Rechtsprechung
   OLG Braunschweig, 01.11.2018 - 1 W 144/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,58583
OLG Braunschweig, 01.11.2018 - 1 W 144/16 (https://dejure.org/2018,58583)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 01.11.2018 - 1 W 144/16 (https://dejure.org/2018,58583)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 01. November 2018 - 1 W 144/16 (https://dejure.org/2018,58583)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,58583) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • erbrechtsiegen.de

    Bestimmung der Vergütungshöhe des Nachlasspflegers bei einem nicht mittellosen Nachlass

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Düsseldorf, 26.10.2018 - 3 Sa 1/18
    Ebenfalls lesenswert Erbschaftssteuer 2021 Nahezu jährlich erfahren die Gesetze in Deutschland Anpassungen und Kein Testament hinterlassen? Was tun? Vorgehensweise für die Hinterbliebenen, wenn ein Verstorbener kein Testament 10-Jahresfrist des § 2325 III BGB im Erbrecht Pflichtteilsergänzungsanspruch bei Schenkungen des Erblassers an Dritte Ein Die Nachlasspflege Was bedeutet eine Nachlasspflegschaft? Tritt ein Todesfall ein, sieht die Pflichtteil Berechnung - Wie hoch ist der Pflichtteilsanspruch? Berechnen Sie den obligatorischen Pflichtanteil: Was ist der gesetzliche Testamentarische Anordnung Was versteht man unter einer Testamentarischen Anordnung? Das Deutsche Gesetz Erbanspruch Stiefkind - Haben Stiefkinder ein Erbrecht? Stiefkinder haben nur bei ihren leiblichen Eltern ein gesetzliches Erbrecht Es mehr Ratgeber Artikel Neu hinzugefügt Ehegattentestamentsauslegung - Begriff des gleichzeitigen Ablebens OLG Frankfurt - Az.: 21 W 38/18 - Beschluss vom 23.10.2018 Die befristete Zuständiges Gericht für die Entgegennahme der Ausschlagungserklärung in internationalen Erbfällen OLG Düsseldorf - Az.: I-3 Sa 1/18 - Beschluss vom 26.10.2018 Zuständig für Treuhandkontoanlage durch Behindertentestaments-Vollstreckerin LG Heidelberg - Az.: 4 O 131/18 - Urteil vom 31.10.2018 1. Die Klage wird Bestimmung der Vergütungshöhe des Nachlasspflegers bei einem nicht mittellosen Nachlass OLG Braunschweig - Az.: 1 W 144/16 - Beschluss vom 01.11.2018 Die Beschwerde Gemeinschaftliches Ehegattentestament - Auslegung "sollten wir beide zur gleichen Zeit sterben" KG Berlin - Az.: 6 W 48/18 - Beschluss vom 09.11.2018 Auf die Beschwerde der Verjährung Abfindungsanspruchs einer Erbengemeinschaft aufgrund Auseinandersetzungsvertrags KG Berlin - Az.: 20 U 132/17 - Urteil vom 12.11.2018 Auf die Berufung der Testamentsvollstrecker - widerruf von erteilten Vollmachten KG Berlin - Az.: 1 W 323/18 - Beschluss vom 13.11.2018 Der angefochtene weitere Erbrechts-Urteile .
  • OLG Frankfurt, 25.08.2020 - 21 W 105/20

    Höhe der Nachlasspflegervergütung

    Dies gilt auch mit Blick auf neuere Entscheidungen anderer Oberlandesgerichte (vgl. OLG Braunschweig, Beschluss vom 01.11.2018 - 1 W 144/16: 60, 00 € bis 120, 00 €; OLG Celle BeckRS 2018, 905: 130, 00 € allenfalls ganz ausnahmsweise; OLG Saarbrücken NJW-RR 2015, 844: 125, 00 € bei überdurchschnittlichem Schwierigkeitsgrad; OLG Karlsruhe, NJW 2015, 2051: 90, 00 €; OLG Hamm FG Prax 2014, 165: 80, 00 € bei einfachem Schwierigkeitsgrad, OLG Jena NJW-RR 2013, 1229: idR 33, 50 € bis 115, 00 €; vgl. ergänzend die Übersicht bei Höger in: Bamberger/Roth/Hau/Poseck, BGB; 2020, § 1960 Rn. 25 mwNachw).
  • OLG Stuttgart, 05.10.2018 - 8 W 423/16

    Zur Wechselbezüglichkeit eines gemeinschaftlichen Testaments

    Durch mehr Ratgeber Artikel Neu hinzugefügt Bindung des überlebenden Ehegatten an ein gemeinschaftliches Testament OLG Stuttgart - Az.: 8 W 423/16 - Beschluss vom 05.10.2018 1. Die Beschwerde Pflichtteilsstrafklausel - Auslegung der Formulierung - Verlangen des Pflichtteils Oberlandesgericht Hamburg - Az.: 2 W 104/16 - Beschluss vom 05.10.2018 1. Die Ehegattentestamentsauslegung - Begriff des gleichzeitigen Ablebens OLG Frankfurt - Az.: 21 W 38/18 - Beschluss vom 23.10.2018 Die befristete Zuständiges Gericht für die Entgegennahme der Ausschlagungserklärung in internationalen Erbfällen OLG Düsseldorf - Az.: I-3 Sa 1/18 - Beschluss vom 26.10.2018 Zuständig für Treuhandkontoanlage durch Behindertentestaments-Vollstreckerin LG Heidelberg - Az.: 4 O 131/18 - Urteil vom 31.10.2018 1. Die Klage wird Bestimmung der Vergütungshöhe des Nachlasspflegers bei einem nicht mittellosen Nachlass OLG Braunschweig - Az.: 1 W 144/16 - Beschluss vom 01.11.2018 Die Beschwerde Gemeinschaftliches Ehegattentestament - Auslegung "sollten wir beide zur gleichen Zeit sterben" KG Berlin - Az.: 6 W 48/18 - Beschluss vom 09.11.2018 Auf die Beschwerde der weitere Erbrechts-Urteile .
  • LG Heidelberg, 31.10.2018 - 4 O 131/18
    Durch Was unterliegt der Erbschaftsteuer? Die Erbschaft und die Steuer - Erwerb von Todes wegen Wenn es um die Thematik Erbengemeinschaft - Was man als Miterbe wissen sollte! Hinterlässt der Erblasser mehr als nur einen Erben, so muss der Nachlass unter Nichteheliche Lebensgemeinschaft und das Erbrecht Die Nichteheliche Lebensgemeinschaft und seine Besonderheiten im Erbrecht Immer Testament anfechten - Anfechtung bei Irrtum, Drohung, Testierunfähigkeit nn kann man ein Testament anfechten? Welche Voraussetzungen müssen für eine Testamentarische Anordnung Was versteht man unter einer Testamentarischen Anordnung? Das Deutsche Gesetz mehr Ratgeber Artikel Neu hinzugefügt Treuhandkontoanlage durch Behindertentestaments-Vollstreckerin LG Heidelberg - Az.: 4 O 131/18 - Urteil vom 31.10.2018 1. Die Klage wird Bestimmung der Vergütungshöhe des Nachlasspflegers bei einem nicht mittellosen Nachlass OLG Braunschweig - Az.: 1 W 144/16 - Beschluss vom 01.11.2018 Die Beschwerde Gemeinschaftliches Ehegattentestament - Auslegung "sollten wir beide zur gleichen Zeit sterben" KG Berlin - Az.: 6 W 48/18 - Beschluss vom 09.11.2018 Auf die Beschwerde der Verjährung Abfindungsanspruchs einer Erbengemeinschaft aufgrund Auseinandersetzungsvertrags KG Berlin - Az.: 20 U 132/17 - Urteil vom 12.11.2018 Auf die Berufung der Testamentsvollstrecker - widerruf von erteilten Vollmachten KG Berlin - Az.: 1 W 323/18 - Beschluss vom 13.11.2018 Der angefochtene Wechselbezüglichkeit Ehegattentestament Änderung Testamentsvollstrecker durch Überlebenden AG Flensburg - Az.: 8 VI Erbvertrag - Geschäfts- und Testierfähigkeit unter Medikamenteneinfluss stehenden Erblassers OLG Koblenz - Az.: 1 U 1198/17 - Urteil vom 15.11.2018 1. Das am 26.04.2018 weitere Erbrechts-Urteile .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht