Rechtsprechung
   LSG Sachsen-Anhalt, 30.04.2009 - L 1 RA 29/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,20326
LSG Sachsen-Anhalt, 30.04.2009 - L 1 RA 29/04 (https://dejure.org/2009,20326)
LSG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 30.04.2009 - L 1 RA 29/04 (https://dejure.org/2009,20326)
LSG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 30. April 2009 - L 1 RA 29/04 (https://dejure.org/2009,20326)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,20326) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Rentenversicherung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zulässigkeit der fiktiven Einbeziehung in die zusätzliche Altersversorgung der technischen Intelligenz; Verfassungsmäßigkeit der Stichtagsregelung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf eine fiktive Einbeziehung zu einem Zusatzversorgungssystem; Ungleichbehandlung i.S.v. Art. 3 Grundgesetz (GG) aufgrund der Nichteinbeziehung in ein Versorgungssystem

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • LSG Sachsen-Anhalt, 30.11.2016 - L 1 RS 28/15

    Zugehörigkeit zur zusätzlichen Altersversorgung der technischen Intelligenz -

    Vielmehr handelt es sich um Instandsetzungs- oder Renovierungsarbeiten an bereits existierenden Gütern (so schon: Urteil des Senats vom 20. April 2006, L 1 RA 253/03 für den VEB KfL Z., Urteil des Senats vom 30. April 2009, L 1 RA 29/04 für den VEB KfL G., Urteil des Senats vom 16. Dezember 2010, L 1 RA 299/10 für den VEB KfL H.; Urteil des Senats vom 8. August 2013, L 1 RA 310/09 für den VEB KfL B.).
  • LSG Sachsen, 06.07.2009 - L 7 R 831/07

    Zugehörigkeit zur zusätzlichen Altersversorgung der technischen Intelligenz,

    Der Senat kann im vorliegenden Verfahren offen lassen, ob der den Anwendungsbereich des AAÜG erweiternden Rechtsprechung des BSG weiter zu folgen ist (dagegen: z.B. LSG Sachsen-Anhalt, Urteil vom 30.04.2009 - L 1 RA 29/04 - ebenso offen gelassen: Hess-LSG, Urteil vom 30.06.2009 - L 2 R 404/07 - Rz. 28 ff.; LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 27.11.2008 - L 3 R 1069/07 - Rz. 36; alle zitiert nach Juris).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 07.06.2012 - L 22 R 732/11

    Zusatzversorgungssystem - VEB Bau Frankfurt/Oder - Produktionsbetrieb

    Das anschließende Berufungsverfahren (Az.: L 1 RA 29/04 beim Landessozialgericht für das Land Brandenburg) war durch Rücknahme der Berufung beendet worden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht