Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 15.04.2011 - L 1 KR 326/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,6272
LSG Berlin-Brandenburg, 15.04.2011 - L 1 KR 326/08 (https://dejure.org/2011,6272)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 15.04.2011 - L 1 KR 326/08 (https://dejure.org/2011,6272)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 15. April 2011 - L 1 KR 326/08 (https://dejure.org/2011,6272)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,6272) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anspruch auf Versorgung mit intravenösen Immunglobulinen in der gesetzlichen Krankenversicherung im Wege des Off-Label-Use

  • rechtsportal.de

    Anspruch auf Versorgung mit intravenösen Immunglobulinen in der gesetzlichen Krankenversicherung im Wege des Off-Label-Use

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)
  • nikolaus-beschluss.de (Kurzinformation)

    Intravenöse Immunglobulien-Therapie mit Octagam - unter Gutachtern umstritten: das Gericht geht von schubförmiger MS mit kumulativen Defektsybdrom aus; a.A.: progrediente Multiple Sklerose

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZS 2011, 668 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • SG Düsseldorf, 27.11.2013 - S 2 KA 317/13

    Regress wegen der Verordnung von Immunglobulinen

    Auch das LSG Berlin-Brandenburg habe in einem Urteil vom 15.04.2011 - L 1 KR 326/08 - den Anspruch einer MS-Patientin mit Immunglobulinen gegenüber der GKV bejaht.

    Auf das Urteil des LSG Berlin-Brandenburg vom 15.04.2011 - L 1 KR 326/08 - kann sich der Kläger insofern nicht mit Erfolg berufen.

  • LSG Baden-Württemberg, 10.11.2014 - L 11 KR 3826/14

    Krankenversicherung - Arzneimittelbehandlung bei Erkrankung an multipler Sklerose

    Weitere Schübe sind aktuell nicht aufgetreten, so dass schon keine besonders schwere Erkrankung im Sinne einer besonderen Notstandssituation gegeben ist (vgl BSG 28.02.2008, B 1 KR 15/07 R, juris; anders in dem vom LSG Berlin-Brandenburg entschiedenen Fall, vgl 15.04.2011, L 1 KR 326/08).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 13.07.2012 - L 1 KR 30/10

    Multiple Sklerose - MS - Off-Label-Use - IVIG

    Sie ist der Auffassung, die Entscheidung des Senats vom 15. April 2011 (L 1 KR 326/08) sei eine Einzelfallentscheidung gewesen, welche auf den vorliegenden Fall nicht übertragbar sei.
  • LSG Berlin-Brandenburg, 02.11.2011 - L 9 KR 284/11

    Multiple-Sklerose - Off-Label-Use - Immunglobuline

    Aus dem Urteil des 1. Senats des LSG Berlin vom 15. April 2011 (L 1 KR 326/08, zitiert nach juris) hingegen kann die Antragstellerin keine für ihren Fall günstigen Schlussfolgerungen ableiten.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht