Rechtsprechung
   LSG Hessen, 21.11.2018 - L 6 AS 185/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,46668
LSG Hessen, 21.11.2018 - L 6 AS 185/18 (https://dejure.org/2018,46668)
LSG Hessen, Entscheidung vom 21.11.2018 - L 6 AS 185/18 (https://dejure.org/2018,46668)
LSG Hessen, Entscheidung vom 21. November 2018 - L 6 AS 185/18 (https://dejure.org/2018,46668)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,46668) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Ermittlung der Angemessenheitsgrenzen bei Leistungen für Unterkunft und Heizung

  • Jurion (Kurzinformation)

    Ermittlung der Angemessenheitsgrenzen bei Leistungen für Unterkunft und Heizung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • SG Darmstadt, 14.01.2020 - S 17 SO 191/19

    Leistungsausschluss für EU-Ausländer verfassungswidrig?

    Gemäß Nr. 11 des Erlasses über die Ausstellung von Bescheinigungen über die Wohnungsberechtigung nach § 5 des Hessischen Wohnungsbindungsgesetzes bzw. nach § 17 des Hessischen Wohnraumförderungsgesetzes sowie von Berechtigungsscheinen zum Bezug von Wohnungen der Vereinbarten Förderung - §§ 88d und 88e des Zweiten Wohnungsbaugesetzes vom 22. Juli 2014 (StAnz. 2014, S. 645 ff.) i.V.m. Anlage 1 des Erlasses ist eine Wohnungsgröße für eine Person bis 50 m², für zwei Personen bis 60 m², für drei Personen bis 75 m² und für jede weitere Person von maximal 12 m² angemessen (vgl. Hessischen Landessozialgericht, Urteil vom 21. November 2018, L 6 AS 185/18 , juris, Rdnr. 32 ).
  • LSG Hessen, 01.12.2021 - L 6 AS 126/20
    Wohnraumförderungsrechtliche Sonderregelungen, die auf persönliche Lebensverhältnisse des Hilfebedürftigen Bezug nehmen, sind bei der Bestimmung der Wohnflächen als Teil der Ermittlung einer abstrakt angemessenen Referenzmiete im Vergleichsraum nicht zu berücksichtigen (vgl. BSG, Urteil vom 22. August 2012 - B 14 AS 13/12 R und Urteil vom 11. Dezember 2012 - B 4 AS 44/12 R; erk. Senat, Urteil vom 21. November 2018, L 6 AS 185/18 : Rn. 30 ff.; jeweils juris).

    Anders als in einem großen Flächenkreis (hierzu Urteil des erkennenden Senats vom 21. November 2018, L 6 AS 185/18 , juris Rn. 30 ff.) ist die Stadt A. aber nicht bezüglich Infrastruktur und verkehrstechnischen Verbundenheit durch eine erhebliche Heterogenität geprägt.

  • LSG Hessen, 21.11.2018 - L 6 AS 429/16

    Der Werra-Meißner-Kreis verfügt (jedenfalls) im Monat Juli 2014 nicht über ein

    Erkenntnisquellen hierfür sind weder vorgetragen noch für das Gericht ersichtlich (vgl. Urteil des erkennenden Senats vom 21. November 2018 - L 6 AS 185/18).
  • SG Kassel, 06.06.2019 - S 6 AS 251/19
    Denn auch ohne Zusicherung des Antragsgegners wären die Ausgänge der bereits in derselben Rechtsfrage anhängigen anderen Rechtsstreite auf das Verfahren der Antragsteller übertragbar, geht es doch in ihnen vornehmlich oder ausschließlich um die Frage, ob das neuere Konzept des Antragsgegners zur Angemessenheit der Unterkunftskosten schlüssig oder nicht schlüssig ist (für die Vergangenheit unter Annahme der Unschlüssigkeit: Urteil des Hess. LSG vom 21.11.2018, L 6 AS 185/18 ).
  • SG Kassel, 06.03.2019 - S 7 AS 643/18
    Denn auch ohne Zusicherung des Antragsgegners wären die Ausgänge der bereits in derselben Rechtsfrage anhängigen anderen Rechtsstreite auf das Verfahren der Antragstellerin übertragbar, geht es doch in ihnen vornehmlich oder ausschließlich um die Frage, ob das neuere Konzept des Antragsgegners zur Angemessenheit der Unterkunftskosten schlüssig oder nicht schlüssig ist (für die Vergangenheit unter Annahme der Unschlüssigkeit: Urteil des Hess. LSG vom 21.11.2018, L 6 AS 185/18 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht