Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 18.02.2019 - 7 W 9/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,4297
OLG Brandenburg, 18.02.2019 - 7 W 9/19 (https://dejure.org/2019,4297)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 18.02.2019 - 7 W 9/19 (https://dejure.org/2019,4297)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 18. Februar 2019 - 7 W 9/19 (https://dejure.org/2019,4297)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,4297) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    ZPO § 149 Abs. 1
    Aussetzung eines Rechtsstreits im Hinblick auf ein anhängiges Strafverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Koblenz, 01.07.2020 - 9 U 1890/19

    Wettbewerbsrecht: Titelmissbrauch

    Dies folgt schon aus dem Umstand, dass nicht einmal im Ansatz ersichtlich ist, inwieweit in einem Strafverfahren bessere Erkenntnisse als in dem vorliegenden Rechtsstreit gewonnen werden könnten (vgl. insoweit BGH, MDR 2010, 280, 280; OLG Brandenburg, Beschluss vom 18. Februar 2019 - 7 W 9/19 -, juris, Rdnr. 7, m.w.N.; OLG Karlsruhe, Beschluss vom 12. September 2018 - 9 W 18/18 -, BeckRS 2018, 23496, Rdnr. 17; OLG Saarbrücken, Beschluss vom 21. Juni 2010 - 5 W 155/10 - 57 -, juris, Rdnr. 22; Musielak/Voit-Stadler, ZPO, 17. Aufl. 2020, § 149, Rdnr. 3; BeckOK Vorwerk/Wolf-Wendtland, ZPO, 36. Edition, Stand: 1. März 2020, § 149, Rdnr. 5; Zöller-Greger, ZPO, 33. Aufl. 2020, § 149, Rdnr. 1).
  • LG Deggendorf, 12.09.2019 - 33 O 84/19

    Ins Blaue hinein Behauptung - PKW

    An einem Vortrag des Klägers zu den Gesamtumständen einer Verwerflichkeit der Erteilung der Übereinstimmungsbescheinigung oder aber des Inverkehrbringens des Fahrzeugs bezogen auf einen verfassungsmäßigen Vertreter der Beklagten fehlt es hier (vgl. auch OLG Braunschweig, Urteil vom 19.02.2019 - 7 U 134/17, BeckRS 2019, 2727, Rn.165 ff.).

    Eine Haftung besteht jedoch nicht, wenn es - wie vorliegend - an der gebotenen Darlegung der Verwirklichung sämtlicher Tatbestandsmerkmale des § 263 StGB durch die entsprechenden Personen fehlt (OLG Braunschweig, Urteil vom 19.02.2019 - 7 U 134/17, BeckRS 2019, 2727, Rn.148 ff.; OLG München, Beschluss vom 09. Mai 2019 - 32 U 1304/19 -, Rn. 4 - 5, juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht