Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 14.01.2005 - 9 UF 219/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,4964
OLG Brandenburg, 14.01.2005 - 9 UF 219/04 (https://dejure.org/2005,4964)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 14.01.2005 - 9 UF 219/04 (https://dejure.org/2005,4964)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 14. Januar 2005 - 9 UF 219/04 (https://dejure.org/2005,4964)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,4964) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen zur Durchführung eines öffentlich-rechtlichen Versorgungsausgleichs; Überschreitung des Höchstbetrages zur Durchführung des öffentlich-rechtlichen Versorgungsausgleichs; Ermittlung dieses Höchstbetrages; Abstellen auf die während der Ehezeit zu ...

  • OLG Brandenburg PDF
  • Judicialis

    ZPO § 621 e; ; BGB § 1587 Abs. 2; ; BGB § 1587 a Abs. 1 S. 1; ; BGB § 1587 b Abs. 5; ; BGB § 1587 b Abs. 6; ; SGB VI § 76 Abs. 2 S. 3; ; SGB VI §§ 79 ff.; ; VAÜG § 2 Abs. 1 Satz 1

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Öffentlich-rechtlicher Versorgungsausgleich - Bestimmung und Überschreitung des Höchstbetrages

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2006, 427
  • FamRZ 2006, 796 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 14.01.2009 - XII ZB 178/05

    Behandlung von Anrechten bei der Zusatzversorgungskasse des Kommunalen

    Der für den ausgleichsberechtigten Ehemann maßgebliche absolute Höchstbetrag der während der Ehezeit zu erlangenden Anwartschaften ist dabei als monatlicher Rentenbetrag ohne den Rentenartfaktor der knappschaftlichen Rentenversicherung (1,3333; § 82 Nr. 1 SGB VI) zu bemessen (vgl. Schmeiduch FamRZ 2006, 796 f.).

    Denn auch für die Ermittlung des geschuldeten Ausgleichsbetrages ( § 1587 a Abs. 1 BGB) ist die unter Beachtung der §§ 78 ff. SGB VI ermittelte Vollrente wegen Alters aus der knappschaftlichen Rentenversicherung in die Ausgleichsbilanz einzustellen (MünchKomm/Sander BGB 4. Aufl. § 1587 a Rdn. 172; OLG Brandenburg FamRZ 2006, 427 f. ; Schmeiduch aaO S. 797).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht