Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 14.10.2015 - L 8 R 474/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,38195
LSG Nordrhein-Westfalen, 14.10.2015 - L 8 R 474/15 (https://dejure.org/2015,38195)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 14.10.2015 - L 8 R 474/15 (https://dejure.org/2015,38195)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 14. Januar 2015 - L 8 R 474/15 (https://dejure.org/2015,38195)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,38195) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Streit im Rahmen eines Statusfeststellungsverfahrens über die Versicherungspflicht eines Gesellschafter-Geschäftsführers in der gesetzlichen Rentenversicherung sowie nach dem Recht der Arbeitsförderung; Abgrenzung der abhängigen Beschäftigung von der selbständigen ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Streit im Rahmen eines Statusfeststellungsverfahrens über die Versicherungspflicht eines Gesellschafter-Geschäftsführers in der gesetzlichen Rentenversicherung sowie nach dem Recht der Arbeitsförderung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Geschäftsführer ohne Mehrheitsbeteiligung regelmäßig abhängig beschäftigt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • SG Itzehoe, 18.03.2016 - S 33 KR 43/16

    Sozialgerichtliches Verfahren - echtes verdecktes Teilurteil - Voraussetzungen -

    In beiden Fällen sind durch die Bereitstellung der Bürgschaften die unternehmerischen Chancen des Kläger auch nur insoweit indirekt erweitert worden, als er aufgrund der aus ihr folgenden Liquiditätssteigerung der Gesellschaft auf die Ausweitung ökonomischer Spielräume mit gestiegenen Möglichkeiten zur Umsetzung geschäftlicher Konzepte letztlich auf eine Gewinnerhöhung hoffen konnte (so bereits Landessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 14. Oktober 2015 - L 8 R 474/15 -, juris Rn. 167).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht