Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 17.10.2008 - L 13 EG 6/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,9444
LSG Nordrhein-Westfalen, 17.10.2008 - L 13 EG 6/08 (https://dejure.org/2008,9444)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 17.10.2008 - L 13 EG 6/08 (https://dejure.org/2008,9444)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 17. Januar 2008 - L 13 EG 6/08 (https://dejure.org/2008,9444)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,9444) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BEEG § 2 Abs. 1 S. 1, § 2 Abs. 7
    Berechnung des Elterngeldes, Begriff des Einkommens aus Erwerbstätigkeit

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BSG, 25.06.2009 - B 10 EG 9/08 R

    Elterngeld - Einkommen - Einkünfte - nichtselbständige Arbeit - Einnahmen -

    bb) Auch sonst führt die Auslegung der Bestimmungen des BEEG zu dem Schluss, dass jedenfalls die steuerfreien Beiträge des Arbeitgebers an eine Pensionskasse iS des § 3 Nr. 63 EStG nicht zum Einkommen iS des BEEG rechnen (vgl zu den steuerfreien Einnahmen im Rahmen der Einkommensermittlung nach dem BEEG: Pauli in Hambüchen, BEEG - EStG - BKGG, § 2 BEEG RdNr 6; Fuchsloch/Scheiwe, Leitfaden Elterngeld, RdNr 150; Wiegand, BEEG, § 2 RdNr 7; Buchner/Becker, MuSchG - BEEG, 8. Aufl, § 2 BEEG RdNr 17; Lenz in Rancke, Mutterschutz/Elterngeld/Elternzeit, § 2 BEEG RdNr 3; Dau, jurisPR-SozR 26/2008 Anm 4; ders, SGb 2009, 261, 263 f; ders, jurisPR-SozR 13/2009 Anm 5; LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 17.10.2008 - L 13 EG 6/08 -, juris RdNr 12 und vom 12.12.2008 - L 13 EG 32/08 -, juris RdNr 27; SG Marburg vom 14.5.2008 - S 4 EG 8/07; SG Aachen, Urteil vom 23.9.2008 - S 13 EG 2/08 - [unter Aufgabe der in der hier angegriffenen Entscheidung vertretenen abweichenden Auffassung]; SG Aachen, Urteil vom 8.4.2008 - S 13 EG 19/07 - SG Darmstadt, Urteil vom 14.10.2008 - S 6 EG 6/08 - SG Berlin, Urteil vom 2.2.2009 - S 2 EG 28/08 -).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 30.01.2009 - L 13 EG 48/08

    Kindergeld-/Erziehungsgeldangelegenheiten

    Einnahmen im Sinne von § 2 Abs. 7 S. 1 SGG sind daher von vornherein nur solche, die der Steuerpflicht unterliegen (vgl. Senatsurteile vom 26.9.2008 - L 13 EG 27/08 und vom 17.10.2008 - L 13 EG 6/08).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 12.12.2008 - L 13 EG 32/08

    Berechnung des Elterngeldes, Einkommen aus Erwerbstätigkeit, steuerpflichtiges

    Einnahmen im Sinne von § 2 Abs. 7 S. 1 BEEG sind daher von vornherein nur solche, die der Steuerpflicht unterliegen (vgl. Senatsurteile vom 26.9.2008, L 13 EG 27/08 und vom 17.10.2008, L 13 EG 6/08).
  • SG Detmold, 05.12.2008 - S 15 EG 6/08

    Kindergeld-/Erziehungsgeldangelegenheiten

    § 2 Abs. 1 Satz 1 und Abs. 7 BEEG meinen mit dem Begriff des "Einkommens aus Erwerbstätigkeit" nach Wortlaut, Systematik und Gesetzgebungsgeschichte nur das steuerpflichtige Bruttoeinkommen (vgl. Urteile des Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen vom 26.09.2008 - L 13 EG 27/08 - und vom 17.10.2008 - L 13 EG 6/08 -, so auch Hambüchen-Pauli, Elterngeld/Elternzeit/Kindergeld, Rdn. 6 zu § 2 BEEG).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht