Rechtsprechung
   OLG Celle, 20.03.2014 - 16 U 57/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,5719
OLG Celle, 20.03.2014 - 16 U 57/13 (https://dejure.org/2014,5719)
OLG Celle, Entscheidung vom 20.03.2014 - 16 U 57/13 (https://dejure.org/2014,5719)
OLG Celle, Entscheidung vom 20. März 2014 - 16 U 57/13 (https://dejure.org/2014,5719)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,5719) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Voraussetzungen für ein einheitliches Grundurteil bei einem aus mehreren Teilansprüchen zusammengefassten Klagebegehren; Anforderung an die Unterbrechungswirkung eines Mahnbescheids wegen Mangelgewährleistungsansprüchen; rückwirkende Heilung der Verjährung durch nachträgliche Anspruchsindividualisierung

  • RA Kotz

    Mahnbescheid - Hemmung der Verjährung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 304; VOB/B § 13 Nr. 4 Abs. 2
    Zulässigkeit eines einheitlichen Grundurteils bei Zusammenfassung mehrerer Teilansprüche

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mahnbescheid in der Berufung nachgebessert: Verjährung nicht rückwirkend gehemmt

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit eines einheitlichen Grundurteils bei Zusammenfassung mehrerer Teilansprüche; Umfang der Verjährungshemmung von Gewährleistungsansprüchen durch Einleitung eines Mahnverfahrens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Grundurteil bei mehreren eingeklagten Teilansprüchen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Verjährung - und die Unterbrechungswirkung des Mahnbescheids

  • Jurion (Kurzinformation)

    Einheitliches Grundurteil wegen verschiedener nur teilweise berechtigt geltend gemachter Baumängel unzulässig

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Grundurteil zulässig bei Entscheidung über mehrere Mängel? (IBR 2014, 1071)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Verjährungshemmende Wirkung des Mahnbescheids bei mehreren Mängeln? (IBR 2014, 387)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Verjährungshemmung durch Mahnbescheid bei mehreren Mängeln" von Prof. Dr. Helmut Grothe, original erschienen in: NJW 2015, 17 - 20.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2015, 90
  • NZBau 2014, 565
  • BauR 2014, 1179
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Celle, 01.02.2018 - 16 U 73/17

    Bindungswirkung eines Grundurteils

    Entgegen der Auffassung der Beklagten stehe auch die Klageabweisung in dem Rechtsstreit 11 O 213/06 LG Hannover, OLG Celle 16 U 57/13 nicht aufgrund der Rechtskraftwirkung der dort ergangenen klageabweisenden Urteile der Entscheidung im vorliegenden Rechtsstreit entgegen.

    Über diesen Mangel sei bereits rechtskräftig in dem Verfahren 11 O 213/06 LG Hannover, OLG Celle 16 U 57/13 durch Klageabweisung entschieden.

    Endlich muss auch nicht entschieden werden, ob und welche Auswirkungen die in dem Rechtsstreit 11 O 213/06 LG Hannover/16 U 57/13 OLG Celle erfolgte Klageabweisung etwaiger Ansprüche der Klägerin auf den hier geltend gemachten Schadensersatzanspruch haben könnte.

  • OLG Celle, 24.07.2014 - 16 U 59/13

    Schadensersatzprozess gegen planende und bauüberwachende Architekten: Erlass

    Bei einem Klagebegehren, das sich aus mehreren - wenn auch in einem einzigen Leistungsantrag zusammengefassten - Teilansprüchen zusammensetzt, darf ein einheitliches Grundurteil allerdings nur dann ergehen, wenn feststeht, dass jeder Teilanspruch dem Grunde nach gerechtfertigt ist (vgl. BGH NJW 2001, 224; Senat, Urteil vom 20. März 2014 - Az. 16 U 57/13 -, juris).
  • OLG München, 29.09.2014 - 28 U 1200/14

    Schriftverkehr wegen Mängeln hemmt die Verjährung nicht!

    Deshalb ist es z. B. notwendig, dass sich aus dem Mahnbescheid entnehmen lässt (bzw. für den Antragsgegner jeweils im Einzelfall erkennbar ist), wegen welcher Mängel ein Anspruch geltend gemacht wird bzw. in welcher Höhe die Ansprüche wegen der einzelnen Mängel jeweils erhoben werden (vgl. hierzu aktuell auch OLG Celle BauR 2014, 1179).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht