Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 08.10.2008 - 3 U 15/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,14949
OLG Brandenburg, 08.10.2008 - 3 U 15/08 (https://dejure.org/2008,14949)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 08.10.2008 - 3 U 15/08 (https://dejure.org/2008,14949)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 08. Januar 2008 - 3 U 15/08 (https://dejure.org/2008,14949)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,14949) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 145 ff.; BGB § 280 Abs. 1
    Hohe Anforderungen an konkludenten Abschluss eines Anwaltsvertrages - Keine Mandatserweiterung bei beiläufigen Auskünften zu anderer Sache

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Schadensersatz aus einem mittlerweile beendeten Mandatsverhältnis über eine angestrengte Räumung sowie ein gescheitertes notarielles Vermittlungsverfahren nach dem Sachenrechtsbereinigungsgesetz (SachRBerG); Beurteilung des Umfangs der Grundpflichten aus dem Anwaltsvertrag; Wirksamkeit einer fristlosen Kündigung des Mietverhältnisses wegen einer vertragswidrigen gewerblichen Nutzung des Grundstücks zum Betrieb eines Busunternehmens und einer Versicherungsagentur ; Ausssetzung des Verfahrens durch das Amtsgericht nach § 148 Zivilprozessordnung (ZPO) wegen eines eingeleiteten notariellen Vermittlungsverfahrens; Nichteinreichung der erforderlichen Unterlagen beim Notar als ursächlich für eine Pflichtverletzung des beauftragten Rechtsanwalts i.F.e. notariellen Vermittlungsverfahrens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Brandenburg, 03.11.2011 - 5 U 46/09

    Rechtsanwaltsvertrag: Schadensersatz wegen anwaltlicher Pflichtverletzung

    Der 3. Senat des Brandenburgischen Oberlandesgerichts hat die Berufung mit Urteil vom 8. Oktober 2008 (Az. 3 U 15/08) zurückgewiesen und zur Begründung ausgeführt, der dortige Beklagte habe zwar seine Pflichten aus dem Vertrag mit der Klägerin in mehrfacher Hinsicht verletzt, diese Pflichtverletzungen führten aber nicht zu einem zurechenbaren Schaden, da der Grundstückseigentümer auch wegen der vertragswidrigen gewerblichen Nutzung zur fristlosen Kündigung berechtigt gewesen sei.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht