Rechtsprechung
   LSG Hessen, 31.05.2000 - L 7 KA 1415/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,17092
LSG Hessen, 31.05.2000 - L 7 KA 1415/99 (https://dejure.org/2000,17092)
LSG Hessen, Entscheidung vom 31.05.2000 - L 7 KA 1415/99 (https://dejure.org/2000,17092)
LSG Hessen, Entscheidung vom 31. Mai 2000 - L 7 KA 1415/99 (https://dejure.org/2000,17092)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,17092) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Vertragsarztangelegenheiten

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    (Vertragsarzt - Wechsel zwischen allgemeinärztlichem und internistischem Fachgebiet - Sonderbedarfsfeststellung - hoher Ausländeranteil - Bildung von Zulassungsbezirken)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LSG Bayern, 21.06.2006 - L 12 KA 426/04

    Ermächtigung zur Teilnahme an einer vertragsärztlichen Versorgung von

    Das Hessische Landessozialgericht (LSG) hat in einem Urteil vom 31. Mai 2000 (Az.: L 7 KA 1415/99) ausgeführt, dass die Tatsache, dass ein Vertragsarzt, in der Lage sei, diejenigen seiner Patienten, die die deutsche Sprache nicht beherrschten, in deren Muttersprache anzusprechen, keinen Sonderbedarf für einen Fachgebietswechsel zum (hausärztlichen) Internisten begründen könne.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht