Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 11.06.2013 - 6 U 98/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,15934
OLG Brandenburg, 11.06.2013 - 6 U 98/12 (https://dejure.org/2013,15934)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 11.06.2013 - 6 U 98/12 (https://dejure.org/2013,15934)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 11. Juni 2013 - 6 U 98/12 (https://dejure.org/2013,15934)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,15934) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • webshoprecht.de

    Angebot eines entgeltlichen Rabattcoupons für einen Fahrschulbetrieb mit Befristung der Gültigkeitsdauer in Allgemeinen Geschäftsbedingungen

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Gutscheinwerbung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Die Befristung von Gutscheinen ist im Ausnahmefall zulässig

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Anbieter von Gutscheinen auf Gutscheinplattformen ist selbst für wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit der Angebote verantwortlich

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Zeitliche Befristung von Online-Gutschein wirksam

  • e-recht24.de (Kurzinformation)

    Achtung Händler: Darf ein Onlinegutschein befristet werden?

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Zur ausnahmsweise zulässigen Befristung von Gutscheinen im Internet

  • onlinehaendler-news.de (Kurzinformation)

    Befristung für Online-Gutscheine

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Online-Gutschein darf auf 1 Jahr befristet werden

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Gegen Entgelt im Internet erhaltene Gutscheine dürfen nur im Ausnahmefall zeitlich befristet werden - OLG Brandenburg zur Werbung auf Gutscheinplattformen

Besprechungen u.ä. (2)

  • wettbewerbszentrale.de (Entscheidungsbesprechung)

    Zur Werbung auf Gutscheinplattformen

  • anwalt24.de (Entscheidungsbesprechung)

    Online-Gutschein darf auf 1 Jahr befristet werden

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Düsseldorf, 08.01.2015 - 2 U 39/14

    Wirksamkeit einer vorformulierten Bestätigung über eine vor Vertragsschluss

    (4)Obwohl die §§ 307 ff. BGB keine eigentlichen Pflichten des Unternehmers begründen, sind sie doch Marktverhaltensregeln im Interesse der Verbraucher und sonstigen Marktteilnehmer (Köhler/Bornkamm, a.a.O., § 4 Rn. 11.156f; vgl. auch OLG Frankfurt, NJW-RR 2012, 1446; BeckRS 2011, 26731; OLG Brandenburg, WRP 2013, 1219).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht