Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 25.01.2012 - 4 U 25/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,1347
OLG Brandenburg, 25.01.2012 - 4 U 25/09 (https://dejure.org/2012,1347)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 25.01.2012 - 4 U 25/09 (https://dejure.org/2012,1347)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 25. Januar 2012 - 4 U 25/09 (https://dejure.org/2012,1347)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,1347) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Pflichten des Rechtsanwalts i.R.d. Geltendmachung von Ansprüchen aus einer privaten Unfallversicherung

  • rabüro.de

    Zur Anwaltshaftung wegen fehlender Aufklärung des Mandanten über versicherungsrechtliche Ausschlussfristen einer Unfallversicherung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280 Abs. 1; BGB § 611; BGB § 675; AUB 88 § 7
    Pflichten des Rechtsanwalts im Rahmen der Geltendmachung von Ansprüchen aus einer privaten Unfallversicherung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • BRAK-Mitteilungen (Leitsatz)

    Pflicht zum Hinweis auf Ausschlussfristen

    Direkte Verlinkung nicht möglich.
    Eingabe in der Suchmaske auf der nächsten Seite: BRAK-Mitt. 2012, 122

  • brak-mitteilungen.de PDF, S. 34 (Leitsatz und Kurzanmerkung)

    Pflicht zum Hinweis auf Ausschlussfristen

Besprechungen u.ä.

  • brak-mitteilungen.de PDF, S. 34 (Leitsatz und Kurzanmerkung)

    Pflicht zum Hinweis auf Ausschlussfristen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Köln, 24.04.2015 - 20 U 8/15

    Haftung des Rechtsanwalts wegen der Geltendmachung von Ansprüchen aus einer

    Bei lückenhafter oder oberflächlicher Information muss der Rechtsanwalt daher auf ihre Vervollständigung dringen (BGH, NJW 1982, 437; OLG Karlsruhe NJW 2010, 1760; OLG Brandenburg, Urteil vom 25.01.2012, 4 U 25/09, dokumentiert in juris).

    Gerade in Zusammenhang mit Verjährungsfragen muss der Anwalt das "Gebot des sichersten Weges" befolgen (BGH VersR 2008, 1112; so auch OLG Karlsruhe, NJW 2010, 1760; OLG Brandenburg, Urteil vom 25.01.2012, 4 U 25/09, dokumentiert in juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht