Rechtsprechung
   OLG Celle, 04.10.2011 - 17 W 16/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,2687
OLG Celle, 04.10.2011 - 17 W 16/11 (https://dejure.org/2011,2687)
OLG Celle, Entscheidung vom 04.10.2011 - 17 W 16/11 (https://dejure.org/2011,2687)
OLG Celle, Entscheidung vom 04. Januar 2011 - 17 W 16/11 (https://dejure.org/2011,2687)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,2687) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Sterberegister: Beschwerdefrist bei Beschwerdeeinlegung durch einen erstinstanzlich "vergessenen Beteiligten"; Eintragung bei unbekanntem Eintritt des Todes eines Ehepaares nach einem Bootsunfall

  • Deutsches Notarinstitut

    FamFG § 7; FamFG § 59; FamFG § 63; PStG § 31
    Begriff des "gleichzeitigen Versterbens" - Eintragung von Todeszeiträumen in das Sterberegister

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit der Beschwerde eines sog. "vergessenen Beteiligten" im Verfahren über die Feststellung des Todeszeitpunkts; Begriff des gleichzeitigen Versterbens i.S. von § 11 VerschG; Anforderungen an die Feststellung des Todeszeitpunkts

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FamFG § 7; FamFG § 59; FamFG § 63; PStG § 31
    Zulässigkeit der Beschwerde eines sog. "vergessenen Beteiligten" im Verfahren über die Feststellung des Todeszeitpunkts; Begriff des gleichzeitigen Versterbens i.S. von § 11 VerschG; Anforderungen an die Feststellung des Todeszeitpunkts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2012, 321
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 15.02.2017 - XII ZB 405/16

    Versorgungsausgleichssache: Geltung der Beschwerdefristen für einen nicht als

    Der vergessene Beteiligte werde ausreichend dadurch geschützt, dass er nach Ablauf der für ihn maßgeblichen Rechtsmittelfrist eine Wiedereinsetzung in den vorigen Stand oder die Wiederaufnahme des Verfahrens beantragen könne (OLG Celle Beschluss vom 4. Oktober 2011 - 17 W 16/11 - juris Rn. 12 ff.; OLG Hamm FamRZ 2011, 396, 397; Keidel/Sternal FamFG 19. Aufl. § 63 Rn. 45 ff., 45d; Bumiller/Harders/Schwamb FamFG 11. Aufl. § 63 Rn. 6; Büte FuR 2011, 361, 363; Preuß DNotZ 2010, 265, 276 ff.; Harders DNotZ 2009, 725, 727 f.; Schürmann FuR 2010, 425, 431; Bassenge/Roth/Gottwald FamFG 12. Aufl. § 63 Rn. 5; Zöller/Feskorn ZPO 31. Aufl. § 63 FamFG Rn. 6; Rackl Das Rechtsmittelrecht nach dem FamFG S. 88; vgl. auch Kölmel NotBZ 2010, 2, 8 ff.).
  • OLG Dresden, 22.11.2013 - 19 UF 686/13

    Frist für die Einlegung der Beschwerde für einen am erstinstanzlichen Verfahren

    Die Hinzuziehungspflicht nach § 7 Abs. 2 Nr. 1 FamFG und die Benachrichtigungspflicht des Gerichts gem. § 7 Abs. 4 FamFG stellten sicher, dass die dem Gericht bekannten Beteiligten zu dem Verfahren hinzugezogen oder in die Lage versetzt werden, einen Antrag auf Hinzuziehung zu stellen (Keidel/Sternal, FamFG, 17. Aufl., § 63 Rn. 45; Schulte-Bunert/Weinreich/Unger, FamFG, 3. Aufl., § 63 Rn. 21, 22; Bumiller/Harders, FamFG, 9. Aufl., § 63 Rn. 6; Johannsen/Henrich/Althammer, Familienrecht, 5. Aufl., § 63 Rn. 11; Schürmann, Das Rechtsmittel nach dem FamFG, FamRB 2009, 24, 25; OLG Hamm, Beschluss vom 07.09.2010, 15 W 111/10, FamRZ 2011, 396; OLG Celle, Beschluss vom 04.10.2011, 17 W 16/11, FamRZ 2012, 321).
  • OLG Saarbrücken, 16.07.2012 - 9 UF 19/12

    Durchführung des Versorgungsausgleichs hinsichtlich Anrechten bei der deutschen

    Der Senat schließt sich insoweit der in Teilen der Literatur vertretenen Auffassung an, dass sich der Beginn des Laufs der Beschwerdefrist für einen übergangenen und in seinen Rechten betroffenen Beteiligten weder nach dem Beginn der Frist für den am Verfahren Beteiligten, bei dem der Fristablauf am spätesten begonnen hat, § 63 Abs. 3 S. 1 FamFG , noch nach § 63 Abs. 3 S. 2 FamFG richtet (Musielak/Borth, FamFG , 3. Aufl., § 63 , Rz. 7, § 228 , Rz. 11, j. m.w.N.; Horndasch/Viefhues/Reinken, FamFG , 2. Aufl., § 63 , Rz. 9, a.A. z.B. OLG Hamm, FamRZ 2011, 396; OLG Celle, ErbBstg 2012, 40, m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht