Rechtsprechung
   LSG Niedersachsen-Bremen, 21.07.2010 - L 8 SO 167/10 B ER   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,120205
LSG Niedersachsen-Bremen, 21.07.2010 - L 8 SO 167/10 B ER (https://dejure.org/2010,120205)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 21.07.2010 - L 8 SO 167/10 B ER (https://dejure.org/2010,120205)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 21. Juli 2010 - L 8 SO 167/10 B ER (https://dejure.org/2010,120205)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,120205) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 05.10.2010 - L 8 SO 229/10
    Diese Regelung ist dahin zu verstehen, dass die Beschwerde ausgeschlossen und damit unzulässig ist, wenn die Berufung in der Hauptsache nicht kraft Gesetzes ohne weiteres zulässig wäre, sondern erst noch der Zulassung bedürfte (vgl Beschlüsse des Senats vom 29. September 2008 L 8 SO 80/08 ER Niedersächsische Rechtspflege 2009, 74; 19. Mai 2009 L 8 SO 63/09 B ER ; 21. Juli 2010 L 8 SO 167/10 B ER ).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 22.12.2011 - L 8 SO 278/11
    Diese Regelung ist dahin zu verstehen, dass die Beschwerde ausgeschlossen und damit unzulässig ist, wenn die Berufung in der Hauptsache nicht kraft Gesetzes ohne weiteres zulässig wäre, sondern erst noch der Zulassung bedürfte (vgl Beschlüsse des Senats vom 29. September 2008 L 8 SO 80/08 ER , Nds. Rechtspflege 2009, Seite 74 und vom 21. Juli 2010 L 8 SO 167/10 B ER ).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 29.02.2012 - L 8 SO 49/12
    Diese Regelung ist dahin zu verstehen, dass die Beschwerde ausgeschlossen und damit unzulässig ist, wenn die Berufung in der Hauptsache nicht kraft Gesetzes ohne weiteres zulässig wäre, sondern erst noch der Zulassung bedürfte (vgl Beschlüsse des Senats vom 29. September 2008 L 8 SO 80/08 ER , Nds. Rechtspflege 2009, Seite 74 und vom 21. Juli 2010 L 8 SO 167/10 B ER ).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 02.08.2011 - L 8 AY 90/10
    Diese Regelung ist dahin zu verstehen, dass die Beschwerde ausgeschlossen und damit unzulässig ist, wenn die Berufung in der Hauptsache nicht kraft Gesetzes ohne weiteres zulässig wäre, sondern erst noch der Zulassung bedürfte (vgl. Beschlüsse des Senats vom 29. September 2008 8 SO 80/08 ER , Nds. Rechtspflege 2009, Seite 74 und vom 21. Juli 2010 L 8 SO 167/10 B ER ).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 23.05.2011 - L 8 AY 74/10
    Diese Regelung ist dahin zu verstehen, dass die Beschwerde ausgeschlossen und damit unzulässig ist, wenn die Berufung in der Hauptsache nicht kraft Gesetzes ohne weiteres zulässig wäre, sondern erst noch der Zulassung bedürfte (vgl. Beschlüsse des Senats vom 29. September 2008 - L 8 SO 80/08 ER -, Nds. Rechtspflege 2009, Seite 74 und vom 21. Juli 2010 - L 8 SO 167/10 B ER -).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 10.05.2011 - L 8 AY 79/10
    Diese Regelung ist dahin zu verstehen, dass die Beschwerde ausgeschlossen und damit unzulässig ist, wenn die Berufung in der Hauptsache nicht kraft Gesetzes ohne weiteres zulässig wäre, sondern erst noch der Zulassung bedürfte (vgl. Beschlüsse des Senats vom 29. September 2008 - L 8 SO 80/08 ER -, Nds. Rechtspflege 2009, Seite 74 und vom 21. Juli 2010 - L 8 SO 167/10 B ER -).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 21.02.2011 - L 8 SO 38/11
    Diese Regelung ist dahin zu verstehen, dass die Beschwerde ausgeschlossen und damit unzulässig ist, wenn die Berufung in der Hauptsache nicht kraft Gesetzes ohne weiteres zulässig wäre, sondern erst noch der Zulassung bedürfte (vgl Beschlüsse des Senats vom 29. September 2008 L 8 SO 80/08 ER , Nds. Rechtspflege 2009, Seite 74 und vom 21. Juli 2010 L 8 SO 167/10 B ER ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht