Rechtsprechung
   LSG Niedersachsen-Bremen, 06.04.2005 - L 5 VG 8/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,13741
LSG Niedersachsen-Bremen, 06.04.2005 - L 5 VG 8/03 (https://dejure.org/2005,13741)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 06.04.2005 - L 5 VG 8/03 (https://dejure.org/2005,13741)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 06. April 2005 - L 5 VG 8/03 (https://dejure.org/2005,13741)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,13741) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Entschädigungs-/Schwerbehindertenrecht

  • openjur.de

    Gewaltopferentschädigung - sexueller Missbrauch eines Kindes - tätlicher Angriff - einvernehmlich erfolgte sexuelle Handlungen - Vorführung heimlich gefertigter Videoaufnahmen - Schutzzweck des OEG

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Gewaltopferentschädigung - sexueller Missbrauch eines Kindes - tätlicher Angriff - einvernehmlich erfolgte sexuelle Handlungen - Vorführung heimlich gefertigter Videoaufnahmen - Schutzzweck des OEG

  • Wolters Kluwer

    "Gewaltloser" sexueller Missbrauch eines Kindes als tätlicher Angriff im Sinne des Opferentschädigungsgesetzes (OEG); Einvernehmlicher Sexualverkehr mit einer Person unter 14 Jahren als tätlicher Angriff; Tätlichkeit einer Handlung bei verbaler bzw. nonverbaler ...

  • Wolters Kluwer

    Feststellung von Schädigungsfolgen sowie auf Beschädigtenversorgung nach dem Opferentschädigungsgesetz (OEG) wegen sexueller Handlungen; Antrag auf Versorgung infolge Erleidens eines vorsätzlichen, rechtswidrigen tätlichen Angriffs gegen eine Person oder einer ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 28.01.2010 - L 10 VG 31/08
    Als tätlicher Angriff im Sinne dieser Vorschrift ist nach der ständigen Rechtsprechung des Bundessozialgerichts (BSG) grundsätzlich eine in feindseliger Willensrichtung unmittelbar auf den Körper eines anderen zielende gewaltsame Einwirkung anzusehen (BSG, Urteile vom 14.02.2001, B 9 VG 4/00 R, Juris Rn 14 mwN, vom 10.12.2003, B 9 VG 3/02 R in SozR 4 /800 § 1 Nr. 5 mwN Juris Rn 13, ständige Rechtsprechung des erkennenden Senats: Urteile vom 19.12.2007, L 10 VG 25/02, Juris Rn 23, vom 21.05.2008, L 10 VG 6/07, Juris Rn 27 und vom 25.11.2009, L 10 VG 3/09, Juris Rn 24; LSG Nds-Bremen, Urteil vom 06.04.2005, L 5 VG 8/03, Juris Rn 25).

    Ohne eine körperliche Einwirkung irgendeiner Art ist ein tätlicher Angriff iSd § 1 OEG zu verneinen, auch wenn der Täter Straftatbestände verwirklicht hat (vgl BSG, Urteil vom 14.02.2001, B 9 VG 4/00 R, zum Mobbing, Juris Rn 14 mwN; LSG NRW, Urteil vom 19.12.2007, L 10 VG 25/02, Juris Rn 23, zum Abspielen heimlich gefertigter Tonbandaufnahmen; LSG Nds-Bremen, Urteil vom 06.04.2005, L 5 VG 8/03, Juris Rn 25, 27, zum Abspielen eines heimlich gefertigten Sexvideos,).

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 19.12.2007 - L 10 VG 25/02

    Vorführen einer privaten Tonbandaufnahme durch den Klassenlehrer als

    Dementsprechend hat bereits das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen in einer Entscheidung vom 06.04.2005 (L 5 VG 8/03) die Vorführung eines heimlich gefertigten Videofilms, mit welchem sexuelle Missbrauchshandlungen gefilmt worden waren, nicht als tätlichen Angriff im Sinne des § 1 OEG gewertet.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht