Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 22.06.2017 - L 29 AS 2670/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,31216
LSG Berlin-Brandenburg, 22.06.2017 - L 29 AS 2670/13 (https://dejure.org/2017,31216)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 22.06.2017 - L 29 AS 2670/13 (https://dejure.org/2017,31216)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 22. Juni 2017 - L 29 AS 2670/13 (https://dejure.org/2017,31216)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,31216) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin

    § 7 Abs 1 S 1 SGB 2, § 7 Abs 1 S 2 Nr 2 SGB 2 vom 13.05.2011, § 7 Abs 4 SGB 2, § 7 Abs 5 SGB 2, § 18 Abs 1 SGB 12
    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Leistungsausschluss für Ausländer bei Aufenthalt zur Arbeitsuche - Sozialhilfe - Hilfe zum Lebensunterhalt - Kenntnisgrundsatz - Antragstellung beim unzuständigen Leistungsträger - Leistungsausschluss für dem Grunde nach ...

  • Entscheidungsdatenbank Brandenburg

    § 16 Abs 2 S 1 SGB 1, § 18 Abs 1 SGB 12, § 23 Abs 1 S 3 SGB 12, § 23 Abs 3 S 1 SGB 12
    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Leistungsausschluss für Ausländer bei Aufenthalt zur Arbeitsuche - Unionsbürger - Sozialhilfe - Erwerbsfähigkeit - Antrag nach § 16 Abs 2 S 1 SGB I - zuständiger Leistungsträger § 18 Abs 1 SGB II Kenntniserlangung Sozialhilfeträger - ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LSG Berlin-Brandenburg, 12.08.2020 - L 29 AS 3028/16

    Litauische Staatsangehörige; Krankenpflegerin; Integrationskurs; Deutschkurs;

    Damit könne von einer notwendigen rechtzeitigen Kenntniserlangung des Sozialhilfeträgers im Sinne von § 18 Abs. 1 SGB XII nicht ausgegangen werden (Bezugnahme auf Urteil des Senats vom 22. Juni 2017 - L 29 AS 2670/13 - juris Rn. 91).

    Der Senat hält insoweit an seiner früheren Rechtsprechung (etwa Urteil vom 22. Juni 2017 - L 29 AS 2670/13 - juris Rn. 89), dass in Konstellationen wie der vorliegenden bei Ausschluss nach § 7 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 SGB II a.F. auch kein Leistungsanspruch nach dem SGB XII besteht, nicht mehr fest und folgt nunmehr der langjährigen und gefestigten Rechtsprechung des BSG (Urteil vom 3. Dezember 2015 - B 4 AS 44/15 R, Urteil vom 20. Januar 2016 - B 14 AS 35/15 R, Urteil vom 30. August 2017 - B 14 AS 31/16 R, Urteil vom 9. August 2018 - B 14 AS 32/17 R, Urteil vom 12. September 2018 - B 14 AS 18/17 R - alle juris).

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 20.10.2021 - L 8 SO 157/21

    Zum Fortwirken des Arbeitnehmerstatus nach § 2 FreizügG/EU bei einer Tätigkeit

    Nach dem Grundsatz der Meistbegünstigung, nach dem ein Sozialleistungsantrag im Zweifel alle Ansprüche umfasst, die nach Lage der Dinge in Frage kommen, stellt ein wegen Bedürftigkeit beim Sozialhilfeträger gestellter Antrag auf Sozialleistungen in der Regel auch ein Antrag auf Leistungen nach dem SGB II dar; dies gilt umgekehrt auch für einen beim Jobcenter gestellten Antrag (vgl. BSG, Urteil vom 3.12.2015 - B 4 AS 44/15 R - juris Rn. 39 m.w.N.; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 5.9.2016 - L 7 AS 484/16 B ER - juris Rn. 41; BSG, Urteil vom 26.8.2008 - B 8/9b SO 18/07 R - juris Rn. 22; Aubel in jurisPK-SGB XII, 5. Aufl. 2020, § 37 Rn. 20 f. m.w.N.; a.A. LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22.6.2017 - L 29 AS 2670/13 - juris Rn. 92 ff., aufgehoben durch BSG, Urteil vom 9.8.2018 - B 14 AS 32/17 R - juris).
  • LSG Hamburg, 15.12.2020 - L 4 AS 257/19

    Anspruch des Unionsbürgers auf Leistungen des SGB 12 bei verfestigtem Aufenthalt

    Der Senat ist der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts in diversen Beschlüssen im einstweiligen Rechtsschutz nicht gefolgt (vgl. nur den Beschluss vom 14. April 2016 - L 4 AS 76/16 B ER), auch andere Landessozialgerichte haben abweichend entschieden (vgl. z.B. LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 14. Juni 2018 - L 15 AS 258/16; LSG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 29. Mai 2018 - L 3 AS 235/17 und LSG B1-Brandenburg, Urteil vom 22. Juni 2017 - L 29 AS 2670/13).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht