - L 6 B 48/08 AS - NdsRpfl 2008, 379; LSG für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 19.04.2007 - L 16 B 9/07 KR - Breith 2007, 812; LSG für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 18.04.2007 - L 19 B 42/06 AL - juris; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 02.01.2007 - L 13 AS 4100/06 PKH-B - juris; LSG für das Saarland, Beschluss vom 28.06.2004 - L 6 B 11/01 AL - juris; LSG Berlin, Beschluss 03.07.1985 - L 14 Ar-S 37/85 - Breith 1986, 180).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 04.04.2012 - L 9 AS 32/12

    Sozialgerichtliches Verfahren - Ausschluss der Beschwerde gegen die Ablehnung von

    Nach § 127 Abs. 2 Satz 2 ZPO ist ein Rechtsmittel gegen die Versagung von PKH ausgeschlossen, wenn der Streitwert der Hauptsache den in § 511 ZPO genannten Betrag (600 EUR) nicht übersteigt, es sei denn, das Gericht hat - was hier nicht der Fall ist - gemäß § 172 Abs. 3 Nr. 2 SGG ausschließlich die persönlichen oder wirtschaftlichen Voraussetzungen für die PKH verneint (so im Ergebnis auch: Thüringer LSG, Beschluss vom 30. Juni 2011 - L 9 AS 133/11 B - Beschluss vom 14. Juli 2008 - L 7 B 19/08 AS - LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 4. Juni 2009 - L 33 R 130/09 B PKH - und vom 29. Februar 2012 - L 14 AS 2248/10 B PKH - Hessisches LSG, Beschluss vom 6. Juli 2009 - L 9 B 274/08 AS - LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 15. Juli 2008 - L 12 B 18/07 AL - und vom 12. Oktober 2011 - L 15 AS 168/11 B - LSG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 20. Februar 2009 - L 5 B 305/08 AS - a. A.: LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 06. Januar 2010 - L 2 R 527/09 B -, Beschluss vom 26. November 2009 - L 11 B 2/07 SB - und vom 06. Mai 2008 - L 6 B 48/08 AS -;Schleswig-Holsteinisches LSG, Beschluss vom 10. August 2011 - L 5 KR 213/10 B PKH - LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 6. Mai 2010 - L 7 AS 5876/09 B - LSG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 29. März 2010 - Az.: L 6 AS 122/10 B -).
  • LSG Schleswig-Holstein, 04.11.2009 - L 6 B 50/09

    Ausschluss der Beschwerde gegen einen PKH-Beschluss im einstweiligen Rechtsschutz

    Die Anwendbarkeit entspricht dem Wortlaut, dem systematischen Zusammenhang sowie dem Sinn und Zweck der maßgeblichen Vorschriften; auch die Gesetzeshistorie spricht dafür (so bereits LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 15. Juli 2008, L 12 B 18/07 AL m.w.N.; LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 5. Dezember 2008, L 8 AS 4968/08 PKH-B; LSG Berlin-Brandenburg, Beschlüsse vom 13. Mai 2009, L 34 B 2136/08 AS PKH; 4. Juni 2009, L 33 R 130/09 B PKH und 17. September 2009, L 20 B 2247/08 AS PKH; LSG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 20. Februar 2009, L 5 B 305/08 AS, L 5 B 304/08 AS; Hessisches LSG, Beschlüsse vom 6. Juli 2009, L 9 B 274/08 AS und 8. Juli 2009, L 6 AS 174/09 B; LSG Mecklenburg-Vorpommern, Beschluss vom 18. August 2009, L 8 B 258/09, jeweils zitiert nach juris).
  • LSG Rheinland-Pfalz, 09.07.2009 - L 1 AY 6/09

    Sozialgerichtliches Verfahren - Statthaftigkeit einer Beschwerde gegen

    Eine analoge Anwendung des § 73a Abs. 1 Satz 1 SGG in Verbindung mit (iVm) § 127 Abs. 2 Satz 2 ZPO oder des § 172 Abs. 3 Nr. 1 SGG kommt deshalb nicht in Betracht (ebenso Landessozialgericht [LSG] Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 10.06.2008 - L 5 ER 91/08 AS - und - L 5 B 107/08 AS - LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 23.02.2009 - L 13 AS 3835/08 PKH-B - LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 09.06.2008 - L 9 B 117/08 AS - LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 09.08.2007 - L 5 B 573/07 AS PKH - a.A.: LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 04.06.2009 - L 33 R 130/09 B PKH - LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 05.12.2008 - L 8 AS 4968/08 PKH-B - LSG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 29.10.2008 - L 3 B 312/08 AS - LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 15.07.2008 - L 12 B 18/07 AL - mwN, alle veröffentlicht in Juris).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 23.12.2009 - L 15 AS 812/09

    Sozialgerichtliches Verfahren - Ausschluss der Beschwerde gegen die Ablehnung von

    Zwar ist umstritten, ob § 127 Abs. 2 S. 2 ZPO auf das sozialgerichtliche Verfahren anwendbar ist (bejahend LSG Niedersachsen-Bremen - 12. Senat -, Beschluss vom 15.07.2008, Az.: L 12 B 18/07 AL, veröffentlicht in juris, mit zahlreichen Rechtsprechungs- und Literaturhinweisen; vgl. auch seitdem ergangene Beschlüsse: LSG Baden-Württemberg vom 05.12.2008 - L 8 AS 4968/08 PKH-B -, LSG Berlin-Brandenburg vom 04.06.2009 - L 33 R 130/09 B PKH -, vom 16.07.2009 - L 34 AS 1124/09 B PKH und vom 17.09.2009 - L 20 B 2247/08 AS PKH -, Hessisches LSG vom 06.07.2009 - L 9 B 274/08 AS - und vom 08.07.2009 - L 6 AS 174/09 B -, Sächsisches LSG vom 18.08.2009 - L 2 AS 321/09 B PKH - [bejahend], OVG Bremen vom 07.09.2008 - S 3 S 355/08 -, LSG Niedersachsen-Bremen - 1. Senat - vom 16.02.2009 - L 1 B 91/08 KR -, LSG Baden-Württemberg vom 23.02.2009 - L 13 AS 3835/08 PKH-B -, Sächsisches LSG vom 18.03.2009 - L 7 B 446/08 AS-PKH - und vom 01.10.2009 - L 7 AS 294/09 B PKH -, LSG Rheinland-Pfalz vom 09.07.2009 - L 1 AY 6/09 B -, LSG Berlin-Brandenburg vom 16.07.2009 - L 28 B 1379/08 AS PKH - [verneinend], jeweils veröffentlicht in juris bzw. unter www.sozialgerichtsbarkeit.de).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 16.07.2009 - L 34 AS 1124/09

    Prozesskostenhilfe; einstweiliges Rechtsschutzverfahren; Beschwerdewert

    2 Wie der Senat bereits entschieden hat, ist im sozialgerichtlichen Verfahren die Beschwerde gegen eine Ablehnung von Prozesskostenhilfe nicht zulässig, wenn in der Hauptsache die Berufung nicht statthaft ist, weil der Beschwerdewert nicht erreicht wird (vgl. Beschluss vom 13. Mai 2009, Aktenzeichen L 34 B 2136/08 AS PKH und Beschluss vom 04. Juni 2009, Az. L 33 R 130/09 B PKH, beide dokumentiert in Juris und in www.Sozialgerichtsbarkeit.de, jeweils mit weiteren Nachweisen).Gleiches gilt, wenn es sich, wie im vorliegenden Fall, bei der Hauptsache um ein einstweiliges Rechtsschutzverfahren handelt, bei dem die Beschwerde gemäß § 172 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 SGG ausgeschlossen ist (im Ergebnis ebenso Beschluss des Landessozialgerichts - LSG -Rheinland-Pfalz vom 29. Oktober 2008, Aktenzeichen L 3 B 312/08 AS und Beschluss des LSG Baden-Württemberg vom 17. November 2008, Aktenzeichen L 7 AS 2588/08 PKH-B, beide dokumentiert in juris).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 23.07.2009 - L 29 B 2144/08

    Kosten eines Widerspruchverfahrens

    Der gegenteiligen Auffassung (in diesem Sinne u.a. Landessozialgericht Sachsen-Anhalt - Beschluss vom 20. Februar 2009 - L 5 B 305/08 AS; Landessozialgericht Berlin-Brandenburg - Beschlüsse vom 13. Mai 2009 - L 34 B 2136/08 AS PKH und 4. Juni 2009 - L 33 R 130/09 B PKH - vom 16. Juli 2008; Landessozialgericht Baden-Württemberg - Beschlüsse vom 17. November 2008 - L 7 AS 2588/08 PKH-B - und 5. Dezember 2008 - L 8 AS 4968/08 PKH-B - alle zitiert nach juris) vermag der Senat jedenfalls nach Inkrafttreten des § 172 Abs. 3 Nr. 2 SGG in der seit dem 1. April 2008 geltenden Fassung auch nach nochmaliger Prüfung aus den in seinem Beschluss vom 16. Juli 2008 (L 29 B 1004/08 AS PKH - veröffentlicht in juris) genannten Gründen nicht zu folgen.
  • LSG Thüringen, 26.06.2012 - L 9 AS 398/12
    Zwar ist umstritten, ob § 127 Abs. 2 Satz 2 2. Halbsatz ZPO auf das sozialgerichtliche Ver-fahren anwendbar ist (vgl. bejahend LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 4. Juni 2009 - L 33 R 130/09 B PKH, Hessisches Landessozialgericht, Beschluss vom 6. Juli 2009 - L 9 B 274/08 AS, LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 5. Dezember 2008 - L 8 AS 4968/08 PKH-B, verneinend LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 23. Februar 2009 - L 13 AS 3835/08 PKH-B, alle nach juris).
  • LSG Thüringen, 18.01.2012 - L 6 B 156/08

    Zulässigkeit einer Beschwerde gegen den Beschluss eines Sozialgerichts ohne

  • LSG Schleswig-Holstein, 04.11.2009 - L 9 B 50/09

    Sozialgerichtliches Verfahren - Statthaftigkeit - Beschwerde gegen die Versagung

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 01.07.2009 - L 19 B 143/09

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

  • LSG Mecklenburg-Vorpommern, 18.08.2009 - L 8 B 258/09

    Sozialgerichtliches Verfahren - Zulässigkeit - Beschwerde - PKH im einstweiligen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht