Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 28.03.2006 - L 24 KR 39/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,18884
LSG Berlin-Brandenburg, 28.03.2006 - L 24 KR 39/05 (https://dejure.org/2006,18884)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 28.03.2006 - L 24 KR 39/05 (https://dejure.org/2006,18884)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 28. März 2006 - L 24 KR 39/05 (https://dejure.org/2006,18884)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,18884) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Krankenversicherung

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 21 Abs 1 AMG 1976, § 21 Abs 2 AMG 1976, § 25 AMG 1976, § 37 Abs 1 S 1 AMG 1976, § 73 Abs 3 S 1 AMG 1976
    Krankenversicherung - Krankenbehandlung - Geltung einer im Ausland erfolgten Arzneimittelzulassung im Inland nur durch Rechtsverordnung - Voraussetzungen der Leistungspflicht bei nicht zugelassenen Arzneimitteln - Verfassungswidrigkeit des Ausschlusses bei lebensbedrohlicher Erkrankung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Übernahme der Kosten für das Medikament "Mnesis" (Wirkstoff Idebenone) bei Erkrankung an Friedreich'scher Ataxie und einer daraus resultierenden Kardiomyopathie; Fehlende Zulassung eines Arzneimittels nach den Regelungen des Arzneimittelrechts; Anforderungen an die Eintragung eines Arzneimittel in das Gemeinschaftsregister für Arzneimittel für seltene Leiden; Voraussetzung für die Leistungspflicht eines (nach innerstaatlichem Recht) nicht zugelassenen Arzneimittels; Zurechnung einer Erkrankung als Seltenheitserkrankung; Anforderungen an ein Medikamentennutzen bei der Behandlung der hypertrophen Kardiomyopathie; Voraussetzungen für eine verfassungskonforme Auslegung des § 31 Abs. 1 Satz 1 Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (SGB V)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht