Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 11.09.2003 - L 5 KR 234/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,10828
LSG Nordrhein-Westfalen, 11.09.2003 - L 5 KR 234/02 (https://dejure.org/2003,10828)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 11.09.2003 - L 5 KR 234/02 (https://dejure.org/2003,10828)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 11. September 2003 - L 5 KR 234/02 (https://dejure.org/2003,10828)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,10828) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Kostenerstattung für einen selbstbeschafften Autoschwenksitz; Erschließen körperlichen Freiraums als allgemeines Grundbedürfnis; Grundbedürfnis der Mobilität; Sachleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung; Ermöglichung der Krankenbehandlung als allgemeines ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 12.02.2004 - L 5 KR 77/03

    Krankenversicherung

    Davon abgesehen, das schon fraglich ist, ob die Klägerin nur mit Hilfe ihres Ehemannes die Ärzte aufsuchen kann, betrifft die genannte Alternative des § 33 Abs. 1 Satz 1 SGB V nur Gegenstände, die aufgrund ihrer Hilfsmitteleigenschaft spezifisch im Rahmen der ärztlich verantworteten Krankenbehandlung eingesetzt werden, um zu ihrem Erfolg beizutragen (Senat, Urteil vom 11.09.2003 - L 5 KR 234/02).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 25.03.2004 - L 5 KR 128/02

    Krankenversicherung

    Die genannte Alternative des § 33 Abs. 1 Satz 1 SGB V betrifft nur Gegenstände, die aufgrund ihrer Hilfsmitteleigenschaft spezifisch im Rahmen der ärztlich verantworteten Krankenbehandlung eingesetzt werden, um zu ihrem Erfolg beizutragen (Senat Urteil vom 11.09.2003 - L 5 KR 234/02 -).
  • SG Düsseldorf, 17.06.2004 - S 8 KR 164/02
    Insbesondere unter Berücksichtigung der angeführten Besuche von Ärzten und Therapeuten wird zur Vermeidung von Wiederholungen auf die Ausführungen der jüngsten Urteile des Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen vom 11.09.2003 (Az.: L 5 KR 234/02; Revision anhängig: BSG - B 3 KR 19/03 R -) und 12.02.2004 Az.: L 5 KR 77/03; Revisionsanhängig: BSG - B 3 KR 15/04 R -) Bezug genommen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht