Rechtsprechung
   OLG Celle, 16.06.2017 - 2 AR (Ausl) 31/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,29246
OLG Celle, 16.06.2017 - 2 AR (Ausl) 31/17 (https://dejure.org/2017,29246)
OLG Celle, Entscheidung vom 16.06.2017 - 2 AR (Ausl) 31/17 (https://dejure.org/2017,29246)
OLG Celle, Entscheidung vom 16. Juni 2017 - 2 AR (Ausl) 31/17 (https://dejure.org/2017,29246)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,29246) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Zulässigkeit der Auslieferung zum Zwecke der Strafverfolgung und Strafvollstreckung nach Lettland

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    IRG § 2; IRG § 73; MRK Art. 3
    Zulässigkeit der Auslieferung zum Zwecke der Strafverfolgung und Strafvollstreckung nach Lettland

  • rechtsportal.de

    IRG § 2 ; IRG § 73 ; MRK Art. 3
    Zulässigkeit der Auslieferung eines Verfolgten nach Lettland zum Zwecke der Vollstreckung einer Strafe im halboffenen Vollzug

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Zulässigkeit der Auslieferung eines Verfolgten nach Lettland zum Zwecke der Vollstreckung einer Strafe im halboffenen Vollzug

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2017, 325
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Saarbrücken, 15.11.2017 - Ausl 12/17

    Internationale Vollstreckungshilfe: Bewilligung der Vollstreckung einer in

    Die in seinem Beschluss vom 28. März 2017 geforderte konkrete Beschreibung der Haftbedingungen, die der Verurteilte im Falle der Übertragung der Vollstreckung der gegen ihn verhängten Freiheitsstrafe in Litauen zu erwarten hat, hält der Senat daher nicht mehr für erforderlich (vgl. zu dem erforderlichen zweistufigen Vorgehen bei der Prüfung der Gefahr einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung aufgrund der Haftbedingungen im Anwendungsbereich des Rahmenbeschlusses 2002/584/JI des Rates vom 13. Juni 2002 über den Europäischen Haftbefehl und die Übergabeverfahren zwischen den Mitgliedstaaten: EuGH NJW 2016, 1709 ff. - juris Rn. 88 ff.; OLG Celle NStZ-RR 2017, 325 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht