Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 19.03.2008 - 4 U 208/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,13364
OLG Brandenburg, 19.03.2008 - 4 U 208/06 (https://dejure.org/2008,13364)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 19.03.2008 - 4 U 208/06 (https://dejure.org/2008,13364)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 19. März 2008 - 4 U 208/06 (https://dejure.org/2008,13364)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,13364) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    Kreditfinanzierter Immobilienkauf: Kausalitätsvermutung einer vorangegangenen Haustürsituation; arglistige Täuschung wegen falscher Angaben zu Mietpoolausschüttungen; Aufklärungspflicht bei einem Beitritt zu einem Mietpool; Aufklärungspflicht einer Bank über die ...

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zurechenbare Verletzung von Aufklärungspflichten eines Vermittlers bei der Vermögensanlage; Ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung nach dem Haustürwiderrufsgesetz bei Vorliegen der Haustürsituation zum Abschluss des Vorausdarlehensvertrages; Aufklärungspflicht einer ...

  • OLG Brandenburg PDF
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    HWiG § 1; HWiG § 3 Abs. 1; BGB § 242
    Voraussetzungen des Widerrufs eines darlehensfinanzieten Immobilienkaufs - Institutionelles Zusammenwirken - Haustürwiderruf

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Brandenburg, 17.12.2008 - 4 U 50/08

    Bankdarlehen zur Finanzierung einer Eigentumswohnung: Wissensvorsprung und

    aa) Soweit die Kläger unter diesem Gesichtspunkt in erster Linie eine fehlende Aufklärung über die Kombination eines endfälligen Darlehens mit zwei nacheinander anzusparenden Bausparverträgen rügen, könnten diese nach der inzwischen gefestigten Rechtsprechung des BGH (vgl. dazu nur: Urteil vom 20.05.2003 - XI ZR 248/02 - Rn. 27; Urteil vom 16.05.2006 - XI ZR 6/04 - Rn. 49), der der Senat ebenfalls in bereits ständiger Rechtsprechung folgt (vgl. etwa Urteil vom 19.03.2008 - 4 U 208/06 - S. 7) allenfalls einen Anspruch auf Erstattung des Differenzschadens zur Folge haben.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht