Rechtsprechung
   OLG Braunschweig, 08.02.2010 - 3 W 1/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,15192
OLG Braunschweig, 08.02.2010 - 3 W 1/10 (https://dejure.org/2010,15192)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 08.02.2010 - 3 W 1/10 (https://dejure.org/2010,15192)
OLG Braunschweig, Entscheidung vom 08. Februar 2010 - 3 W 1/10 (https://dejure.org/2010,15192)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,15192) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verjährung des Anspruchs auf erstmalige teilungserklärungsgemäße Herstellung einer Wohnungseigentumsanlage

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Verjährung des Anspruchs auf erstmalige Herstellung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verjährung des Anspruchs auf erstmalige teilungserklärungsgemäße Herstellung einer Wohnungseigentumsanlage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (3)

  • w-rus.de (Kurzanmerkung)

    Verjährung von Ansprüchen auf Herstellung eines der Teilungserklärung und dem Aufteilungsplan entsprechenden Zustandes

  • mietrb.de PDF, S. 21 (Entscheidungsbesprechung)

    §§ 196, 199, 902, 1004 BGB; § 21 WEG
    Verjährung: Anspruch auf erstmalige ordnungsmäßige Herstellung (Dr. Olaf Riecke; MietRB 2010, 365)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Anspruch auf erstmalige Herstellung verjährt in drei Jahren! (IMR 2010, 477)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZMR 2010, 626
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 23.02.2018 - V ZR 101/16

    Schadensersatzanspruch eines Wohnungseigentümers gegen die restliche

    Ungeklärt war zwar, ob der Anspruch auf eine erstmalige plangerechte Herstellung des Gemeinschaftseigentums der Verjährung unterliegt (so OLG Düsseldorf, NJOZ 2009, 3749, 3751; OLG Braunschweig, ZWE 2010, 422, 423; a.A. AG Köln, ZMR 2011, 675 f.; Schmid, WuM 2010, 655, 657).
  • AG Soest, 25.09.2013 - 13 C 142/13

    Ungültigkeit eines auf die Herstellung eines Kellerraums durch einen

    Denn wenn eine Maßnahme im Interesse einer ordnungsgemäßen Verwaltung -gewissermaßen für die Zukunftverlangt werden kann, so handelt es sich um eine ständig neu entstehende Dauerverpflichtung, die nicht verjährt (vgl. BGH, Urteil vom 27.04.2012, AZ.: V ZR 177/11, anders wohl OLG Braunschweig, Beschluss vom 08.02.2010, AZ.: 3 W 1/10).
  • AG Langenfeld, 23.11.2016 - 64 C 49/14

    Kostentragungspflicht des Verwalters einer Wohnungseigentümergemeinschaft

    Der Anspruch auf erstmalige teilungserklärungsgemäße Herstellung der Wohnungseigentumsanlage unterliegt der kurzen 3-jährigen Verjährungsfrist des § 195 BGB (vergleiche OLG Düsseldorf Beschluss vom 12.03.2009 - I-3 Wx 60/08; OLG Braunschweig, Beschluss vom 08.02.2010 - 3 W 1/10).
  • LG Hamburg, 06.09.2011 - 318 S 22/11
    Ansprüche der hier streitigen Art unterliegen der regelmäßigen Verjährung von drei Jahren nach § 195 BGB (Niedenführ-Kümmel, 9. Aufl., § 15 WEG, Rz, 33 m.w.N.; OLG Braunschweig, ZMR 2010, 626).
  • AG Halle/Saale, 15.02.2011 - 120 C 3573/10

    Wohnungseigentum: Verjährung eines Anspruchs auf erstmalige Herstellung des

    31 Der Anspruch auf ordnungsgemäße Verwaltung, der auch denjenigen auf erstmalige Herstellung des planmäßigen Zustandes umfasst, ist nicht Inhalt des dinglichen Rechtes und damit nicht unverjährbar (nach § 902 Abs. 1 Satz 1 BGB; OLG Braunschweig vom 08.02.2010, 3 W 1/10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht