Rechtsprechung
   OLG Celle, 20.01.2004 - 16 U 109/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,2677
OLG Celle, 20.01.2004 - 16 U 109/03 (https://dejure.org/2004,2677)
OLG Celle, Entscheidung vom 20.01.2004 - 16 U 109/03 (https://dejure.org/2004,2677)
OLG Celle, Entscheidung vom 20. Januar 2004 - 16 U 109/03 (https://dejure.org/2004,2677)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,2677) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de

    Gegenstände mit Absonderungsrechten im Insolvenzverfahren: Nachteilsausgleichspflicht des Insolvenzverwalters bei Pflichtverletzung im Rahmen freiwilliger öffentlicher Versteigerung

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Gegenstände mit Absonderungsrechten im Insolvenzverfahren: Nachteilsausgleichspflicht des Insolvenzverwalters bei Pflichtverletzung im Rahmen freiwilliger öffentlicher Versteigerung

  • Judicialis

    Haftung des Insolvenzverwalters, Nachteilsausgleichung im Falle freiwilliger öffentlicher Versteigerung

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Nachteilsausgleichspflicht des Insolvenzverwalters gegenüber absonderungsberechtigtem Gläubiger auch bei Verwertung durch öffentliche Versteigerung

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Haftung des Insolvenzverwalters; Nachteilsausgleichung im Falle freiwilliger öffentlicher Versteigerung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    InsO § 168 Abs. 2, 3
    Haftung des Insolvenzverwalters - Nachteilsausgleichung im Falle freiwilliger öffentlicher Versteigerung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Nachteilsausgleichung im Falle freiwilliger öffentlicher Versteigerung des Sicherungsgutes; Abgabe eines Mindestgebots; Haftung des Insolvenzverwalters

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä. (2)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    InsO §§ 168, 55 Abs. 1 Nr. 1, § 60
    Nachteilsausgleichspflicht des Insolvenzverwalters gegenüber absonderungsberechtigtem Gläubiger auch bei Verwertung durch öffentliche Versteigerung

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Nachteilsausgleichspflichten des Insolvenzverwalters bei Unter-Wert-Veräußerung von Absonderungsgut

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2004, 725
  • NZI 2004, 265
  • WM 2004, 1143



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Karlsruhe, 09.10.2008 - 9 U 147/08

    Haftung des Insolvenzverwalters: Schadensersatzpflicht wegen Verletzung der

    Bei der Übernahme des Sicherungsgutes durch den Gläubiger nach § 168 Abs. 3 S. 1 InsO handelt es sich um eine Verwertung durch den Insolvenzverwalter, und zwar um eine Verwertungsmöglichkeit, die der Verwalter nach Maßgabe des § 168 Abs. 2 InsO wahrnehmen kann, aber nicht wahrnehmen muss; nimmt er sie nicht wahr, ist er gemäß § 168 Abs. 2, 2. Alt. InsO zum Nachteilsausgleich verpflichtet (BGH ZIP 2005, 2214; OLG Celle ZIP 2004, 725; MünchKomm-Lwowski/Tetzlaff, InsO 2. Aufl. 2008, § 168, Rdn. 38; Uhlenbruck, § 168 InsO, Rdn. 10; Kübler/Prütting/Kemper, § 168 InsO, Rdn.15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht