Rechtsprechung
   LSG Niedersachsen-Bremen, 29.08.2008 - L 3 KA 39/08 ER   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,11411
LSG Niedersachsen-Bremen, 29.08.2008 - L 3 KA 39/08 ER (https://dejure.org/2008,11411)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 29.08.2008 - L 3 KA 39/08 ER (https://dejure.org/2008,11411)
LSG Niedersachsen-Bremen, Entscheidung vom 29. August 2008 - L 3 KA 39/08 ER (https://dejure.org/2008,11411)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,11411) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Vertragsarztangelegenheiten

  • openjur.de

    Richtgrößenvereinbarung - keine Bildung einer Arztgruppe der anthroposophisch tätigen Ärzte - Honorarkürzungsbescheid - Anordnung der aufschiebenden Wirkung einer Klage - Beschränkung auf Einräumung von Ratenzahlungen - Therapiefreiheit - keine besondere Behandlung von ...

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Richtgrößenvereinbarung - keine Bildung einer Arztgruppe der anthroposophisch tätigen Ärzte - Honorarkürzungsbescheid - Anordnung der aufschiebenden Wirkung einer Klage - Beschränkung auf Einräumung von Ratenzahlungen - Therapiefreiheit - keine besondere Behandlung von ...

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtsschutz wegen der Vollziehung eines Regresses bei Überschreitung der Richtgrößen für Arzneimittel; Abwägung des privaten Interesses gegen das öffentliche Interesse bei einer sofortigen Vollziehung des Verwaltungsakts bei der Prüfung nach § 86b Abs. 1 S. 1 Nr. 2 ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Vorläufiger Rechtsschutz wegen der Vollziehung eines Regresses bei Überschreitung der Richtgrößen für Arzneimittel, Zulässigkeit von Beschränkungen in einer Richtgrößenvereinbarung für anthroposophisch tätige Ärzte

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 28.05.2009 - L 3 KA 99/08

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen die Regressforderung der vertragsärztlichen

    21 Die Durchführung der Wirtschaftlichkeitsprüfung der vertragsärztlichen Verordnungsweise nach Richtgrößen im Jahr 2001 ist vom Senat allerdings wiederholt im Grundsatz als rechtmäßig angesehen worden (z.B. Beschlüsse vom 29. August 2008 - L 3 KA 39/08 ER - juris; vom 17. Dezember 2008 - L 3 KA 80/08 ER).

    Grundlage hierfür ist die in Niedersachsen geltende Richtgrößenvereinbarung (RgV) 2001 vom 16. September 2000 (in der Fassung der Ergänzungsvereinbarung vom 13. November 2003 bzw. des Nachtrags vom 12. Juli 2005; vgl. näher Senatsbeschluss vom 29. August 2008 a.a.O.), die auf der gesetzlichen Grundlage der §§ 84 Abs. 1 Satz 1 und Abs. 3, 106 Abs. 5 a Satz 2 SGB V (jeweils in der im Jahr 2001 geltenden Fassung) getroffen worden ist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht