Rechtsprechung
   OLG Braunschweig, 07.08.2017 - 2 W 92/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,29245
OLG Braunschweig, 07.08.2017 - 2 W 92/17 (https://dejure.org/2017,29245)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 07.08.2017 - 2 W 92/17 (https://dejure.org/2017,29245)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 07. August 2017 - 2 W 92/17 (https://dejure.org/2017,29245)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,29245) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW

    RVG § 45; RVG § 55; ZPO § 104 Abs. 2

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Vergütungsanspruch des beigeordneten Rechtsanwalts

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Wird einem Umsatzsteuerpflichtigen Prozesskostenhilfe bewilligt, muss die Landekasse dem Rechtsanwalt auch die Mehrwertsteuer erstatten; §§ 49 ff RVG; 104 Abs. 2 S. 3, 122, 126 ZPO

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    RVG § 45; RVG § 55; ZPO § 104 Abs. 2
    Anspruch des im Wege der Prozesskostenhilfe beigeordneten Rechtsanwalts auf Festsetzung der Umsatzsteuer bei Vorsteuerabzugsberechtigung er von ihm vertretenen Partei

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Auch ein beigeordneter Anwalt erhält die Umsatzsteuer!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Staatskasse muss Umsatzsteuer trotz Vorsteuerabzugsberechtigung erstatten

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch des im Wege der Prozesskostenhilfe beigeordneten Rechtsanwalts auf Festsetzung der Umsatzsteuer bei Vorsteuerabzugsberechtigung er von ihm vertretenen Partei

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2017, 3535
  • MDR 2017, 1150
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Frankfurt, 21.12.2017 - 18 W 188/17

    Prozesskostenhilfe: Anspruch des beigeordneten Rechtsanwalts auf Festsetzung des

    Der im Wege der Prozesskostenhilfe beigeordnete Rechtsanwalt hat gegen die Staatskasse auch dann einen Anspruch auf Festsetzung der Umsatzsteuer, wenn die von ihm vertretene Partei vorsteuerabzugsberechtigt ist (Anschluss an OLG Braunschweig, Beschluss v. 7.8.2017 - 2 W 92/17, MDR 2017, 1150 ff.; OLG München, Beschluss v. 11.8.2016 - 11 W 1281/16, AGS 2016, 528 ff. [OLG München 11.08.2016 - 11 W 1281/16] ; OLG Düsseldorf, Beschluss v. 11.8.2016 - I - 10 W 237/16, AGS 2016, 485 ff. [LAG Köln 17.06.2016 - 7 Ta 396/15] [LAG Köln 17.06.2016 - 7 Ta 396/15] ; OLG Hamburg, Beschluss v. 19.6.2013 - 4 W 60/13, MDR 2013, 1194.

    Der Umstand, dass der Beklagte, dem der Beschwerdeführer beigeordnet war, zum Vorsteuerabzug berechtigt ist, wirkt sich nicht auf die Höhe der Prozesskostenhilfevergütung aus (vgl. OLG Braunschweig, Beschluss v. 7.8.2017 - 2 W 92/17, MDR 2017, 1150 ff.; OLG München, Beschluss v. 11.8.2016 - 11 W 1281/16, AGS 2016, 528 ff. [OLG München 11.08.2016 - 11 W 1281/16] ; OLG Düsseldorf, Beschluss v. 11.8.2016 - I - 10 W 237/16, AGS 2016, 485 ff. [LAG Köln 17.06.2016 - 7 Ta 396/15] [LAG Köln 17.06.2016 - 7 Ta 396/15] ; OLG Hamburg, Beschluss v. 19.6.2013 - 4 W 60/13, MDR 2013, 1194 [OLG Hamburg 19.06.2013 - 4 W 60/13] ; Gerold/Schmidt/Müller-Rabe, RVG, 22. Auflage, § 46 Rn. 77).

  • OLG Frankfurt, 21.12.2017 - 18 W 187/17

    Prozesskostenhilfe: Anspruch des beigeordneten Rechtsanwalts auf Festsetzung des

    Der im Wege der Prozesskostenhilfe beigeordnete Rechtsanwalt hat gegen die Staatskasse auch dann einen Anspruch auf Festsetzung der Umsatzsteuer, wenn die von ihm vertretene Partei vorsteuerabzugsberechtigt ist (Anschluss an OLG Braunschweig, Beschluss v. 7.8.2017 - 2 W 92/17, MDR 2017, 1150 ff.; OLG München, Beschluss v. 11.8.2016 - 11 W 1281/16, AGS 2016, 528 ff. [OLG München 11.08.2016 - 11 W 1281/16] ; OLG Düsseldorf, Beschluss v. 11.8.2016 - 1 - 10 W 237/16, AGS 2016, 485 ff. [LAG Köln 17.06.2016 - 7 Ta 396/15] [LAG Köln 17.06.2016 - 7 Ta 396/15] ; OLG Hamburg, Beschluss v. 19.6.2013 - 4 W 60/13, MDR 2013, 1194.

    Der Umstand, dass der Beklagte, dem der Beschwerdeführer beigeordnet war, zum Vorsteuerabzug berechtigt ist, wirkt sich nicht auf die Höhe der Prozesskostenhilfevergütung aus (vgl. OLG Braunschweig, Beschluss v. 7.8.2017 - 2 W 92/17, MDR 2017, 1150 ff.; OLG München, Beschluss v. 11.8.2016 - 11 W 1281/16, AGS 2016, 528 ff. [OLG München 11.08.2016 - 11 W 1281/16] ; OLG Düsseldorf, Beschluss v. 11.8.2016 - I - 10 W 237/16, AGS 2016, 485 ff. [LAG Köln 17.06.2016 - 7 Ta 396/15] [LAG Köln 17.06.2016 - 7 Ta 396/15] ; OLG Hamburg, Beschluss v. 19.6.2013 - 4 W 60/13, MDR 2013, 1194; Gerold/Schmidt/Müller-Rabe, RVG, 22. Auflage, § 46 Rn. 77).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht