Rechtsprechung
   OLG Bamberg, 08.09.2017 - 2 OLG 6 Ss 99/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,39008
OLG Bamberg, 08.09.2017 - 2 OLG 6 Ss 99/17 (https://dejure.org/2017,39008)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 08.09.2017 - 2 OLG 6 Ss 99/17 (https://dejure.org/2017,39008)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 08. September 2017 - 2 OLG 6 Ss 99/17 (https://dejure.org/2017,39008)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,39008) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Burhoff online

    Unzulässige Revision, Auslegung Berufung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Auslegung unzulässiger Revision als Berufung; Urteil; Amtsgericht; Auslegung; Anfechtung; Anfechtungswille; Rechtsmittel; Wahlrecht; Berufung; Revision; Sprungrevision; Revisionsgericht; Revisionsbegründung; Revisionsbegründungsfrist; Revisionsantrag

  • rechtsportal.de

    Rechtsfolgen des Unterbleibens einer Begründung eines ausdrücklich als Revision bezeichneten Rechtsmittels

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtsfolgen des Unterbleibens einer Begründung eines ausdrücklich als Revision bezeichneten Rechtsmittels

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Unzulässige Revision als Berufung: Auslegung

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2018, 56
  • StV 2018, 802



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • OLG Stuttgart, 07.12.2017 - 6 Rv 34 Ss 555/17

    Strafverfahren: Rechtsbehelf gegen die falsche Auslegung einer

    Diese Prüfung umfasst auch die - vorgelagerte - Frage, ob das Rechtsmittel überhaupt als (Sprung-)Revision oder als Berufung anzusehen ist (vgl. OLG Bamberg, Beschluss vom 8. September 2017 - 2 OLG 6 Ss 99/17 -, juris; KG, Beschluss vom 25. Juli 2012 - (4) 161 Ss 149/12 (184/12) -, juris; OLG Nürnberg, Beschluss vom 27. April 2010 - 1 St OLG Ss 39/10 -, juris; OLG Hamm NJW 2003, 1469; NJW 1969, 1821; Meyer-Goßner /Schmitt, StPO, 60. Auflage, § 346 Rn. 10; LR- Franke , 26. Auflage, § 346 Rn. 30; Wiedner , in: Graf, StPO, 2. Auflage, § 346 Rn. 27; KK- Gericke , 7. Auflage, § 346 Rn. 21; SK- Frisch , 5. Auflage, § 346 Rn. 22).
  • OLG Bamberg, 04.06.2018 - 2 OLG 120 Ss 29/18

    Verfrühte Revisionsverwerfung in offener Revisionsbegründungsfrist

    Mit Beschluss vom 08.09.2017 (vgl. OLG Bamberg, Beschluss vom 08.09.2017 - 2 OLG 6 Ss 99/17 = NStZ-RR 2018, 56) hob der Senat den Beschluss des AG vom 20.07.2017 auf und sprach aus, dass das am 18.05.2017 eingegangene Rechtsmittel des Angekl. gegen das Urteil vom 15.05.2017 als Berufung zu behandeln sei.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht