Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 13.06.2019 - (1 B) 53 Ss-OWi 261/19 (148/19)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,16968
OLG Brandenburg, 13.06.2019 - (1 B) 53 Ss-OWi 261/19 (148/19) (https://dejure.org/2019,16968)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 13.06.2019 - (1 B) 53 Ss-OWi 261/19 (148/19) (https://dejure.org/2019,16968)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 13. Juni 2019 - (1 B) 53 Ss-OWi 261/19 (148/19) (https://dejure.org/2019,16968)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,16968) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • bussgeldsiegen.de

    Bußgeldverfahren - Übergehen des Entbindungsantrags von Erscheinenspflicht in Hauptverhandlung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    OWiG § 73 Abs. 3
    Entbindung von der Pflicht zum persönlichen Erscheinen in der Hauptverhandlung

Kurzfassungen/Presse

  • beck-blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Zur Verjährungsunterbrechung in OWi-Sachen durch Anordnung der Anhörung und zur Freibeweiserhebung durch die Verfahrenshistorie

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Brandenburg, 01.11.2022 - 1 OLG 53 Ss OWi 424/22

    Umfang des rechtlichen Gehörs im Bußgeldverfahren

    Der Anspruch auf rechtliches Gehör (Art. 103 Abs. 1 GG) ist nicht nur dann verletzt, wenn der Betroffene daran gehindert wird, zu den für die gerichtliche Entscheidung erheblichen Tatsachen Stellung zu nehmen, sondern auch dann, wenn das Gericht eine Stellungnahme des Betroffenen nicht zur Kenntnis nimmt und bei seiner Entscheidung nicht berücksichtigt (vgl. dazu Schmidt-Aßmann in: Maunz/Dürig, Grundgesetz, Loseblatt, Art. 103, Rdnr. 94; Brandenburgisches Oberlandesgericht, Beschluss vom 26. September 2005, 2 Ss (OWi) 148 Z/02; st. Senatsrechtsprechung, statt vieler: Senatsbeschluss vom 7. Januar 2019, 1 Z - 53 Ss-OWi 733/19 - 414/19; Senatsbeschluss vom 19. Juni 2019, 1 B - 53 Ss-OWi 261/19 - 148/19; Senatsbeschluss vom 1. November 2013, 1 Z - 53 Ss-OWi 471/13 - 271/13; Senatsbeschluss vom 1. August 2011, 1 Z - 53 Ss-OWi 239/11 - 134/11).

    Darin, dass das Amtsgericht den rechtzeitig angebrachten Entbindungsantrag übergangen und gleichwohl den Einspruch des Betroffenen wegen unentschuldigten Ausbleibens nach § 74 Abs. 2 OWiG verworfen hat, liegt eine Verletzung des Anspruchs des Betroffenen auf rechtliches Gehör begründet (Senatsbeschluss vom 7. Januar 2019, 1 Z - 53 Ss-OWi 733/19 - 414/19; Senatsbeschluss vom 19. Juni 2019, 1 B - 53 Ss-OWi 261/19 - 148/19; Senatsbeschluss vom 1. November 2013, 1 Z - 53 Ss-OWi 471/13 - 271/13; Senatsbeschluss vom 30. Mai 2011, 1 Ss-OWi 83 Z/11; Senatsbeschluss vom 1. August 2011, 1 Z - 53 Ss-OWi 239/11 - 134/11; OLG Hamm NZV 2003, 588; BayObLG DAR 2000, 578), wobei allein entscheidend ist, dass es eine verfahrenserhebliche Erklärung des Betroffenen nicht zur Kenntnis genommen und nicht darüber förmlich entschieden hat.

    Der Betroffene hat ein Recht darauf, dass das Gericht seine Erklärungen - seine Einlassung oder seine Aussageverweigerung - zur Kenntnis nimmt und in seiner Abwesenheit in der Sache entscheidet, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen eines Abwesenheitsverfahrens erfüllt sind (vgl. Senatsbeschluss vom 7. Januar 2019, 1 Z - 53 Ss-OWi 733/19 - 414/19; Senatsbeschluss vom 19. Juni 2019, 1 B - 53 Ss-OWi 261/19 - 148/19; Senatsbeschluss vom 1. November 2013, 1 Z - 53 Ss-OWi 471/13 - 271/13; Senatsbeschluss vom 30. Mai 2011 - 1 Ss (OWi) 83 Z/11 - Senatsbeschluss vom 1. April 2009 - 1 Ss (OWi) 48/09 - ; Senatsbeschluss vom 22. November 2007 - 1 Ss (OWi) 251 B/07 - Senatsbeschluss vom 25. September 2006 - 1 Ss (OWi) 172 B/06 - Senatsbeschluss vom 3. Januar 2006 - 1 Ss (OWi) 270 B/05 - Senatsbeschluss vom 10. Juli 2009 - 1 Ss (OWi) 108 Z/09; OLG Köln ZfS 2002, 254; BayObLG ZfS 2001, 185; OLG Rostock, Beschluss vom 27. April 2011 -2 Ss (OWi) 50/11 I 63/11 zit. n. juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht