Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 25.11.2015 - L 18 AS 1467/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,46894
LSG Berlin-Brandenburg, 25.11.2015 - L 18 AS 1467/14 (https://dejure.org/2015,46894)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 25.11.2015 - L 18 AS 1467/14 (https://dejure.org/2015,46894)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 25. November 2015 - L 18 AS 1467/14 (https://dejure.org/2015,46894)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,46894) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Kosten für Unterkunft und Heizung; Angemessene Wohnung; Bestimmung einer Referenzmiete; Einfacher Mietspiegel

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LSG Berlin-Brandenburg, 15.03.2018 - L 34 AS 724/15

    Prüfung der angemessenen Kosten der Unterkunft anhand eines qualifizierten

    Selbst ein einfacher Mietspiegel könne Grundlage eines schlüssigen Konzepts sein (Bezugnahme auf LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 25. November 2015, aaO).

    Aus den Grundlagendaten der qualifizierten Mietspiegel für Berlin können abstrakt angemessene Bruttokaltmieten ermittelt werden (vgl. nur Schifferdecker/Irgang/Silbermann, Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 2010, 28; LSG Berlin-Brandenburg, Urteile vom 28. Juli 2016, L 32 AS 1945/14 [Berliner Mietspiegel 2011]; vom 13. Januar 2016, L 10 AS 480/12 [Berliner Mietspiegel 2009]; vom 25. November 2015, L 18 AS 1467/14 [Berliner Mietspiegel 2011 und 2013]; vom 10. Mai 2012, L 32 AS 741/11 [Berliner Mietspiegel 2007 und 2009]).

    Es bedarf demnach keiner Entscheidung im hiesigen Verfahren, ob der Berliner Mietspiegel 2011 als "einfacher" Mietspiegel (§ 558c BGB) ebenfalls Grundlage der Bestimmung der Referenzmiete sein könnte (siehe dazu LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 25. November 2015, aaO).

    Davon ist auch hier auszugehen, zumal auch noch der Berliner Mietspiegel 2013 auf der Wohnlagenkarte in fast allen Bezirken des Vergleichsraums Berlin einen Wohnungsbestand im Bereich der einfachen Wohnlage ausweist (vgl. LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 25. November 2015, L 18 AS 1467/14, aaO, Rn. 20).

  • LSG Berlin-Brandenburg, 28.03.2019 - L 5 AS 743/16

    Bestimmung der Angemessenheit von Unterkunftskosten - Einstufung des Berliner

    Auch ein einfacher Mietspiegel stellt ein Indiz dafür dar, dass die dort angegebenen Entgelte die ortsübliche Vergleichsmiete zutreffend wiedergeben (LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 25. November 2015, L 18 AS 1467/14, Rn. 23 unter Bezug auf BGH, Urteil vom 21. November 2011, VIII ZR 46/12, Rn. 16; SG Berlin, Urteil vom 23. Mai 2018, S 205 AS 13830/15, Rn. 25, jeweils juris).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 27.09.2017 - L 18 AS 1941/16

    Grundsicherung für Arbeitsuchende: Kosten der Unterkunft und Heizung; Bestimmung

    Heranzuziehen sind insoweit die Daten für Wohnungen der "einfachen" Wohnlage, wodurch das untere - im Rahmen der existenzsichernden Grundsicherungsleistungen relevante - Marktsegment hinreichend abgebildet wird (vgl. BSG, Urteile vom 19. Oktober 2010 - B 14 AS 2/10 R und B 14 AS 65/09 R - a.a.O.; Urteil vom 13. April 2012 - B 14 AS 85/09 R und B 14 AS 32/09 R - juris sowie bereits der erkennende Senat mit Urteilen vom 21. November 2012 - L 18 AS 59/11 - und vom 25. November 2015 - L 18 AS 1467/14 - jeweils juris und LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 20. März 2014 - L 25 AS 2038/10 - juris Rn. 41), während Wohnungen ohne Bad oder Sammelheizung - im Berliner Mietspiegel 2011 noch in den Spalten 1 und 3 bzw. mit Abschlagswerten ausgewiesen - unberücksichtigt zu bleiben haben (vgl. BSG, Urteil vom 19. Oktober 2010 - B 14 AS 50/10 R - juris Rn. 29).
  • SG Berlin, 23.05.2018 - S 205 AS 13830/15

    Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Angemessenheitsprüfung -

    Die angemessene Wohnfläche für einen 3-Personen-Haushalt in Berlin beträgt 80 m² (Anschluss an LSG Berlin-Brandenburg, 20.3.2014 - L 25 AS 2038/10; LSG Berlin-Brandenburg, 25.11.2015 - L 18 AS 1467/14).

    50 Entgegen der AV-Wohnen 2015 beträgt die angemessene Wohnfläche für einen 3-Personen-Haushalt 80 m² ( LSG Berlin-Brandenburg, 20.3.2014 - L 25 AS 2038/10 - juris Rn. 40; LSG Berlin-Brandenburg, 25.11.2015 - L 18 AS 1467/14 juris Rn. 19 ).

  • LSG Berlin-Brandenburg, 19.03.2018 - L 31 AS 2758/16

    Sozialgerichtliches Verfahren - Nichtzulassungsbeschwerde - grundsätzliche

    Das LSG Berlin-Brandenburg (Urteil vom 25. November 2014, L 18 AS 1467/14) habe in entsprechender Weise entschieden, dass selbst die Annahme, der Berliner Mietspiegel sei kein qualifizierter Mietspiegel zu keinem anderen Ergebnis führe, weil unter Hinweis auf die Rechtsprechung des Bundessozialgerichts auch ein einfacher Mietspiegel Grundlage eines schlüssigen Konzepts zur Bestimmung der Bedarfe für Unterkunft und Heizung sein könne.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht