Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 27.03.2019 - L 9 KR 54/16 KL   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,18296
LSG Berlin-Brandenburg, 27.03.2019 - L 9 KR 54/16 KL (https://dejure.org/2019,18296)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 27.03.2019 - L 9 KR 54/16 KL (https://dejure.org/2019,18296)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 27. März 2019 - L 9 KR 54/16 KL (https://dejure.org/2019,18296)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,18296) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Krankenversicherung

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin

    § 90 Abs 1 SGB 4, § 89 Abs 1 S 2 SGB 4, § 30 Abs 1 SGB 4, § 11 Abs 4 S 2 SGB 5, § 43 Abs 1 Nr 2 SGB 5
    Krankenversicherung - Versorgungsmanagement - Vertragsschluss mit privaten Beratungsunternehmen zwecks Kostenersparnis - Aufsichtsbehörde - Verpflichtung zur Kündigung solcher Verträge

  • Entscheidungsdatenbank Brandenburg

    § 90 SGB 4, § 89 SGB 4, § 30 SGB 4, § 11 Abs 4 SGB 5, § 43 Abs 1 Nr 2 SGB 5, § 197b SGB 5, § 284 SGB 5
    Aufsichtsbehördliche Verpflichtung; Beratungs- und Betreuungsleistungen für Versicherte; Vertrag mit Beratungsunternehmen; Coaching; Versichertenführung; Wirtschaftlichkeitsgebot; Aufgabenerledigung; Rechtsgrundlage; Aufgabenerfüllung durch private Dritte; Outsourcing; ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    SGB IV § 89 Abs. 1 S. 2 ; SGB IV § 87 Abs. 1 S. 2
    Krankenversicherungsrechtliche Aufsichtsverfügung

  • rechtsportal.de

    SGB IV § 89 Abs. 1 S. 2 ; SGB IV § 87 Abs. 1 S. 2
    Krankenversicherungsrechtliche Aufsichtsverfügung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZS 2019, 631
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 24.02.2022 - L 12 P 25/20

    1. Die Übertragung der den Pflegekassen obliegenden Aufgaben nach dem SGB XI im

    Der Aufforderung der Beklagten zur Kündigung des Vertrages, da es sich bei den vertragsgegenständlichen Leistungen des Dienstleisters um sachbearbeitende Tätigkeiten innerhalb des Kostenerstattungsverfahrens und damit innerhalb der Leistungsgewährung handele, die zum Kernbereich der Versorgung der Versicherten gehören, die nach § 197b SGB V nicht auf private Dritte ausgelagert werden können (Verweis auf Landessozialgericht -LSG- Berlin-Brandenburg, Urteil vom 27.3.2019 - L 9 KR 54/16 KL -, bestätigt durch Bundessozialgericht -BSG-, Urteil vom 8.10.2019 - B 1 A 3/19 R), kam die K. auch nach einer mit Schreiben vom 17.12.2019 erfolgten aufsichtsrechtlichen Beratung der Beklagten gem. § 89 Abs. 1 Satz 1 SGB IV nicht nach.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht