Rechtsprechung
   LSG Sachsen, 03.11.2016 - L 3 AL 163/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,51411
LSG Sachsen, 03.11.2016 - L 3 AL 163/14 (https://dejure.org/2016,51411)
LSG Sachsen, Entscheidung vom 03.11.2016 - L 3 AL 163/14 (https://dejure.org/2016,51411)
LSG Sachsen, Entscheidung vom 03. November 2016 - L 3 AL 163/14 (https://dejure.org/2016,51411)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,51411) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Arbeitslosenversicherung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Bemessung der Höhe des Arbeitslosengeldes anhand der versicherungsrelevanten Beschäftigungszeiten; Arbeitslosengeld; Sozialrechtlicher Herstellungsanspruch; Pflichtverletzung des Sozialleistungsträgers; Rücknahme eines Antrags auf Arbeitslosengeld

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Arbeitslosengeld; Sozialrechtlicher Herstellungsanspruch; Pflichtverletzung des Sozialleistungsträgers; Rücknahme eines Antrags auf Arbeitslosengeld

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • LSG Sachsen, 08.07.2021 - L 3 AL 57/20
    Schließlich muss der durch das pflichtwidrige Verwaltungshandeln eingetretene Nachteil durch eine zulässige Amtshandlung beseitigt werden können (stRspr; BSG, Urteil vom 11. Dezember 2014 - B 11 AL 2/14 R - SozR 4-4300 § 124 Nr. 6 = juris Rdnr. 39; BSG, Urteil vom 20. Oktober 2010 - B 13 R 15/10 R - SozR 4-1500 § 193 Nr. 6 = juris, jeweils Rdnr. 39, m. w. N.; BSG, Urteil vom 18. Januar 2011 - B 4 AS 29/10 R - SozR 4-1200 § 14 Nr. 15 = juris, jeweils Rdnr. 12; m. w. N.; Sächs. LSG, Urteil vom 3. November 2016 - L 3 AL 163/14 - juris Rdnr. 54, m. w. N.).

    Die Ersetzung von tatsächlichen Gegebenheiten oder Umständen aus der Sphäre des Arbeitslosen, welche zumeist die Beschäftigungslosigkeit, die Verfügbarkeit und die rechtzeitige Arbeitslosmeldung betreffen, ist aber regelmäßig ausgeschlossen (BSG, Urteil vom 27. Juni 2019 - B 11 AL 8/18 R - SozR 4-4300 § 144 Nr. 27 = juris Rdnr. 21; BSG, Urteil vom 11. März 2004 - B 13 RJ 16/03 R - BSGE 92, 241-248 = SozR 4-2600 § 58 Nr. 3 = juris Rdnr. 27 m. w. N., Sächs. LSG, Urteil vom 3. November 2016 - L 3 AL 163/14 - juris Rdnr. 56; Öndül a. a. O., § 141 SGB III Rdnr. 25).

  • LSG Sachsen, 12.07.2018 - L 3 AL 76/16

    Höhe eines Arbeitslosengeldanspruchs

    Schließlich muss der durch das pflichtwidrige Verwaltungshandeln eingetretene Nachteil durch eine zulässige Amtshandlung beseitigt werden können (vgl. BSG, Urteil vom 20. Oktober 2010 - B 13 R 15/10 R - SozR 4-1500 § 193 Nr. 6 = juris, jeweils Rdnr. 39, m. w. N.; BSG, Urteil vom 18. Januar 2011 - B 4 AS 29/10 R - SozR 4-1200 § 14 Nr. 15 = juris, jeweils Rdnr. 12; m. w. N.; Sächs. LSG, Urteil vom 3. November 2016 - L 3 AL 163/14 - juris Rdnr. 54, m. w. N.; Hassel, in: Brand, SGB III [8. Aufl., 2018], § 323 Anh Rdnr. 28, ff.).

    Wenn aber eine Begebenheit tatsächlicher Art nicht im Rahmen eines sozialrechtlichen Herstellungsanspruches ersetzt werden kann, ist es auch nicht möglich, eine Begebenheit tatsächlicher Art im Rahmen eines sozialrechtlichen Herstellungsanspruches hinwegzudenken (so bereits Sächs. LSG, Urteil vom 3. November 2016 - Az.: L 3 AL 163/14 - juris Rdnr. 56 f.).

  • LSG Baden-Württemberg, 02.08.2022 - L 11 KR 3396/21

    Freiwillige Versicherung in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung

    Denn der Regelung in § 17b Abs. 1 Satz 2 GVG sei zu entnehmen, dass auch eine Klageerhebung beim unzuständigen Gericht die Rechtshängigkeit mit den dazugehörigen Wirkungen, zum Beispiel der Verjährungshemmung (vgl § 204 Abs. 1 Nr. 1 BGB), eintreten lasse, und dass dies ebenso für eine vor dem Sozialgericht erhobene Amtshaftungsklage gelte, wenn die Klage - wie vorliegend - daneben auf weitere materielle Ansprüche gestützt werde (vgl. § 213 BGB; Hinweis auf LSG Sachsen 03.11.2016, L 3 AL 163/14, juris Rn 62).
  • LSG Sachsen, 29.11.2018 - L 3 AS 170/18
    Es hat sich aber mit der Frage, wie die Entscheidung des Landessozialgerichtes für das Land Nordrhein-Westfalen vor dem Hintergrund des inzwischen ergangenen Urteils des Bundessozialgerichtes vom 6. Mai 2008 zu bewerten ist, nicht auseinandergesetzt (vgl. Sächs. LSG, Urteil vom 3. November 2016, a. a. O.).

    Schließlich muss der durch das pflichtwidrige Verwaltungshandeln eingetretene Nachteil durch eine zulässige Amtshandlung beseitigt werden können (vgl. BSG, Urteil vom 20. Oktober 2010 - B 13 R 15/10 R - SozR 4-1500 § 193 Nr. 6 = juris, jeweils Rdnr. 39, m. w. N.; BSG, Urteil vom 18. Januar 2011 - B 4 AS 29/10 R - SozR 4-1200 § 14 Nr. 15 = juris, jeweils Rdnr. 12; m. w. N.; Sächs. LSG, Urteil vom 3. November 2016 - L 3 AL 163/14 - juris Rdnr. 54, m. w. N.; Hassel, in: Brand, SGB III [8. Aufl., 2018], § 323 Anh Rdnr. 28, ff.).

  • LSG Sachsen, 08.07.2021 - L 3 AL 67/20
    Schließlich muss der durch das pflichtwidrige Verwaltungshandeln eingetretene Nachteil durch eine zulässige Amtshandlung beseitigt werden können (stRspr; BSG, Urteil vom 11. Dezember 2014 - B 11 AL 2/14 R - SozR 4-4300 § 124 Nr. 6 = juris Rdnr. 39; BSG, Urteil vom 20. Oktober 2010 - B 13 R 15/10 R - SozR 4-1500 § 193 Nr. 6 = juris, jeweils Rdnr. 39, m. w. N.; BSG, Urteil vom 18. Januar 2011 - B 4 AS 29/10 R - SozR 4-1200 § 14 Nr. 15 = juris, jeweils Rdnr. 12; m. w. N.; Sächs. LSG, Urteil vom 3. November 2016 - L 3 AL 163/14 - juris Rdnr. 54, m. w. N.).

    Die Ersetzung von tatsächlichen Gegebenheiten oder Umständen aus der Sphäre des Arbeitslosen, welche zumeist die Beschäftigungslosigkeit, die Verfügbarkeit und die rechtzeitige Arbeitslosmeldung betreffen, ist aber regelmäßig ausgeschlossen (BSG, Urteil vom 27. Juni 2019 - B 11 AL 8/18 R - SozR 4-4300 § 144 Nr. 27 = juris Rdnr. 21; BSG, Urteil vom 11. März 2004 - B 13 RJ 16/03 R - BSGE 92, 241-248 = SozR 4-2600 § 58 Nr. 3 = juris Rdnr. 27 m. w. N., Sächs. LSG, Urteil vom 3. November 2016 - L 3 AL 163/14 - juris Rdnr. 56; Öndül a. a. O., § 141 SGB III Rdnr. 25).

  • LSG Sachsen, 12.07.2018 - L 3 AL 210/16

    Arbeitslosengeld

    Schließlich muss es möglich sein; den durch das pflichtwidrige Verwaltungshandeln eingetretene Nachteil durch eine zulässige Amtshandlung zu beseitigen (vgl. BSG, Urteil vom 20. Oktober 2010 - B 13 R 15/10 R - SozR 4-1500 § 193 Nr. 6 = juris, jeweils Rdnr. 39, m. w. N.; BSG, Urteil vom 18. Januar 2011 - B 4 AS 29/10 R - SozR 4-1200 § 14 Nr. 15 = juris, jeweils Rdnr. 12; m. w. N.; Sächs. LSG, Urteil vom 3. November 2016 - L 3 AL 163/14 - juris Rdnr. 54, m. w. N.; Hassel, in: Brand, SGB III [8. Aufl., 2018], § 323 Anh Rdnr. 28, ff.).
  • LSG Sachsen, 19.04.2018 - L 3 AL 157/16

    Zahlung von Arbeitslosengeld an einen Sonderrechtsnachfolger

    Die Korrektur durch den Herstellungsanspruch darf dem jeweiligen Gesetzeszweck nicht widersprechen (vgl. BSG, Urteil vom 16. Mai 2012 - B 4 AS 166/11 R - SozR 4-4200 § 7 Nr. 31 - juris Rdnr. 27, m. w. N.; vgl. auch Sächs. LSG, Urteil vom 3. November 2016 - L 3 AL 163/14 -, juris Rdnr. 59).
  • LSG Sachsen, 10.12.2020 - L 3 AL 196/17
    Schließlich muss der durch das pflichtwidrige Verwaltungshandeln eingetretene Nachteil durch eine zulässige Amtshandlung beseitigt werden können (vgl. BSG, Urteil vom 20. Oktober 2010 - B 13 R 15/10 R - SozR 4-1500 § 193 Nr. 6 = juris, jeweils Rdnr. 39, m. w. N.; BSG, Urteil vom 18. Januar 2011 - B 4 AS 29/10 R - SozR 4-1200 § 14 Nr. 15 = juris, jeweils Rdnr. 12; m. w. N.; Sächs. LSG, Urteil vom 3. November 2016 - L 3 AL 163/14 - juris Rdnr. 54, m. w. N.).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 19.06.2018 - L 7 AL 45/17
    Hieran ist auch weiterhin festzuhalten; die Rechtsauffassung entspricht auch der Ansicht anderer LSG (zuletzt Bayerisches LSG, Beschluss vom 7. November 2017 - L 10 AL 40/17 -, juris Rn. 17; Sächsisches LSG, Urteil vom 3. November 2016 - L 3 AL 163/14 -, juris Rn. 56; LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 12. Juli 2016 - L 14 AL 184/15 -, juris Rn. 49).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht