Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 28.07.2016 - L 32 AS 1945/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,38240
LSG Berlin-Brandenburg, 28.07.2016 - L 32 AS 1945/14 (https://dejure.org/2016,38240)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 28.07.2016 - L 32 AS 1945/14 (https://dejure.org/2016,38240)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 28. Juli 2016 - L 32 AS 1945/14 (https://dejure.org/2016,38240)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,38240) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

Besprechungen u.ä.

  • dgbrechtsschutz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Kostensenkungsaufforderung bei Leistungsunterbrechung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LSG Berlin-Brandenburg, 27.09.2017 - L 18 AS 1941/16

    KdUH - Kosten für Unterkunft und Heizung - Kostensenkungsaufforderung -

    Hieran ist auch für die Bestimmung der Angemessenheit der Wohnfläche nach § 22 Abs. 1 SGB II anzuknüpfen (vgl. LSG Berlin-Brandenburg - Urteil vom 28. Juli 2016 - L 32 AS 1945/14 - juris Rn. 46).

    Dies ist hier für den Streitzeitraum bis zum 31. August 2012 und damit auch für den gegenständlichen Zeitraum der Mietspiegel des Landes Berlin von Mai 2011 (Amtsblatt für Berlin 2011 Nr. 22 vom 30. Mai 2011), bei dem es sich um einen qualifizierten Mietspiegel i.S.v. § 558d Bürgerliches Gesetzbuch - BGB - handelt (vgl. LG Berlin, Urteil vom 20. Dezember 2013 - 63 S 146/13 - juris Rn. 10; LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 28. Juli 3016 - L 32 AS 1945/14 - a.a.O. Rn. 53).

    Wie sich sodann unter Berücksichtigung der Mittelwerte (und nicht der Spannenoberwerte, vgl. BSG, Urteil vom 19. Oktober 2010 - B 14 AS 2/10 R - a.a.O. Rn. 27) sowie einer am Wohnungsbestand vorzunehmenden Gewichtung errechnen lässt (vgl. hierzu im Einzelnen Schifferdecker/Irgang/Silbermann, Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit Nr. 1/2010, S. 28 ff., 34 f.), ergibt sich für den Zeitraum 1. Oktober 2011 bis 28. Februar 2012 eine abstrakt angemessene Kaltmiete bei Wohnungen bis 50 qm von 4, 91 EUR/qm (vgl. zur Anwendung dieser Berechnungsmethode bereits das Urteil der erkennenden Senats vom 21. November 2012 - L 18 AS 59/11 - a.a.O. Rn. 22 ff sowie LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 20. März 2014 - L 25 AS 2038/10 - a.a.O. Rn. 43 ff.; Urteil vom 28. Juli 2016 - L 32 AS 1945/14 - a.a.O. Rn. 58).

  • LSG Berlin-Brandenburg, 23.02.2017 - L 34 AS 3224/14

    Übernahme einer Betriebskostenanforderung - Absenkung der Leistung für Unterkunft

    Diese beträgt für das Jahr 2010 (Grundlagendaten des qualifizierten Mietspiegels 2009) für einen 1-Personen-Haushalt monatlich 308, 50 EUR (vgl. nur Schifferdecker/Irgang/Silbermann, Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 2010, 28; LSG Berlin-Brandenburg, Urteile vom 28. Juli 2016, L 32 AS 1945/14 [Berliner Mietspiegel 2011], vom 13. Januar 2016, L 10 AS 480/12 [Berliner Mietspiegel 2009], vom 10. Mai 2012, L 32 AS 741/11 [Berliner Mietspiegel 2007 und 2009]).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 23.02.2017 - L 34 AS 2276/11

    Dynamisierung gedeckelter Bedarfe für Unterkunft und Heizung - Ermittlung

    Aus den Grundlagendaten der qualifizierten Mietspiegel für Berlin für die Jahre 2007, 2009 und 2011 können abstrakt angemessene Bruttokaltmieten für den hier vorliegenden 1-Personen-Haushalt in folgenden Höhen ermittelt werden (vgl. nur Schifferdecker/Irgang/Silbermann, Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 2010, 28; LSG Berlin-Brandenburg, Urteile vom 28. Juli 2016, L 32 AS 1945/14 [Berliner Mietspiegel 2011], vom 13. Januar 2016, L 10 AS 480/12 [Berliner Mietspiegel 2009], vom 10. Mai 2012, L 32 AS 741/11 [Berliner Mietspiegel 2007 und 2009]):.
  • LSG Berlin-Brandenburg, 15.03.2018 - L 34 AS 724/15

    Unterkunftskosten - Angemessenheitsprüfung anhand des Berliner Mietspiegels 2011

    Aus den Grundlagendaten der qualifizierten Mietspiegel für Berlin können abstrakt angemessene Bruttokaltmieten ermittelt werden (vgl. nur Schifferdecker/Irgang/Silbermann, Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 2010, 28; LSG Berlin-Brandenburg, Urteile vom 28. Juli 2016, L 32 AS 1945/14 [Berliner Mietspiegel 2011]; vom 13. Januar 2016, L 10 AS 480/12 [Berliner Mietspiegel 2009]; vom 25. November 2015, L 18 AS 1467/14 [Berliner Mietspiegel 2011 und 2013]; vom 10. Mai 2012, L 32 AS 741/11 [Berliner Mietspiegel 2007 und 2009]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht