Rechtsprechung
   LSG Rheinland-Pfalz, 18.05.2017 - L 5 KR 95/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,18638
LSG Rheinland-Pfalz, 18.05.2017 - L 5 KR 95/15 (https://dejure.org/2017,18638)
LSG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 18.05.2017 - L 5 KR 95/15 (https://dejure.org/2017,18638)
LSG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 18. Mai 2017 - L 5 KR 95/15 (https://dejure.org/2017,18638)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,18638) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Krankenversicherung

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 137c Abs 3 SGB 5
    Zur Auslegung von § 137 Abs. 3 SGB V

  • Wolters Kluwer

    Krankenversicherung; Stationäre Liposuktion; Innovative Methoden; Kein Potential einer erforderlichen Behandlungsalternative; Anspruch auf eine Kostenerstattung für eine stationäre Liposuktion in der gesetzlichen Krankenversicherung; Bewertung von Untersuchungsmethoden ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anspruch auf eine Kostenerstattung für eine stationäre Liposuktion in der gesetzlichen Krankenversicherung; Bewertung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden im Krankenhaus; Anforderungen an das Potential einer erforderlichen Behandlungsalternative; Rechtfertigung ...

  • rechtsportal.de

    Anspruch auf eine Kostenerstattung für eine stationäre Liposuktion in der gesetzlichen Krankenversicherung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • dg-kassenarztrecht.de PDF, S. 53 (Leitsatz und Kurzinformation)

    SGB V §§ 39, 137c
    Krankenversicherungsrecht | Stationäre Behandlung | Liposuktion: Risikovermeidung wegen kardialer Erkrankung

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LSG Baden-Württemberg, 17.04.2018 - L 11 KR 2695/16

    Krankenversicherung - neue Behandlungsmethode - Liposuktion (hier: in einem

    Evidenzbelege aus randomisiert kontrollierten Studien sind für die Annahme eines Potenzials nicht zu fordern (vgl BT-Drs 18/5123 S 135; Roters, SGb 2015, 413; Stallberg, NZS 2017, 332; aA LSG Rheinland-Pfalz, 18.05.2017, L 5 KR 95/15, juris).
  • LSG Bayern, 23.01.2018 - L 20 KR 539/17
    Ausgehend von diesen Grundsätzen kann das Potential einer erfolgreichen Behandlungsmethode für die Liposuktion nicht festgestellt werden (LSG RP, Urteil vom 18.05.2017 - L 5 KR 95/15 - zitiert nach juris).
  • LSG Rheinland-Pfalz, 31.08.2017 - L 5 KR 250/16

    Krankenversicherung - Genehmigungsfiktion - Behandlung durch nicht zugelassenen

    Denn insoweit ist bisher nicht höchstrichterlich geklärt, ob es sich um eine Behandlungsmethode handelt, die ohne entsprechende Empfehlung des GBA zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung im Rahmen einer Krankenhausbehandlung angewandt werden darf, weil sie das Potential einer erforderlichen Behandlungsalternative bietet (§ 137c Abs. 3 SGB V, verneinend LSG Rheinland-Pfalz 18.5.2017 - L 5 KR 95/15 m.w.N. auch zur Gegenansicht).
  • SG Würzburg, 20.07.2017 - S 6 KR 259/16

    Genehmigungsfiktion begründetet Naturalleisungsanspruch des Leistungsberechtigten

    Ausgehend von diesen Grundsätzen kann das Potential einer erfolgreichen Behandlungsmethode für die Liposuktion nicht festgestellt werden (LSG RP, Urteil vom 18.05.2017 - L 5 KR 95/15 - zitiert nach juris).
  • SG Düsseldorf, 07.09.2017 - S 8 KR 1246/15

    Erstattung der Kosten für eine selbstbeschaffte Liposuktion an Beinen und Armen

    Auch nach der Rechtsprechung sei eine Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkasse weder im ambulanten noch im stationären Bereich gegeben (zuletzt LSG Rheinland-Pfalz - L 5 KR 95/15 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht