Rechtsprechung
   LSG Hamburg, 11.11.2010 - L 5 AS 58/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,16026
LSG Hamburg, 11.11.2010 - L 5 AS 58/07 (https://dejure.org/2010,16026)
LSG Hamburg, Entscheidung vom 11.11.2010 - L 5 AS 58/07 (https://dejure.org/2010,16026)
LSG Hamburg, Entscheidung vom 11. November 2010 - L 5 AS 58/07 (https://dejure.org/2010,16026)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,16026) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BSG, 10.05.2011 - B 4 AS 139/10 R

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Bestimmung der

    Der Anteil an privat unfallversicherten Kindern aus Familien mit geringen finanziellen Mitteln werde dementsprechend geringer sein; die private Unfallversicherung für Kinder zähle in diesen Kreisen daher nicht zu den üblichen Versicherungen (LSG Hamburg Urteil vom 11.11.2010 - L 5 AS 58/07).
  • LSG Sachsen, 27.10.2016 - L 8 AS 1512/13

    Überschießendes Kindergeld - Grundsicherung für Arbeitsuchende; Kindergeld;

    Dies deswegen, weil der Abschluss einer solchen Versicherung nicht zu den in der Bevölkerung üblichen Versicherungen gehört (BSG, Urteil vom 16.02.2012 - B 4 AS 89/11 R - juris RdNr. 27; LSG Hamburg, Urteil vom 11.11.2010 - L 5 AS 58/07 - juris RdNr. 29; LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 09.11.2012 - L 2 AS 1589/12 NZB - juris RdNr. 6).
  • LSG Sachsen-Anhalt, 23.06.2011 - L 5 AS 129/11

    Berücksichtigung eines Mehrbedarfs wegen kostenaufwändiger Ernährung

    Der Senat geht daher davon aus, dass es sich bei der abgeschlossenen Privatschutz-Police insgesamt um eine unangemessene Versicherung handelt, die den Abzug der Versicherungspauschale nach § 6 Alg II-V nicht auslöst (so auch: LSG Hamburg, Urteil vom 11. November 2010, Az.: L 5 AS 58/07, juris RN 24ff.).
  • SG Detmold, 18.10.2013 - S 13 AS 344/10

    Anspruch eines Hilfebedürftigen auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts

    Dies trifft auf die private Unfallversicherung nicht zu, da eine solche Versicherung nicht in mehr als 50% aller Haushalte vorhanden ist (LSG NRW, Beschluss vom 24.07.2006 - L 20 B 164/06 AS ER, zitiert nach Juris; LSG Hamburg, Urteil vom 11.11.2010 - L 5 AS 58/07, zitiert nach Juris, Rdnrn. 28 ff.).
  • SG Aurich, 08.03.2012 - S 35 AS 1104/10

    Berücksichtigung einer Versicherungsprämie als anzurechnendes Einkommen bei der

    Der Anteil an privat unfallversicherten Kindern aus Familien mit geringen finanziellen Mitteln ist dementsprechend geringer, vgl. LSG Hamburg, Urt. v. 11.11.2010, Az. L 5 AS 58/07, abrufbar unter www.juris.de.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht