Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 24.10.2006 - L 18 AS 952/06 ER   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,23531
LSG Berlin-Brandenburg, 24.10.2006 - L 18 AS 952/06 ER (https://dejure.org/2006,23531)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 24.10.2006 - L 18 AS 952/06 ER (https://dejure.org/2006,23531)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 24. Januar 2006 - L 18 AS 952/06 ER (https://dejure.org/2006,23531)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,23531) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 86b Abs 2 S 2 SGG, § 20 Abs 1 SGB 2, § 21 Abs 5 SGB 2
    Mehrbedarf für kostenaufwändige Ernährung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Gewährung monatlicher "Zusatzkosten" für den Erwerb eines Sozialtickets; Anspruch auf Übernahme von Kosten für nicht von der Krankenversicherung erstattungsfähigen Mineralien- bzw. Vitaminpräparaten; Geltendmachung einer "Vorläufigkeitserklärung" der Antragsgegnerin bezüglich der in den Bewilligungsbescheiden ausgeworfenen Regelsatzhöhe im einstweiligen Rechtsschutzverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LSG Sachsen, 14.08.2013 - L 7 AS 604/12
    Die obergerichtliche Rechtsprechung zur Gewährung eines Mehrbedarfs nach § 21 Abs. 5 SGB II bei Laktoseintoleranz war uneinheitlich (vgl. LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 24.10.2006 - L 18 AS 952/06; BayLSG, Urteil vom 13.09.2007 - l 11 AS 258/06; LSG NRW, Beschluss vom 16.05.2008 - L 19 B 69/08 AS ER; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28.05.2008 - L 5 B 1001/08 AS ER), so dass schon deswegen von keiner maßgeblichen Rechtsauffassung insoweit die Rede sein kann und mithin jeder Rechtsstandpunkt vertretbar war.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht