Rechtsprechung
   LSG Niedersachsen-Bremen, 11.03.2013 - L 11 AS 1495/12 B   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,22491
LSG Niedersachsen-Bremen, 11.03.2013 - L 11 AS 1495/12 B (https://dejure.org/2013,22491)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 11.03.2013 - L 11 AS 1495/12 B (https://dejure.org/2013,22491)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 11. März 2013 - L 11 AS 1495/12 B (https://dejure.org/2013,22491)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,22491) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • LAG Sachsen, 15.04.2015 - 4 Ta 264/14

    Kostenlast des Wohnsitzstaates für Übersetzungskosten bei grenzüberschreitender

    a) Zunächst ist festzuhalten, dass entsprechend dem Grundsatz "keine PKH für PKH" die Bewilligung von Prozesskostenhilfe für das Prozesskostenhilfeüberprüfungsverfahren (BGH vom 29.06.2010 - VI ZR 3/09 -, NJW 1984, 2106 ; Zöller/Geimer, ZPO , 30. Auflage, § 114 Rn. 3) und für das Prozesskostenhilfebeschwerdeverfahren, das vorliegend zu bescheiden ist (OLG Nürnberg, NJW 2011, 319 ; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 11.03.2013, L 11 AS 1495/12 B - zitiert in Juris; VGH Kassel, NJW 2013, 1690 ; Zöller/Geimer, a. a. O.) ausgeschlossen ist.
  • OLG Köln, 11.12.2014 - 7 W 52/14

    Prozesskostenhilfe, Anhörungsrüge, Gehörsrüge, Abhilfe bei Verletzung des

    Jedoch ist entsprechend dem Grundsatz "Keine PKH für PKH" die Bewilligung von Prozesskostenhilfe für das Prozesskostenhilfeprüfungsverfahren (BGH, NJW 1984, 2106; Zöller/Geimer, a.a.O., § 114, Rn. 3) und für das Prozesskostenhilfebeschwerdeverfahren (OLG Nürnberg, NJW 2011, 319; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 11.03.2013, L 11 AS 1495/12 B, juris; VGH Kassel, NJW 2013, 1690; Zöller/Geimer, a.a.O.) ausgeschlossen.
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 11.10.2018 - L 20 SO 527/18

    Übernahme von Kosten für eine Anschlussheilbehandlung

    Auch eine Kostenerstattung (§ 127 Abs. 4 ZPO) ist hierfür nicht vorgesehen (vgl. ebenso LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 14.03.2011 - L 6 R 131/11 B Rn. 7; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 11.03.2013 - L 11 AS 1495/12 B Rn. 10; LSG NRW, Beschluss vom 17.01.2014 - L 1 KR 536/13 B Rn. 12 f.; Thür. LSG, Beschluss vom 20.04.2015 - L 6 KR 1935/12 B Rn. 17; Bayerisches LSG, Beschluss vom 15.10.2015 - L 7 AS 588/15 B PKH Rn. 11; Schmidt in Meyer-Ladewig u.a., SGG, 12. Auflage 2017, § 73a Rn. 2b).

    Ein anderslautender Beschluss des Bundesgerichtshofs (vom 19.12.2002 - III ZB 33/02 Rn. 10) sei nur deshalb erfolgt, weil für das dortige Beschwerdeverfahren eine anwaltliche Vertretung vorgeschrieben gewesen sei (h.M., vgl. etwa LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 11.03.2013 - L 11 AS 1495/12 B Rn. 10; LSG NRW, Beschluss vom 17.01.2014 - L 1 KR 536/13 B Rn. 12 f.; Thür. LSG, Beschluss vom 20.04.2015 - L 6 KR 1935/12 B Rn. 17).

  • LAG Sachsen, 15.04.2015 - 4 Ta 313/14

    Kostenlast des Wohnsitzstaates für Übersetzungskosten bei grenzüberschreitender

    a) Zunächst ist festzuhalten, dass entsprechend dem Grundsatz "keine PKH für PKH" die Bewilligung von Prozesskostenhilfe für das Prozesskostenhilfeüberprüfungsverfahren (BGH vom 29.06.2010 - VI ZR 3/09 - NJW 1984, 2106 ; Zöller/Geimer, ZPO , 30. Auflage, § 114 Rn. 3) und für das Prozesskostenhilfebeschwerdeverfahren, das vorliegend zu bescheiden ist (OLG Nürnberg, NJW 2011, 319; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 11.03.2013, L 11 AS 1495/12 B - zitiert in Juris; VGH Kassel, NJW 2013, 1690 ; Zöller/Geimer, aaO.) ausgeschlossen ist.
  • LAG Berlin-Brandenburg, 29.09.2014 - 3 Ta 1494/14

    Prozesskostenhilfeüberprüfungsverfahren - Kindergeld - Einzelfallentscheidung

    Als dem Kind zuzurechnendes Einkommen kann das Kindergeld vielmehr nur gemäß § 115 Abs. 1 Satz 7 ZPO im Wege des Abzugs von dem auf das Kind entfallenden Unterhaltsfreibetrag Berücksichtigung finden (vgl. OLG Rostock 6. September 2012 - 10 WF 218/12 - BeckRS 2013, 06690; aA LSG Niedersachsen-Bremen 11. März 2013 - L 11 AS 1495/12 B).
  • LSG Thüringen, 20.04.2015 - L 6 KR 1935/12
    Im PKH-Beschwerdeverfahren vor den Landessozialgerichten herrscht jedoch kein Anwaltszwang (ebenso bereits LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 11. März 2013 - Az.: L 11 AS 1495/12 B sowie LSG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 17. Januar 2014 - Az.: L 1 KR 536/13 B, jeweils nach juris).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 17.01.2014 - L 1 KR 536/13

    Prozesskostenhilfe für mehrere Verfahren nach Verfahrenstrennung

    Im Prozesskostenhilfe-Beschwerdeverfahren vor den Landessozialgerichten herrscht indes kein Anwaltszwang (ebenso bereits 11. Senat des LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 11.03.2013, L 11 AS 1495/12 B).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 08.09.2014 - L 1 KR 358/14

    Bewilligung von Prozesskostenhilfe zur Durchführung einer Klage auf Gewährung

    Im Prozesskostenhilfe-Beschwerdeverfahren vor den Landessozialgerichten herrscht indes kein Anwaltszwang (ebenso bereits 11. Senat des LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 11.03.2013, L 11 AS 1495/12 B).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 04.09.2014 - L 7 AS 863/14

    Bewilligung von Prozesskostenhilfe für das erstinstanzliche einstweilige

    Im Prozesskostenhilfe-Beschwerdeverfahren vor den Landessozialgerichten herrscht indes kein Anwaltszwang (vgl. ebenso bereits 11. Senat des LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 11.03.2013, L 11 AS 1495/12 B, zit. nach juris in Übereinstimmung mit der hierzu ergangenen Rechtsprechung des hiesigen LSG, vgl. Beschluss vom 17.01.2014, L 1 KR 536/13 B, zit. nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht