Rechtsprechung
   OLG Celle, 21.03.2013 - 13 U 134/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,4910
OLG Celle, 21.03.2013 - 13 U 134/12 (https://dejure.org/2013,4910)
OLG Celle, Entscheidung vom 21.03.2013 - 13 U 134/12 (https://dejure.org/2013,4910)
OLG Celle, Entscheidung vom 21. März 2013 - 13 U 134/12 (https://dejure.org/2013,4910)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,4910) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • webshoprecht.de

    Zur Werbung mit "ab"-Preisen durch eine Fahrschule

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Fahrschule darf nicht mit Gesamtpreisen für die Ausbildung werben

  • Wolters Kluwer
  • kanzlei.biz

    Preisangabe von Fahrschule mit dem Zusatz "ab" unzulässig

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UWG § 4 Nr. 11; FahrlG § 19
    Werbung einer Fahrschule mit den Kosten der Fahrschulausbildung/-prüfung - Zu den Anforderungen an eine Angabe einer Fahrschule zu den Kosten der Fahrschulausbildung/-prüfung

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Preisangaben für eine Führerscheinausbildung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (16)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Keine Preiswerbung einer Fahrschule mit pauschalem "ab”-Preis

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Werbung mit Ab-Preis ist unzulässig

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Wettbewerbswidrige Pauschalpreis-Werbung einer Fahrschule - Führerschein zum Pauschalpreis von 1.450 EURO

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Preisauszeichnung im Schaufenster

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Werbung mit "ab"-Preisen einer Fahrschule ist wettbewerbswidrig!

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Zu den Anforderungen an das Werbeplakat einer Fahrschule zu den Kosten der Fahrschulausbildung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zu den Anforderungen an das Werbeplakat einer Fahrschule zu den Kosten der Fahrschulausbildung

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Führerschein zum Fixpreis? - Reklame einer Fahrschule für so ein Angebot ist unzulässig

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Werbung einer Fahrschule mit "Ab-Preisen" wettbewerbswidrig

  • antiquariatsrecht.de (Kurzinformation)

    Werbung mit Ab-Preis ist unzulässig

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation)

    Fahrschulwerbung mit Gesamtpreisen nun rechtskräftig untersagt

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation)

    Erneut Fahrschulwerbung mit Gesamtpreisen untersagt

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation)

    Kostenvoranschläge von Fahrschulen für die Erlangung von Fördermitteln

  • internetrecht-freising.de (Kurzinformation)

    Werbung mit Ab-Preisen bei Fahrschule wettbewerbswidrig

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Werbung von Händler mit Ab-Preis ist unzulässig

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Fahrschule darf nicht mit Gesamtpreisen werben - Zusammenrechnung eines Gesamtpreises ist mit fahrlehrerrechtlichen Vorschriften zur Preisdarstellung nicht in Einklang zu bringen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2013, 668
  • GRUR-RR 2013, 224
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Köln, 21.08.2015 - 6 W 91/15

    Wettbewerbswidrigkeit der Bewerbung des Angebots einer Fahrschule außerhalb der

    Aus der vom Kläger herangezogenen Entscheidung des OLG Celle (GRUR-RR 2013, 224) folgt nichts anderes, da dort ein Aushang in den Gewerberäumen der Fahrschule zu beurteilen war.

    Selbst das OLG Celle, auf das sich der Kläger weiter bezieht, bezeichnet in seinem Urteil an einer Stelle den Grundbetrag (bei Nichtbestehen der theoretischen Prüfung und weiterer Ausbildung) als "Gebühr" (GRUR-RR 2013, 224, 225).

  • LG Wiesbaden, 19.12.2014 - 13 O 38/14

    Bezeichnung des Dienstleistungsentgelts einer Fahrschule

    Die Verwendung dieses Begriffs ist zwingend, eine Abweichung von dem Muster ist unzulässig (vgl. OLG Celle, Urteil vom 21.03.2013, 13 U 134/12).
  • OLG Hamm, 25.11.2014 - 4 W 70/13

    Wettbewerbswidrigkeit der Werbung einer Fahrschule mit einem festen Betrag für

    Dadurch soll die Lauterkeit bei den Preisangaben gesichert und der Verbraucher vor irreführenden Angaben geschützt werden (vgl. OLG Celle, WRP 2013, 814).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht