Rechtsprechung
   OLG Bamberg, 05.05.2011 - 3 Ss 44/11   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    1. § 55 Abs. 2 Satz 1 JGG ist auch dann anzuwenden, wenn erstmals im Berufungsrechtszug frühere, auch zur Bewährung ausgesetzte Strafen in eine neu gebildete Einheitsjugendstrafe mit oder ohne Strafaussetzung zur Bewährung einbezogen werden (Anschluss an OLG Oldenburg, Beschluss vom 27.02.2009 -

  • BAYERN | RECHT

    Rechtsmittelbeschränkung nach § 55 JGG bei erstmaliger Einbeziehung früherer Strafen in der Berufungsinstanz

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beschränkungen der Rechtsmittel im Jugendstrafverfahren

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Beschränkungen der Rechtsmittel im Jugendstrafverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NStZ 2012, 165
  • StV 2013, 39



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Saarbrücken, 05.02.2016 - Ss 4/16  

    Zulässigkeit der Revision eines Heranwachsenden gegen die Verwerfung der Berufung

    Die Revision ist gemäß § 55 Abs. 2 Satz 1 JGG i. V. mit § 109 Abs. 2 Satz 1 JGG unstatthaft, so dass sie gemäß § 349 Abs. 1 StPO i. V. mit § 414 Abs. 1 StPO und § 2 Abs. 2 JGG im Beschlusswege als unzulässig zu verwerfen ist (vgl. OLG Bamberg NStZ 2012, 165 f. - juris Rn. 4; Eisenberg, JGG, 18. Aufl., § 55 Rn. 68).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht