Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 18.03.2019 - 13 UF 11/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,7875
OLG Brandenburg, 18.03.2019 - 13 UF 11/17 (https://dejure.org/2019,7875)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 18.03.2019 - 13 UF 11/17 (https://dejure.org/2019,7875)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 18. März 2019 - 13 UF 11/17 (https://dejure.org/2019,7875)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,7875) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Entscheidungsdatenbank Brandenburg

    Volljährigenadoption - keine entgegenstehenden Vermögensinteressen des leiblichen Eltern-teils ohne konkrete Gefahr eines Bedürftigwerdens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Volljährigenadoption bei unkonkreter Gefahr des Bedürftigwerdens des leiblichen ...

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Bloße Möglichkeit des Bedürftigwerdens eines Elternteils steht Volljährigenadoption mit Wirkung als Minderjährigenadoption nicht entgegen - Bloß denkbare Erwerbslosigkeit oder Pflegebedürftigkeit unerheblich

Papierfundstellen

  • NJW 2019, 1533
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Frankfurt, 24.06.2019 - 1 UF 178/18

    Volljährigenadoption als Volladoption

    Soweit sich das Amtsgericht diesbezüglich auf die Rechtsprechung des OLG Brandenburg beruft (a.a.O. Rn 31; sh. auch Beschluss v. 18.3.2019 - 13 UF 11/17 = NZFam 2019, 368 und Beschluss vom 12.3.2019 - 9 UF 190/17 = NZFam 2019, 507), sieht sich der Senat mit dieser Rechtsprechung nicht in einem Widerspruch, denn das OLG Brandenburg hat in diesen Entscheidungen lediglich zutreffend darauf hingewiesen, dass jedenfalls dann, wenn die Voraussetzungen der Verwirkung des Elternunterhaltsanspruches gem. § 1611 BGB gegeben seien, nicht von überwiegenden wirtschaftlichen Interessen des Elternteils im Sinne von § 1772 Abs. 1 S. 2 BGBG auszugehen sei.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht