Rechtsprechung
   OLG Bremen, 07.02.1989 - 3 U 113/88   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1989,3115
OLG Bremen, 07.02.1989 - 3 U 113/88 (https://dejure.org/1989,3115)
OLG Bremen, Entscheidung vom 07.02.1989 - 3 U 113/88 (https://dejure.org/1989,3115)
OLG Bremen, Entscheidung vom 07. Februar 1989 - 3 U 113/88 (https://dejure.org/1989,3115)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,3115) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz und Volltext)

    Ansprüche des Bestellers wegen mangelhafter Bauausführung; Mangelbeseitigung in Form der Eigennachbesserung; Erfordernis der Fristsetzung mit Ablehnungsdrohung; Unmöglichkeit bei Nicht(mehr)durchführbarkeit der Mangelbeseitigung aus rechtlichen Gründen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Kann der Bauträger auch nach Zwangsversteigerung Ersatz der Mängelbeseitigungskosten verlangen? (IBR 1990, 224)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1990, 218
  • MDR 1990, 339
  • ZfBR 1990, 120
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Saarbrücken, 13.01.2004 - 4 U 276/03

    Großes Kölner Bauherrenmodell zur Errichtung einer Eigentumswohnanlage: Pflichten

    Soweit man von einem Anspruch aus § 635 BGB a. F. ausgehen würde, würde die Frist fünf Jahre betragen (vgl. OLG Frankfurt, NJW-RR 1990, 218 (282)).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht