Rechtsprechung
   LSG Hessen, 17.09.2013 - L 3 U 33/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,25349
LSG Hessen, 17.09.2013 - L 3 U 33/11 (https://dejure.org/2013,25349)
LSG Hessen, Entscheidung vom 17.09.2013 - L 3 U 33/11 (https://dejure.org/2013,25349)
LSG Hessen, Entscheidung vom 17. September 2013 - L 3 U 33/11 (https://dejure.org/2013,25349)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,25349) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung PDF (Volltext/Leitsatz)

    Arbeitsunfall - privates Telefonat mit Ehefrau - Verlassen des Arbeitsplatzes - erhebliche Unterbrechung der versicherten Tätigkeit - keine "Geringfügigkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    SGB VII § 8 Abs. 1
    Anerkennung eines Ereignisses als Arbeitsunfall in der gesetzlichen Unfallversicherung; Unterbrechung einer versicherten Tätigkeit durch eine private Verrichtung; Durchführung eines privaten Telefongesprächs

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anerkennung eines Ereignisses als Arbeitsunfall in der gesetzlichen Unfallversicherung; Unterbrechung einer versicherten Tätigkeit durch eine private Verrichtung (hier: Durchführung eines privaten Telefongesprächs)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (17)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de (Pressemitteilung)

    Privates Telefonieren während der Arbeitszeit ist nicht gesetzlich unfallversichert

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Privates Telefonieren während der Arbeitszeit ist nicht gesetzlich unfallversichert

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Wegfall des Unfallversicherungsschutzes für Arbeitnehmer, wenn private Handlungen während der Arbeitszeit vollzogen werden

  • heise.de (Pressebericht, 30.10.2013)

    Private Telefonate am Arbeitsplatz gefährden den Unfallschutz

  • zeit.de (Pressemeldung, 25.09.2013)

    Private Telefonate am Arbeitsplatz können Unfallschutz kosten

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Das Telefonieren während der Arbeit

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Privates Telefonieren während der Arbeitszeit - Kein Unfallversicherungsschutz

  • lto.de (Kurzinformation)

    Unfallversicherung - Sturz nach privatem Telefonat kein Arbeitsunfall

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Unfallversicherungsschutz bei privaten Telefonaten während der Arbeitszeit

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Privates Telefonieren während der Arbeitszeit ist nicht gesetzlich unfallversichert

  • thorsten-blaufelder.de (Kurzinformation)

    Kein Unfallschutz bei privatem Telefonat in der Arbeitszeit

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Private Telefonate während der Arbeitszeit gefährden Unfallversicherungsschutz

  • channelpartner.de (Rechtsprechungsübersicht)

    Übersicht der Arag - Gerichtsurteile zum Arbeitsrecht

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Entfernen vom Arbeitsplatz - Private Telefonate können Unfallschutz kosten

  • arbeit-und-arbeitsrecht.de (Kurzinformation)

    Privatgespräche unterbrechen den Unfallversicherungsschutz

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Privates Telefonieren am Arbeitsplatz - nicht unfallversichert

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Privates Telefonieren während der Arbeitszeit ist nicht gesetzlich unfallversichert

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LSG Hessen, 02.02.2016 - L 3 U 108/15

    Der Weg zurück zum Hoftor ist unfallversichert

    Der erkennende Senat hat hierzu mit Urteil vom 17. September 2013 (L 3 U 33/11 - juris) ein privates Telefonat als erhebliche Unterbrechung gewertet, das sich in räumlicher Hinsicht mindestens 20 Meter vom Arbeitsplatz entfernt abspielte und eine Dauer von 2 - 3 Minuten hatte.
  • LSG Baden-Württemberg, 27.03.2017 - L 3 U 4821/16

    Gesetzliche Unfallversicherung - Abgrenzung: Wegeunfall von Betriebsweg -

    Die Unterbrechung der versicherten Tätigkeit hätte bei natürlicher Betrachtung nicht mit dem Ende des "Schnappens frischer Luft" beziehungsweise Versorgens des Fahrrades geendet, sondern erst mit der Rückkehr zu dem zuvor verlassenen Arbeitsplatz, so dass das Unfallereignis auf dem Rückweg nicht der versicherten Tätigkeit zugerechnet werden kann (Keller in Hauck/Noftz, SGB, Stand 05/2015, § 8 SGB VII Rn. 37a; Hessisches LSG, Urteil vom 17.09.2013 - L 3 U 33/11 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht