Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 27.08.2015 - L 15 U 262/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,55139
LSG Nordrhein-Westfalen, 27.08.2015 - L 15 U 262/14 (https://dejure.org/2015,55139)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27.08.2015 - L 15 U 262/14 (https://dejure.org/2015,55139)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27. August 2015 - L 15 U 262/14 (https://dejure.org/2015,55139)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,55139) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Geltendmachung von Leistungen auf Grundlage der gesetzlichen Unfallversicherung; Beurteilung des Haltens eines Pferdes am Führstrick zur Rückführung in die Stallung als reine Gefälligkeitsleistung

  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung PDF (Volltext/Leitsatz)

    Unfall des Eigentümers von Pferdeboxen bei der Rückführung bei ihm eingestellter Pferde von der Weide - Abgrenzung Wie-Beschäftigung zur Gefälligkeitsleistung - Berufungseinlegung durch beigeladene Pferdehalterin bei anschließender Klagerücknahme des Verletzten - ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    SGB VII § 2
    Arbeitsunfall

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Pferd verletzt Boxenvermieter - Wird ein Pferdeboxen-Vermieter vom Pferd einer Mieterin umgeworfen, ist das kein Arbeitsunfall

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • SG Kassel, 21.02.2017 - S 1 U 98/16

    Gesetzliche Unfallversicherung

    Bei der angebotenen Hilfeleistung der Beigeladenen handelt es sich damit bei lebensnaher Betrachtung "im Kontext der bei Pferdefreunden üblichen Verbundenheit" (LSG NRW, 27.08.2015 - L 15 U 262/14 -, juris) um eine reine Gefälligkeitsleistung, die auch nicht ansatzweise auf Umstände hinweist, die einem Beschäftigungsverhältnis ähnlich sein könnten (vgl. LSG NRW, a.a.O.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht