Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 06.12.2005 - L 10 B 1144/05 AS ER   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,4453
LSG Berlin-Brandenburg, 06.12.2005 - L 10 B 1144/05 AS ER (https://dejure.org/2005,4453)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 06.12.2005 - L 10 B 1144/05 AS ER (https://dejure.org/2005,4453)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 06. Dezember 2005 - L 10 B 1144/05 AS ER (https://dejure.org/2005,4453)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,4453) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 11 Abs 1 S 1 SGB 2, § 11 Abs 3 Nr 1 Buchst a SGB 2, § 16 Abs 1 SGB 2 vom 30.07.2004, § 29 Abs 1 SGB 2, § 57 Abs 1 SGB 3
    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Existenzgründungszuschuss - zweckbestimmte Einnahme

  • Wolters Kluwer (Leitsatz und Volltext)

    Anspruch auf Zahlung von Arbeitslosengeld II; Rechtmäßigkeit eines Befangenheitsantrags; Rechtmäßigkeit eines Aufhebungsbescheids bezüglich der Festsetzung des Arbeitslosengeldes; Berücksichtigung eines Existenzgründerzuschusses bei der Berechnung des Einkommens; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (26)

  • BSG, 06.12.2007 - B 14/7b AS 16/06 R

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung -

    Er dient demselben Zweck wie das Arbeitslosengeld II (Alg II), nämlich der Sicherstellung des Lebensunterhalts (im Ergebnis ebenso LSG Berlin-Brandenburg, Beschlüsse vom 26. April 2007 - L 26 B 550/07 AS ER; 16. Dezember 2005 - L 25 B 1267/05 AS ER; 6. Dezember 2005 - L 10 B 1144/05 AS ER; LSG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 10. November 2005, Breithaupt 2006, 591, 593; Hessisches LSG, Beschluss vom 29. Juni 2005, FEVS 57, 184, 185 f; Hengelhaupt in Hauck/Noftz, SGB II, Stand November 2007, K § 11 RdNr 266b; Schmidt in Oestreicher, SGB II, Stand September 2007, § 11 RdNr 126; Spellbrink in Eicher/Spellbrink, SGB II, 2005, § 29 RdNr 5, 11; aA LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 20. September 2007 - L 7 AS 880/06; Hessisches LSG, Beschluss vom 4. Dezember 2006, ZFSH/SGB 2007, 221, 223; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 23. Juni 2005, FEVS 57, 253; LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 7. September 2006 - L 20 B 178/06 AS ER; Brühl in LPK-SGB II, 2. Aufl 2007, § 11 RdNr 52).
  • SG Dresden, 31.03.2006 - S 35 AS 70/05

    Einkommensberücksichtigung beim Anspruch auf Grundsicherung für Arbeitsuchende,

    Auch soll verhindert werden, dass für einen identischen Zweck Doppelleistungen aus öffentlichen Mitteln erbracht werden (vgl. LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 16.12.2005, L 25 B 1265/05 AS PKH; L 25 B 1267/05 AS ER; Beschluss vom 06.12.2005, L 10 B 1144/05 AS ER; BSG SozR 3-5910 § 76 Nr. 4, S. 12 ff).

    Damit sind nach Auffassung der Kammer die Zwecke des Existenzgründungszuschusses und der Leistungen nach dem SGB II (ALG II) im weitesten Sinne zweckidentisch, da beide Leistungen (auch) der Unterhaltssicherung dienen (so auch Hessisches LSG, Beschluss vom 29.06.2005, L 7 AS 22/05 ER; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 16.12.2005, L 25 B 1265/05 AS PKH; L 25 B 1267/05 AS ER; Beschluss vom 06.12.2005, L 10 B 1144/05 AS ER).

    nicht an einem individuellen, für die Aufnahme der selbständigen Tätigkeit erforderlichen Kapitalaufwand (BT-Drucks. 15/26, S. 23; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 06.12.2005, L 10 B 1144/05 AS ER).

    Die Beiträge zur Sozialversicherung sind nach der gesetzgeberischen Konzeption zwingende Bestandteile der Grundsicherung für Arbeitssuchende (vgl. Brünner in LPK - SGB II a.a.O.; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 16.12.2005, L 25 B 1265/05 AS PKH; L 25 B 1267/05 AS ER; Beschluss vom 06.12.2005, L 10 B 1144/05 AS ER).

    Dieses Auslegungsergebnis (die Anrechnungspflichtigkeit des EGZ wegen Zweckidentität) findet eine Bestätigung in dem, was die Gesetzesmaterialien zu den §§ 16, 29 SGB II aussagen (vgl. LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 06.12.2005, L 10 B 1144/05 AS ER).

    Der Zuschuss steht zwar in einem wirtschaftlichen Zusammenhang mit der selbständigen Tätigkeit, er wird aber nicht durch die selbständige Tätigkeit erwirtschaftet (LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 16.12.2005, L 25 B 1265/05 AS PKH; L 25 B 1267/05 AS ER; Beschluss vom 06.12.2005, L 10 B 1144/05 AS ER ).

  • LSG Hessen, 04.12.2006 - L 7 AS 168/06

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung -

    Der Senat kommt auf Grund einer Gesamtschau des Wortlauts des § 421 l SGB III, des systematischen Zusammenhangs und der Entstehungsgeschichte sowie von Sinn und Zweck der Regelung zu dem Schluss, dass der EGZ einen von den Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende nach den §§ 19, 20, 22 SGB II wesentlich zu unterscheidenden Zweck verfolgt, dessen Erreichung bei Anrechnung des EGZ als Einkommen gefährdet wäre (so etwa auch LSG Baden-Württemberg, Beschluss vom 25. August 2006 - L 8 AS 2198/06 ER-B LSG; LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 25. April 2006 - L 8 AS 29/06; Beschluss vom 23. Juni 2005 - L 8 AS 97/05; LSG Sachsen, Beschluss vom 10. Januar 2006 - L 3 B 233/05 AS ER; a.A. etwa LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 16. Dezember 2005 - a.a.O.; Beschluss vom 6. Dezember 2005 - L 10 B 1144/05 AS ER; LSG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 10. November 2005 - L 2 B 44/05 AS ER).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 16.12.2005 - L 25 B 1265/05

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung -

    Sie verbleibt bei ihrer Rechtsauffassung und bezieht sich zudem auf den Beschluss des Landessozialgerichts Berlin-Brandenburg vom 06. Dezember 2005 - L 10 B 1144/05 AS ER - .

    Hinsichtlich der Begründungsausführungen schließt sich der Senat nach eigener Prüfung und Überzeugungsbildung im Wesentlichen den Erwägungen des 10. Senats des LSG Berlin-Brandenburg in seinem Beschluss vom 06. Dezember 2005 - L 10 B 1144/05 AS ER - an.

  • LSG Baden-Württemberg, 16.05.2006 - L 12 AS 376/06

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Verletztenrente

    Die Verletztenrente aus der gesetzlichen Unfallversicherung sei weder ein Schmerzensgeld nach § 847 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) noch eine Entschädigung nach § 253 Abs. 2 BGB im Sinne von § 11 Abs. 3 Nr. 2 SGB II. Eine zweckbestimmte Einnahme nach § 11 Abs. 3 Nr. 1 a SGB II liege nicht vor, da die Verletztenrente bei einem Vergleich mit den nach dem SGB II gezahlten Leistungen weitgehend zweckidentisch sei und im weiteren Sinne der Unterhaltssicherung diene (unter Hinweis auf Hessisches LSG, Beschluss vom 29.06.2005 - L 7 AS 22/05 - und LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 06.12.2005 - L 10 B 1144/05 AS ER -).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 02.02.2006 - L 14 B 1307/05

    Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Freigänger - kein

    Ob dem von der einstweiligen Anordnung Begünstigten diese Leistung endgültig zusteht, ist gegebenenfalls im Hauptsacheverfahren zu klären (so bereits Beschluss des Senats vom 4. November 2005 - L 14 B 1147/05 AS ER - im Anschluss an den Beschluss des Thüringischen OVG vom 17. Juli 1997 - 2 ZEO 356/97 -, FEVS 48 [1998], 129 [130]; ebenso LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 6. Dezember 2005 - L 10 B 1144/05 AS ER - vgl. auch OVG Berlin, Beschluss vom 15. September 1997 - 2 SN 11/97 -, NVwZ 1998, 85).
  • SG Lüneburg, 04.10.2006 - S 24 AS 126/06

    Berücksichtigung des Existenzgründerzuschusses als Einkommen bei der

    Sie bekräftigt ihre Rechtsauffassung, dass der Existenzgründerzuschuss als Einkommen im Sinne des § 11 SGB II zu berücksichtigen sei und verweist dabei auf Beschlüsse des LSG Berlin-Brandenburg vom 16.12.2005 (L 25 B 1265/05 AS PKH) und vom 06.12.2005 (L 10 B 1144/05 AS ER) sowie einen Beschluss des LSG Sachsen-Anhalt vom 10.10.2005 (L 2 B 44/05 AS ER).

    Bei dem Existenzgründerzuschuss gemäß § 421 Abs. 1 SGB III (aufgehoben seit dem 01.01.2005) handelt es sich um eine zweckbestimmte Einnahme gemäß § 11 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 lit. a SGB II (LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 25.04.2006 - L 8 AS 29/06; Beschluss vom 23.06.2005 - L 8 AS 97/05 ER; a. A.: LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 16.12.2005 - L 25 B 1265/05 AS PKH; Beschluss vom 06.12.2005 - L 10 B 1144/05 AS ER; LSG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 10.10.2005 - L 2 B 44/05 AS ER) .

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 17.09.2008 - L 12 AS 24/07

    Anspruch auf Arbeitslosengeld II, Berücksichtigung eines

    Er dient demselben Zweck wie das Arbeitslosengeld II (Alg II), nämlich der Sicherstellung des Lebensunterhalts (im Ergebnis ebenso LSG Berlin-Brandenburg, Beschlüsse vom 26. April 2007 - L 26 B 550/07 AS ER; 16. Dezember 2005 - L 25 B 1267/05 AS ER; 6. Dezember 2005 - L 10 B 1144/05 AS ER; LSG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 10. November 2005, Breithaupt 2006, 591, 593; Hessisches LSG, Beschluss vom 29. Juni 2005, FEVS 57, 184, 185 f; Hengelhaupt in Hauck/Noftz, SGB II, Stand November 2007, K § 11 RdNr 266b; Schmidt in Oestreicher, SGB II, Stand September 2007, § 11 RdNr 126; Spellbrink in Eicher/Spellbrink, SGB II, 2005, § 29 RdNr 5, 11; aA LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 20. September 2007 - L 7 AS 880/06; Hessisches LSG, Beschluss vom 4. Dezember 2006, ZFSH/SGB 2007, 221, 223; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 23. Juni 2005, FEVS 57, 253; LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 7. September 2006 - L 20 B 178/06 AS ER; Brühl in LPK-SGB II, 2. Aufl 2007, § 11 RdNr 52).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 26.05.2008 - L 14 B 571/08

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Leistungsausschluss für Auszubildende bei

    Ob dem von der einstweiligen Anordnung Begünstigten diese Leistung endgültig zusteht, ist gegebenenfalls im Hauptsacheverfahren zu klären, sofern die Entscheidung der Behörde nicht ohnehin bestandskräftig wird (so bereits Beschlüsse des Senats vom 4. November 2005 - L 14 B 1147/05 AS ER - und vom 2. Februar 2006 - L 14 B 1307/05 AS ER - im Anschluss an den Beschluss des Thüringischen OVG vom 17. Juli 1997 - 2 ZEO 356/97 -, FEVS 48 [1998], 129 [130]; ebenso LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 6. Dezember 2005 - L 10 B 1144/05 AS ER - vgl. auch OVG Berlin, Beschluss vom 15. September 1997 - 2 SN 11/97 -, NVwZ 1998, 85).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 11.09.2006 - L 14 B 771/06

    Begrenzte Anfechtung der sozialgerichtlichen Entscheidung im einstweiligen

    Ebenso wie eine einstweilige Anordnung ist die gerichtlich angeordnete aufschiebende Wirkung des Widerspruchs bzw. der Anfechtungsklage gegen einen eine zuvor bewilligte Leistung herabsetzenden oder entziehenden Verwaltungsakt stets nur ein Rechtsgrund für das vorläufige Behaltendürfen einer daraufhin erbrachten Leistung; gegebenenfalls ist im Hauptsacheverfahren zu klären, ob dem dadurch Begünstigten diese Leistung endgültig zusteht, sofern die Entscheidung der Behörde nicht ohnehin bestandskräftig wird (so zur einstweiligen Anordnung Beschlüsse des Senats vom 4. November 2005 - L 14 B 1147/05 AS ER - und vom 2. Februar 2006 - L 14 B 1307/05 AS ER - im Anschluss an den Beschluss des Thüringischen OVG vom 17. Juli 1997 - 2 ZEO 356/97 -, FEVS 48 [1998], 129 [130]; ebenso LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 6. Dezember 2005 - L 10 B 1144/05 AS ER - vgl. auch OVG Berlin, Beschluss vom 15. September 1997 - 2 SN 11/97 -, NVwZ 1998, 85).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 07.09.2006 - L 20 B 178/06

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

  • LSG Berlin-Brandenburg, 22.02.2016 - L 14 AS 99/16

    Sozialgerichtliches Verfahren - Unzulässigkeit der Beschwerde in Verfahren des

  • LSG Hessen, 11.05.2007 - L 7 AS 218/06

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung -

  • LSG Berlin-Brandenburg, 26.06.2006 - L 14 B 471/06

    Leistungen für Unterkunft nach § 22 SGB 2 bei Wohnungswechsel

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 19.03.2008 - L 20 B 223/07

    Anspruch auf höhere Sozialleistungen zur Grundsicherung Arbeitssuchender ;

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 28.11.2007 - L 7 B 281/07

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

  • LSG Berlin-Brandenburg, 18.04.2006 - L 1 B 1210/05

    Bewilligung von Krankengeld durch einstweiligen Rechtsschutz

  • LSG Berlin-Brandenburg, 22.06.2006 - L 14 B 409/06

    Ausschluss von Leistungen nach dem SGB 2 bei Förderungsfähigkeit nach BAföG

  • LSG Berlin-Brandenburg, 28.03.2006 - L 14 B 9/06

    Wegfall des Rechtsschutzinteresses bei Leistungserbringung durch

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 19.03.2008 - L 20 B 224/07

    Antrag auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe und Beiordnung eines

  • LSG Berlin-Brandenburg, 26.04.2007 - L 26 B 550/07

    Gewährung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts ohne Anrechnung eines

  • SG Duisburg, 28.12.2007 - S 10 AS 121/07

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

  • SG Berlin, 07.05.2007 - S 104 AS 5029/07

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Berücksichtigung von Einkommen -

  • SG Ulm, 27.11.2006 - S 11 AS 635/06

    Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung - Hinzuverdienst - Anrechnung -

  • SG Berlin, 06.01.2006 - S 91 AS 11431/05

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Berücksichtigung von Einkommen -

  • SG Lüneburg, 17.05.2006 - S 25 AS 355/06
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht