Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 10.01.2013 - 5 U 54/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,224
OLG Brandenburg, 10.01.2013 - 5 U 54/11 (https://dejure.org/2013,224)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 10.01.2013 - 5 U 54/11 (https://dejure.org/2013,224)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 10. Januar 2013 - 5 U 54/11 (https://dejure.org/2013,224)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,224) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rückabwicklung von Provisionen für die Vermittlung von Versicherungsverträgen im Verhältnis von Haupt- und Untervertreter

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rückabwicklung von Provisionen für die Vermittlung von Versicherungsverträgen im Verhältnis von Haupt- und Untervertreter

  • rechtsportal.de

    Rückabwicklung von Provisionen für die Vermittlung von Versicherungsverträgen im Verhältnis von Haupt- und Untervertreter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Verhältnis zwischen Hauptvertreter und Untervertreter bei der Stornogefahrabwehr

  • Evers OK-Vertriebsrecht(Abodienst) (Leitsatz)

    - Eurenta 5 -, Internetleads, Kaufvertrag, Bereitstellungspflichten des U, Leads, Buchauszug, Saldoanerkenntnis

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Karlsruhe, 13.09.2017 - 15 U 7/17

    Provisionsrückzahlungsklage gegen Versicherungsvertreter - Auszahlung

    Denn gemäß § 84 Abs. 3 HGB ist das Handelsvertreterrecht der §§ 84 ff. HGB auch auf mehrstufige Handelsvertreterverhältnisse anwendbar (Brandenburgisches Oberlandesgericht, Urteil vom 10.01.2013, 5 U 54/11 - juris Randnr. 43; Thume in Küstner/Thume, a.a.O., Kapitel V Randnr. 570).
  • OLG München, 14.07.2016 - 23 U 3764/15

    Streitiger Anspruch auf Buchauszug eines Handelsvertreters

    Die von der Beklagten zitierte Entscheidung des OLG Brandenburg vom 10.01.2013 (5 U 54/11) ist schon deshalb nicht übertragbar.
  • OLG München, 14.07.2016 - 23 U 3521/15

    Streitiger Provisionsanspruch eines Handelsvertreters

    Die von der Beklagten zitierte Entscheidung des OLG Brandenburg vom 10.01.2013 (5 U 54/11) ist schon deshalb nicht übertragbar.
  • LG Hamburg, 28.02.2018 - 404 HKO 104/16
    Dass die Beklagte zwischen den Kläger und das Versicherungsunternehmen "zwischengeschaltet" ist, ist charakteristisch für gestufte Vertreterverhältnisse und ändert nichts daran (vgl. OLG Brandenburg, Urteil vom 10.01.2013, 5 U 54/11-, Rdnr. 43, juris), dass der Kläger in gleicher Weise wie ein Versicherungsvertreter im Hinblick auf sein Provisionsinteresse erwarten darf, dass der Versicherer notleitende Verträge nachbearbeitet oder aber ihm selbst - rechtzeitig - entsprechende Stornogefahrmitteilungen zuleitet.
  • LG Mannheim, 04.06.2013 - 22 O 68/12

    - Nobilitas -, Buchauszug, Saldoanerkenntnis, Anspruch auf Neuerteilung, Anspruch

    Der HV kann gemäß § 87 c Abs. 2 HGB bei der Abrechnung einen Buchauszug über alle Geschäfte verlangen, für die ihm nach § 87 HGB Provision gebührt ( im Anschluss an OLG Brandenburg, 10.01.2013 - 5 U 54/11 - Juris) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht