Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 06.12.2017 - L 8 R 1141/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,60326
LSG Nordrhein-Westfalen, 06.12.2017 - L 8 R 1141/16 (https://dejure.org/2017,60326)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 06.12.2017 - L 8 R 1141/16 (https://dejure.org/2017,60326)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 06. Dezember 2017 - L 8 R 1141/16 (https://dejure.org/2017,60326)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,60326) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit eines Betriebsprüfungsbescheides; Sozialversicherungsbeitragspflicht eines Gesellschafter-Geschäftsführers; Abgrenzung selbständiger Tätigkeit von abhängiger Beschäftigung; Funktionsgerecht dienende Teilhabe am Arbeitsprozess; Unternehmerrisiko

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    SGB IV § 28p Abs. 1 S. 5; SGB IV § 7 Abs. 1
    Rechtmäßigkeit eines Betriebsprüfungsbescheides

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 01.03.2019 - L 8 BA 122/18

    Zuständigkeit der Träger der Rentenversicherung im Rahmen der Betriebsprüfung

    Der erkennende Senat hat diese Frage jedoch in mehreren Entscheidungen verneint (Urteil v. 24.10.2018, L 8 R 617/17 [Revision nicht zugelassen], Urteil v. 27.6.2018, L 8 R 884/17 [Revision anhängig unter B 12 R 25/18 R]; Urteil v. 6.12.2017, L 8 R 1141/16 [Nichtzulassungsbeschwerde als unzulässig verworfen durch Beschluss des BSG v. 2.10.2018, B 12 R 33/18 B, juris]).
  • BSG, 02.10.2018 - B 12 R 33/18 B

    Sozialversicherungsbeitragspflicht eines Gesellschafter-Geschäftsführers

    LSG Nordrhein-Westfalen 06.12.2017 - L 8 R 1141/16.
  • SG Köln, 05.07.2020 - S 2 BA 91/20
    Nur unter Nichtbeachtung sämtlicher außerhalb des Gesellschaftsvertrages zustande gekommenen schuldrechtliche Vereinbarungen oder Verflechtungen tatsächlicher sowie wirtschaftlicher Art kann sich das Postulat der Vorhersehbarkeit sozialversicherungsrechtlicher Gegebenheiten (vgl. hierzu Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 06.12.2017, Az. L 8 R 1141/16 Rn. 122, 125; siehe auch BSG, Urteil vom 14.03.2018, Az. B 12 KR 13/17 R Rn. 22 f., sämtlich zitiert nach juris) verwirklichen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht