Rechtsprechung
   LSG Niedersachsen-Bremen, 22.11.2006 - L 2 R 386/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,6128
LSG Niedersachsen-Bremen, 22.11.2006 - L 2 R 386/06 (https://dejure.org/2006,6128)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 22.11.2006 - L 2 R 386/06 (https://dejure.org/2006,6128)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 22. November 2006 - L 2 R 386/06 (https://dejure.org/2006,6128)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,6128) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Rentenversicherung

  • openjur.de

    Pflegeversicherung - Beitragszuschlag für Kinderlose auch bei nicht erfüllbarem Kinderwunsch - Verfassungsmäßigkeit

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Pflegeversicherung - Beitragszuschlag für Kinderlose auch bei nicht erfüllbarem Kinderwunsch - Verfassungsmäßigkeit

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit einer Heranziehung zum Beitragszuschlag für Kinderlose in der gesetzlichen Pflegeversicherung; Verfassungsmäßigkeit der Heranziehung eines Beitragszuschlages für Kinderlose bei Unfruchtbarkeit der Beitragspflichtigen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Beitragszuschlag für Kinderlose in der sozialen Pflegeversicherung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 21.08.2007 - L 2 KN 13/07
    Er macht geltend, dass der Senat im Urteil vom 22. November 2006 (L 2 R 386/06 ) eine vergleichbare Berufung mit einer nicht nachvollziehbaren Argumentation zurückgewiesen habe.

    Insoweit hält der Senat auch nach nochmaliger Prüfung an seiner bereits im Urteil vom 22. November 2006 (L 2 R 386/06 ) vertretenen Rechtsauffassung fest.

    2006, 642, und Senatsurteil vom 22. November 2006 - L 2 R 386/06 ).

  • SG Stade, 19.02.2007 - S 22 KN 16/05

    Pflegeversicherung - Beitragszuschlag für Kinderlose verfassungsgemäß

    19 2. Gegen die gesetzliche Regelung bestehen keine verfassungsrechtlichen Bedenken (vgl. ebenso LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 22. November 2006 - L 2 R 386/06; SG Stuttgart, Urteil vom 20. März 2006 - S 8 KR 3035/05; SG Münster, Urteil vom 10. März 2006 - S 6 P 136/05).

    a) Die prinzipielle Entscheidung des Gesetzgebers zur Erhebung eines Beitragszuschlages für Kinderlose ist nicht nur verfassungskonform, sondern durch die vom Bundesverfassungsgericht durch dessen Urteil vom 03. April 2001 (BVerfGE 103, 242) festgelegten verfassungsrechtlichen Vorgaben sogar geboten (vgl hierzu LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 22. November 2006 - L 2 R 386/06).

  • LSG Hessen, 19.03.2007 - L 8 P 19/06

    Soziale Pflegeversicherung - Verfassungsmäßigkeit des Beitragszuschlags für

    Das entspricht auch der einhelligen Auffassung der Rechtsprechung (LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 22. November 2006, L 2 R 386/06; SG Stuttgart, Urteil vom 20. März 2006, S 8 KR 3035/05; SG Münster, Urteil vom 10. März 2006, S 6 P 136/05).
  • SG Stade, 16.02.2007 - S 22 KN 16/05

    Heranziehung zu einem Beitragszuschlag für Kinderlose in der gesetzlichen

    Gegen die gesetzliche Regelung bestehen keine verfassungsrechtlichen Bedenken (vgl. ebenso LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 22. November 2006 - L 2 R 386/06; SG Stuttgart, Urteil vom 20. März 2006 - S 8 KR 3035/05; SG Münster, Urteil vom 10. März 2006 - S 6 P 136/05).

    a) Die prinzipielle Entscheidung des Gesetzgebers zur Erhebung eines Beitragszuschlages für Kinderlose ist nicht nur verfassungskonform, sondern durch die vom Bundesverfassungsgericht durch dessen Urteil vom 03. April 2001 (BVerfGE 103, 242) festgelegten verfassungsrechtlichen Vorgaben sogar geboten (vgl. hierzu LSG Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 22. November 2006 - L 2 R 386/06).

  • LSG Bayern, 06.02.2009 - L 5 KR 234/07

    Pflegeversicherung - keine Befreiung eines kinderlosen Beschäftigten in einer

    (BSG Urteil vom 27. Februar 2008, Az.: B 12 P 2/07 R, sowie LSG Niedersachsen-Bremen Urteil vom 22. November 2006 Az.: L 2 R 386/06 und Urteil des LSG Baden-Württemberg vom 26. Oktober 2007 Az.: L4 P 5935/06).
  • SG Düsseldorf, 23.03.2007 - S 4 KR 158/05

    Krankenversicherung

    Verfassungsrechtliche Bedenken gegen den Beitragszuschlag für Kinderlose bestehen nicht: vgl. Urteil des LSG Niedersachsen-Bremen vom 22.11.2006 L 2 R 386/06.

    Auf weitere Ausführungen zur Verfassungsmäßigkeit der gesetzlichen Regelung wird zur Vermeidung von Wiederholungen auf die ausführlichen Darlegungen im Urteil des LSG Niedersachsen-Bremen vom 22.11.2006 L 2 R 386/06 ausdrücklich Bezug genommen.

  • LSG Berlin-Brandenburg, 17.12.2008 - L 21 R 1974/05

    Beitragszuschlag für kinderlose Versicherte in der sozialen Pflegeversicherung

    Der Senat schließt sich den Gründen des BSG an und macht sie sich nach eigener Prüfung zu Eigen (i.E. ebenso: LSG Niedersachsen-Bremen v. 22.11.2006, L 2 R 386/06, juris).
  • LSG Baden-Württemberg, 26.10.2007 - L 4 P 5935/06

    Soziale Pflegeversicherung - Beitragssatz - Beitragszuschlag für Kinderlose

    Dagegen hat die Klägerin am 27. November 2006 unter Vorlage der Urteile des Sozialgerichts Stuttgart vom 20. März 2006 (S 8 KR 3035/05) und des Sozialgerichts Münster vom 10. März 2006 (S 6 P 136/95) sowie des Urteils des Landessozialgerichts (LSG) Niedersachsen-Bremen vom 22. November 2006 (L 2 R 386/06) schriftlich Berufung eingelegt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht