Rechtsprechung
   LSG Niedersachsen-Bremen, 12.10.2009 - L 13 AS 242/09 B ER   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,36545
LSG Niedersachsen-Bremen, 12.10.2009 - L 13 AS 242/09 B ER (https://dejure.org/2009,36545)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 12.10.2009 - L 13 AS 242/09 B ER (https://dejure.org/2009,36545)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 12. Januar 2009 - L 13 AS 242/09 B ER (https://dejure.org/2009,36545)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,36545) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Absetzung von Fahrkosten für Familienheimfahrten - keine Anrechnung von Pflegegeld - keine Anwendung des Reisekostenrechts

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Absetzung von Fahrkosten für Familienheimfahrten - keine Anrechnung von Pflegegeld - keine Anwendung des Reisekostenrechts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 03.12.2009 - L 13/6 AS 8/06

    Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Unzulässigkeit der Pauschalierung

    Wie der Senat bereits entschieden hat (Beschl. vom 12. Oktober 2009 - L 13 AS 242/09 B ER) geht die speziellere Regelung der Arbeitslosengeld II/Sozialgeld-Verordnung in § 3 Alg II-V (über die Absetzbarkeit bestimmter Beträge - hier über Fahrtkosten zur Arbeitsstätte in § 3 Alg II-V - von dem nach dem SGB II zu berücksichtigenden Erwerbseinkommen) den insoweit allgemeinen Regelungen des Einkommensteuerrechts über die Absetzbarkeit von Werbungskosten (Fahrtkosten) vom Einkommen vor.

    Denn der Verordnungsgeber hat bei der Pauschale des § 3 Nr. 3, 1. HS Lita a) bb) Alg II-V nur auf den Entfernungskilometer, also lediglich auf die einfache Fahrt abgestellt (LSG Niedersachsen-Bremen, Beschl. vom 21. Februar 2007 - L 9 AS 67/07 ER - Beschl. vom 14. Februar 2007 - L 9 AS 37/07 ER - Senat, Beschl. vom 12. Oktober 2009 - L 13 AS 242/09 B ER - und vom 20. Dezember 2006 - L 13 AS 31/06 ER - Brühl, in: Münder, LPK-SGB II, 3. Aufl. 2009, Rdn. 50 zu § 11; Mecke, in: Eicher/Spellbrink, SGB II, 2. Aufl. 2008, Rdn. 114 zu § 11).

  • LSG Berlin-Brandenburg, 17.05.2018 - L 34 AS 1068/12

    Mehrbedarf wegen Behinderung - regelförmige besondere Maßnahme - Einkommen -

    Nach dem Wortlaut des § 6 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b Alg II-VO 2008 ist auf Entfernungskilometer zur Arbeitsstätte und nicht auf die Kilometer abzustellen, die sich aus der Addition von Hin- und Rückweg ergeben (vgl. BSG, Urteile vom 09. November 2010 - B 4 AS 7/10 R - in juris Rn. 16 und 04. Juni 2014 - B 14 AS 30/13 R - in juris Rn. 29; LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 13. Juli 2009 - L 7 B 199/09 AS - in juris Rn. 11; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 12. Oktober 2009 - L 13 AS 242/09 B ER - in juris Rn. 6 m.w.N.).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 22.01.2014 - L 13 AS 267/11

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Absetzung von

    Die Vorschrift des § 6 Abs. 1 Nr. 3b Alg II-V verwendet den Rechtsbegriff des Entfernungskilometers, stellt also nur auf die einfache Fahrt ab (Senat, Beschluss vom 12. Oktober 2009 - L 13 AS 242/09 B ER - juris Rdn. 6).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 28.03.2011 - L 13 AS 82/11

    Einstweiliger Rechtsschutz - Regelungsanordnung - Arbeitslosengeld II -

    Lediglich dann, wenn der nicht erfolgte Ausgleich für die Vergangenheit noch in der Weise in die Zukunft hineinwirkt, dass durch die erfolgte Leistungsverpflichtung für die Vergangenheit erhebliche und schwerwiegende Rechtsverletzungen für die Zukunft drohen (sog. Nachholbedarf, s. dazu Wehrhahn, in: Estelmann, SGB II, Stand: März 2011, § 86 b SGG, Rn. 69), kommt ausnahmsweise wegen akuter Dringlichkeit die Verpflichtung des Grundsicherungsträgers im einstweiligen Rechtschutzverfahren in Betracht, auch für einen vor der Antragstellung (bei Gericht) entstandenen vergangenen Bedarf Leistungen zu erbringen (st. Rspr. des beschließenden Senats, s. z. B. die Beschl. vom 7. Januar 2011 - L 13 AS 2/11 B ER -, vom 4. Januar 2011 - L 13 AS 413/10 B ER -, vom 11. August 2010 - L 13 AS 257/10 B ER -, und vom 12. Oktober 2009 - L 13 AS 242/09 B ER - vgl. hierzu auch Keller, in: Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, SGG, 9. Aufl. 2008, § 86 b Rn. 35 a; Krodel, Das sozialgerichtliche Eilverfahren, 2. Aufl. 2008, Rn. 260 - jeweils m. w. Nachw.; Wündrich, SGb 2010, 267 (271)).
  • SG Berlin, 23.03.2012 - S 37 AS 15345/11
    Nach dem Wortlaut des § 6 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b Alg II-VO 2008 ist auf Entfernungskilometer zur Arbeitsstätte und nicht auf die Kilometer abzustellen, die sich aus der Addition von Hin- und Rückweg ergeben (vgl. BSG, Urteile vom 09. November 2010 - B 4 AS 7/10 R - in juris Rn. 16 und 04. Juni 2014 - B 14 AS 30/13 R - in juris Rn. 29; LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 13. Juli 2009 - L 7 B 199/09 AS - in juris Rn. 11; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 12. Oktober 2009 - L 13 AS 242/09 B ER - in juris Rn. 6 m.w.N.).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 29.12.2009 - L 13 AS 379/09

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Eingliederungsleistungen - Förderung der

    Dies gilt schon deshalb, weil durch den im Steuerrecht, und zwar in § 9 Abs. 2 Satz 1 EStG festgelegten Pauschsatz pro Kilometer alle mit Erhaltung eines Kraftfahrzeuges verbundene Aufwendungen abgegolten werden sollen, während etwa die Aufwendungen für die Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung im Grundsicherungsrecht zusätzlich, und zwar nach § 11 Abs. 2 Nr. 3 SGB II in Abzug gebracht werden können (vgl. dazu: Beschluss des Senats vom 12. Oktober 2009 - L 13 AS 242/09 B ER - und Urteil des Senats vom 3. Dezember 2009 - L 13/6 AS 8/06 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht