Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 12.02.2004 - L 5 KR 84/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,12327
LSG Nordrhein-Westfalen, 12.02.2004 - L 5 KR 84/03 (https://dejure.org/2004,12327)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 12.02.2004 - L 5 KR 84/03 (https://dejure.org/2004,12327)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 12. Februar 2004 - L 5 KR 84/03 (https://dejure.org/2004,12327)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,12327) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Krankenversicherung

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Krankenversicherung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Versorgung mit dem Immunglobulinpräparat "Sandoglobulin"; Erkrankung an Multipler Sklerose; Voraussetzungen und Umfang des Anspruchs auf Versorgung mit Arzneimitteln; Ausnahmen vom Verbot des sog. "off-label-use" von Arzneimitteln im Rahmen der gesetzlichen ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 06.04.2004 - L 5 KR 136/02

    Krankenversicherung

    Solche Erkenntnisse können jedenfalls nicht durch Erfahrungen in einem Einzelfall gewonnen werden (vgl. Urteil des erkennenden Senats vom 12.02.2004 - L 5 KR 84/03 -).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 14.04.2005 - L 5 KR 32/04

    Krankenversicherung

    Auch bei unterstellter Besserung bzw. Stabilisierung des Gesundheitszustandes der Klägerin unter der Therapie mit Seroquel und Verschlechterung bei Absetzen des Medikaments lässt sich der Beweis der Wirksamkeit der Behandlung mit diesem Arzneimittel im wissenschaftlichen Sinne nicht führen (Senat, Urteil vom 12.02.2004 - L 5 KR 84/03).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 14.06.2004 - L 16 KR 192/03

    Krankenversicherung

    Auch die Voraussetzungen, unter denen ein Arzneimittel ausnahmsweise außerhalb des zugelassenen Anwendungsbereichs ("off-label") eingesetzt werden darf, liegen (weiterhin) nicht vor (vgl. zuletzt zum Einsatz von "Sandoglobulin" zur Behandlung der chronisch progredienten Verlaufsform der Multiplen Sklerose LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 12.02.2004 - L 5 KR 84/03).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht